Aktuelle Abschlussarbeiten

Themen für Bachelorarbeiten

Allgemeines

Exposé

Aufbau: erste Seite: Titel, Einführung, Vorstudien, Ziele; zweite Seite: Relevanz der Studie, tabellarischer Zeitplan, Literaturangaben

Format: Name, Matr.-Nummer, Seitenangabe in Kopfzeile; Randbreite: links 2 cm, rechts 3,5 cm, Datum und Unterschrift nicht vergessen

  • das Exposé ist verpflichtend
  • Beispiele für aktuelle Themen nutzen, eigenes Thema möglich
  • Korrektur des Exposés erfolgt einmal

Abschlussarbeit

  • beachten Sie aktuelle Merkblätter und Richtlinien
  • Seminarteilnahme „Angststörungen“ günstig
  • Umfang: max. 30 Seiten, exklusive Formalien, Tabellen und Literatur
Demenzerkrankungen

...Training von Angehörigen Demenz-Erkrankter

  • Ansprechpartner: Prof. Dr. Christoph Kröger
  • Ziel: Systematische Erfassung international etablierter Trainingsprogramme für Angehörige Demenz-Erkrankter als Grundlage für die Entwicklung eines eigenen Vorgehens und einer Pilotstudie

 

...Expressed-Emotion bei Angehörigen Demenz-Erkrankter

  • Ansprechpartner: Prof. Dr. Christoph Kröger
  • Ziel: Systematische Erfassung der Auswirkungen spezifischer Kommunikationsmuster am Beispiel des Expressed-Emotions-Konzepts auf die Entwicklung der Betroffenen

 

...Differentialdiagnostik: Demenz und Altersdepression

  • Ansprechpartner: Prof. Dr. Christoph Kröger
  • Ziel: Systematische Erfassung relevanter Instrumente und deren psychometrischen Gütekriterien  sowie Besonderheiten in der Abgrenzung
Adipositas

... Psychosoziale Intervention bei Adipositas

  • Ansprechpartner: Prof. Dr. Christoph Kröger
  • Ziel: Vergleich verschiedener Programme hinsichtlich unterschiedlicher Evaluationskriterien (z.B. Stichprobenrekrutierung, Abbruchraten, Effektstärken)

 

... Experimentelle Paradigmen bei Adipositas

  • Ansprechpartner: Prof. Dr. Christoph Kröger
  • Ziel: experimenteller Vergleich von Patienten mit Adipositas mit anderen Störungsbildern
Psychotherapie
  • Ansprechpartner: Prof. Dr. Christoph Kröger
  • Ziele: Einzelfallanalyse und Begleitung eines Patienten

 

 

Panikstörung und Kardiologie
  • Ansprechpartner: Nele Wulfes, Prof. Dr. Christoph Kröger
  • Ziel: Experimentelle Paradigmen bei Kardiologiepatienten im Vergleich zu Panikpatienten (z.B. bezüglich Herzratenvariabilität)

Themen für Masterarbeiten

Allgemeines

Exposé

Aufbau: Titel, Einführung, Vorstudien, Ziele; Stichprobe, Operationalisierung, Statistik, Relevanz der Studie, tabellarischer Zeitplan, Literaturangaben

Format: Name, Matr.-Nummer, Seitenangabe in Kopfzeile; Randbreite: links 2 cm, rechts 3,5 cm, max. 4 Seiten, Datum und Unterschrift nicht vergessen

  • das Exposé ist verpflichtend
  • Beispiele für aktuelle Themen nutzen; eigenes Thema möglich
  • Korrektur des Exposés erfolgt einmal

Abschlussarbeit

  • beachten Sie aktuelle Merkblätter und Richtlinien
  • Seminarteilnahme „Forschungsmethoden“ verpflichtend!
  • Umfang: max. 30 Seiten, exklusive Formalien, Tabellen und Literatur
Sexualverhalten

...in Deutschland

  • Ansprechpartnerin: Prof. Dr. Christoph Kröger
  • Ziel: Vergleich von homo- und heterosexuellen Personen hinsichtlich verschiedener Sexualverhaltensweisen

 

...bei Studierenden

  • Ansprechpartnerin: Prof. Dr. Christoph Kröger
  • Ziel: Erfassung verschiedener Sexualverhaltensweisen

 

 

Lebenszufriedenheit bei psychischen Störungen und Erkrankungen
  • Ansprechpartnerin: Laura Ulbrich, Prof. Dr. Christoph Kröger
  • Ziel: Vergleich der Willingness to Pay für ein QALY (= Quality-Adjusted Life Year) bei psychischen Störungen (Depression) und körperlichen Erkrankungen (z.B. Herzerkrankungen)

 

 

Arbeitsplatzbezogene Psychotherapie

...Inanspruchnahmeverhalten von Angeboten zur psychologischen Beratung durch den Arbeitgeber

  • Ansprechpartner: Prof. Dr. Christoph Kröger
  • Ziel: Extraktion von Gründen für die Inanspruchnahme einer psychologischen Sprechstunde für Erwerbstätige

 

 

Bewegungswahrnehmung und- mustern bei Adipositas und Essstörungen bzw. Depression
  • Ansprechpartnerin: Prof. Bermeitinger, Prof. Dr. Christoph Kröger
  • Ziel: Störungsspezifische Wahrnehmungs- und Bewegungsmuster

 

 

Geschlechtsunterschiede in der Wirksamkeit der Dialektisch-Behavioralen Therapie bei Borderline-Persönlichkeitsstörung

 

 

Kosten-Analyse der Posttraumatischen Belastungsstörung und der Borderline-Störung
  • Ansprechpartner: Prof. Dr. Christoph Kröger, Dr. Jochen Walker
  • Ziel: Vergleich der Kosten beider Störungen

 

 

Psychometrische Gütekriterien verschiedener psychodiagnostischer Verfahren
  • Ansprechpartner: Prof. Dr. Christoph Kröger, Dr. Sören Kliem
  • Ziel: Ermittlung der Gütekriterien, insbesondere der faktoriellen Validität, in störungsspezifischen Stichproben (N < 1000)

 

 

Versorgungsforschung