Sozialpsychologie

 

Menschen befinden sich selten in einem sozialen Vakuum, sie sind also nicht vollkommen isoliert von ihren Mitmenschen. Wir tauschen uns über unsere Umwelt aus, wir unterstützen uns gegenseitig in schwierigen Situationen, wir treffen gemeinsam Entscheidungen. Die Sozialpsychologie als Teilgebiet der Psychologie beschäftigt sich daher mit der Untersuchung des menschlichen Erlebens und Verhaltens in sozialen Situationen. Sie untersucht beispielsweise, wie wir über uns und andere Menschen denken, wie wir unsere Beziehungen gestalten, warum wir uns aggressiv verhalten oder wann wir anderen helfen.


Forschung in unserer Arbeitsgruppe

In der Arbeitsgruppe Sozialpsychologie erforschen wir unter anderem die sozialen Aspekte von Urteils- und Entscheidungsprozessen. Genauer gesagt untersuchen wir, wie Menschen unter verschiedenen sozialen Rahmenbedingungen in Gruppen diskutieren und gemeinsam Entscheidungen treffen. Darüber hinaus gehen wir der Frage nach, wie ein Gemeinschaftsgefühl in belastenden Situationen als Stresspuffer helfen kann. Des Weiteren untersuchen wir, welche neuronalen und hormonellen Prozesse der sozialen Informationsverarbeitung zugrunde liegen.

 

Aktuelle Auschreibungen

(Für mehr Informationen einfach auf die jeweilige Auschreibung klicken.)

(For more information, just click on the job offer.)

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (Doktorand/in) (TV-L E 13, 65%): „Die Bedeutung einer geteilten sozialen Identität in Selbsthilfegruppen für die Rückfallprophylaxe bei Alkoholismus“ (Bewerbungsschluss: 18.11.2018).

Wissenschaftliche/r Mitarbeiterin / Mitarbeiter (Doktorandin / Doktorand, TV-L E 13, 65%): "Sozialer Einfluss und perzeptuelle Entscheidungen" (Bewerbungsschluss: 9.12.2018)

Doctoral Student (TV-L E 13, 65 %): "Social influence and perceptual decision-making" (Deadline: 09 December 2018)