Lauter, schneller, moderner: Studie über Musik im Lebenslauf

Samstag, 11. Januar 2014 um 08:00 Uhr

WESER KURIER über eine Studie der Uni Hildesheim: Psychologen erfassen, welche Rolle Musik im Lebenslauf spielt

„Musik hören oder machen ist für die meisten Menschen aller Altersgruppen sehr wichtig, allerdings aus unterschiedlichen Gründen“, sagt Bernhard Leipold im WESER KURIER. „Der Psychologe der Universität Hildesheim untersucht, wie sich ältere von jüngeren Erwachsenen in der Musikrezeption unterscheiden und wie sich Musik auf Stressbewältigung und Lebensqualität auswirkt. [...] Die Kommunikation über Musik sei für die älteren Menschen genauso wichtig wie für jüngere Erwachsene. Sehr deutliche Altersunterschiede zeigen sich hingegen beim Hören von Rock-, Pop- oder Rapmusik", fast der WESER KURIER zusammen. In einer Studie wurden 470 Leute zwischen 19 und 85 Jahren aus Niedersachsen, der Region Hildesheim und Berlin untersucht.

„Studie über Musik im Lebenslauf wird in Hildesheim vorgestellt. Lauter, schneller, moderner", Weser Kurier, 11.01.2014 (print und online)

Kontakt zu den Forschern über die Pressestelle der Universität Hildesheim (Isa Lange, presse@uni-hildesheim.de, 05121.883-90100 und 0177.8605905)