Klinische Psychologie und Psychotherapie

Klinische Psychologie ist "die Wissenschaft von der Entwicklung und Anwendung von Theorien, Methoden und Techniken der Psychologie und ihrer Nachbardisziplinen bei Individuen und Gruppen, die unter Störungen oder Krankheiten (unabhängig von deren Ursache) leiden.

Diese können sich im Erleben und Verhalten, aber auch vorwiegend im somatischen Bereich manifestieren. Gegenstandsbereich der Klinischen Psychologie ist aber auch der Personenkreis, der im Hinblick auf derartige Störungen und Krankheiten gefährdet erscheint.

Dabei werden in der Praxis psychologische Methoden der Diagnostik, Prävention, Beratung, Rehabilitation und Therapie eingesetzt." (Baumann & Perrez, 1990).

von links: Aliza Hiddessen, Nele Wulfes, Prof. Dr. Christoph Kröger, Elisa Ewald, Laura Ulbrich, Doreen Kreykenbohm
 

Informationen für Studierende:

Bei Fragen zu folgenden Themen wenden Sie sich bitte an:

  • Klausuren: Laura Ulbrich
  • Lehrplanung/ LSF/ Belegung von Seminaren: Nele Wulfes
  • Betreuung von Abschlussarbeiten: direkt an die jeweilige Person
  • Betreuung von Praktika durch die klinische Arbeitsgruppe: Nele Wulfes