Angebote für Paare

Partnerschafts- und Beziehungsprobleme sind kein seltenes Phänomen und stellen eine erhebliche Belastung für beteiligte Partner und weitere Familienmitglieder dar. Konflikte innerhalb einer Partnerschaft können sowohl zu Beginn als auch im Verlauf, einmalig oder wiederkehrend, auftreten und zu zunehmender Unzufriedenheit führen. Anhaltende Beziehungsprobleme sind zusätzlich mit einer erhöhten Wahrscheinlichkeit für Trennungen und Scheidungen verbunden.

In unserer Hochschulambulanz bieten wir Ihnen verschiedene Möglichkeiten zur Behandlung und Bewältigung von Problemen und Konflikten in Ihrer Partnerschaft an. Da gesetzliche Krankenkassen, private Versicherungen und die Beihilfe grundsätzlich lediglich die Kosten für Einzelbehandlungen übernehmen, sind die Kosten für eine Paartherapie in unserer Ambulanz in der Regel selbst zu tragen, gemäß der Gebührenordnung für Psychotherapeuten (GOP). Hierzu beraten wir Sie gerne in einem persönlichen Gespräch.

Unsere aktuellen Angebote umfassen:

Paartherapeutische Behandlung

Die anfängliche Begeisterung für eine Partnerschaft kann bei alltäglichen Belastungen und familiären oder auch beruflichen Herausforderungen leicht auf der Strecke bleiben. Eine Therapie soll Paare mit Partnerschaftsproblemen in die Lage versetzen, ihre Beziehung nach persönlichen Wünschen zu gestalten und Zufriedenheit aber auch Zuneigung neu zu erleben.

Wir setzen hierfür vielfältige Methoden der Paar- und Sexualtherapie ein, um im Rahmen von Kurzzeitbehandlungen nicht nur aktuelle Partnerschaftsprobleme zu bewältigen, sondern auch die allgemeine Beziehungsqualität dauerhaft zu stärken. Nähere Informationen finden Sie in unserem Flyer.

Für weitere Informationen oder zur Anmeldung nehmen Sie gerne telefonisch (Tel.: 05121 883 11050) oder per E-Mail (info(at)hsa-hildesheim.de) mithilfe unseres Anmeldeformulars Kontakt mit uns auf.

Vergebungsorientierte Therapie für Paare

Aufgrund der meist hohen partnerschaftlichen Intimität kommt es in festen Paarbeziehungen und Ehen häufig zu verletzenden Äußerungen und kränkenden Verhaltensweisen.  Bei schwerwiegenden Kränkungen kann es sehr schwerfallen, zu verzeihen und zu vergeben. Oft führt dies zu einem anhaltenden Rückzug des Partners oder die Kränkung wird bei Konflikten immer wieder zur Sprache gebracht.

Im Rahmen eines Forschungsprojekts zu vergebungsorientierter Paartherapie bieten wir Möglichkeiten, diesen Teufelskreis zu durchbrechen und Verletzungen oder Kränkungen in Partnerschaften gemeinsam zu überwinden. Nähere Informationen finden Sie in unserem Flyer

Für weitere Informationen oder zur Anmeldung nehmen Sie gerne telefonisch (Tel.: 05121 883 11050) oder per E-Mail (info(at)hsa-hildesheim.de) mithilfe unseres Anmeldeformulars Kontakt mit uns auf.

Körperliche Erkrankungen und Partnerschaft

Eine ernsthafte körperliche Erkrankung stellt häufig das Leben der Betroffenen und ihrer Angehörigen, insbesondere der Partner, auf den Kopf. Ungewissheit über die Zukunft und Schuldgefühle, aber auch Angst und Einsamkeitserleben wirken sich oftmals negativ auf die Atmosphäre innerhalb der eigenen Partnerschaft aus. Gleichzeitig steigt die Wahrscheinlichkeit für Schwierigkeiten in der Kommunikation und die Notwendigkeit, sich gegenseitig zu unterstützen.

Um Paare beim Umgang mit und der gemeinsamen Bewältigung von körperlichen Erkrankungen zu unterstützen, bieten wir in der Hochschulambulanz Kurzzeitbehandlungen von bis zu 5 Sitzungen á 90 Minuten im Paarsetting an. Nähere Informationen hierzu finden Sie in unserem Flyer.

Für weitere Informationen oder zur Anmeldung nehmen Sie gerne telefonisch (Tel.: 05121 883 11050) oder per E-Mail (info(at)hsa-hildesheim.de) mithilfe unseres Anmeldeformulars Kontakt mit uns auf.