Keynotes und Vorträge

Prof.in Dr. Joanna Pfaff-Czarnecka
Prof.in Dr. Christa Kleindienst-Cachay
Prof. Dr. Sebastian Braun
Ibrahim Ismail

Keynotes

1. Keynote

Prof. Dr. Joanna Pfaff-Czarnecka & Prof. Dr. Christa Kleindienst-Cachay: Sport als Heimat? Möglichkeiten biographischer Navigation in Zuwanderungsgesellschaften

Dr. Joanna Pfaff-Czarnecka ist Professorin für Sozialanthropologie an der Fakultät für Soziologie der Universität Bielefeld. Der regionale Schwerpunkt ihrer Forschung liegt auf der Himalaya-Region, Süd-Asien sowie auf Zuwanderungsgesellschaften Mitteleuropas. Die inhaltlich auf dem Gebiet der politischen und der Rechtsethnologie durchgeführten Forschungen fokussieren auf Ethnizität, Minderheitenrechte, Demokratisierungsprozesse auf subnationaler Ebene sowie Globalisierungsprozesse aus sozialanthropologischer Sicht.

Christa Kleindienst-Cachay, Prof. Dr., Sportpädagogin (i.R.) an der Abteilung Sportwissenschaft der Universität Bielefeld. Schwerpunkte in Lehre und Forschung: Integration in und durch den Sport; Migrantinnen im organisierten Sport; Sportlehrkräfte mit Migrationshintergrund; Sport und Geschlecht; Frauen in männlich dominierten Sportarten; Sozialisation und Soziales Lernen im Sportunterricht; Sportpädagogik des Kindesalters.

2. Keynote

Prof. Dr. Sebastian Braun: „Sportvereine als Räume zur Bildung von Sozialkapital“

Prof. Dr. Sebastian Braun forscht und lehrt an der Humboldt-Universität zu Berlin. Dort leitet er als Professor für Sportsoziologie am Institut für Sportwissenschaft die Abteilung Sportsoziologie. Darüber hinaus leitet er die Abteilung Integration, Sport und Fußball am Berliner Institut für empirische Integrations- und Migrationsforschung (BIM). Seine aktuellen Forschungsschwerpunkte und Publikationen thematisieren bürgerschaftliches Engagement und Zivilgesellschaft, Vereine und Verbände, Integration und Migration, Sozialkapital sowie das gesellschaftliche Engagement von Unternehmen. Weitere Informationen unter www.sportsoziologie.hu-berlin.de

3. Keynote

Ibrahim Ismail: "Integration durch Sport benötigt Pädagogik"

Ibrahim Ismail – vom Flüchtlingskind zum Vorbild, von der Förderschule zur Ruhr-Universität – gründete den Paidaia e.V. (www.paidaia.com) und begleitete mit dem Verein zahlreiche benachteiligte und bildungsferne Jugendliche bis an die Uni. „Ibi“ überzeugt mit seinen Erfolgen, neben zahlreichen Auszeichnungen lud auch die deutsche Bundeskanzlerin Merkel zum Gespräch. Für seine Diplomarbeit „Streetwork im sozialen Brennpunkt – Perspektiven einer zeitgemäßen Sozialarbeit“ erhielt er 2008 den Universitätspreis des Rotary Clubs Bochum-Hellweg und der Ruhr-Universität Bochum. Die Zeitschrift "DIE ZEIT" schrieb über ihn: „Die Sozialarbeit hat er revolutioniert und erzielt damit bewegende Erfolge“. 2010 wurde der Bildungsweg von Ibrahim Ismailin Form eines TV-Beitrags mit dem Kausa-Medienpreis des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) ausgezeichnet. Von der Robert-Bosch-Stiftung wurde er 2011 als einer der "150 Verantwortlichen" in Deutschland ausgezeichnet. Das von ihm konzipierte Projekt „Funkensprung“ verhalf Schülerinnen und Schülern (Berufskolleg Opladen), die als antriebslos galten, dazu, mit ihrer Leistung den Bundespreis der Gelben Hand für „Engagement gegen Rassismus und Fremdenfeindlichkeit“ zu gewinnen und zur Würdigung ins Bundeskanzleramt eingeladen zu werden. 

Heute ist er Vorsitzender der Bildungseinrichtung Paidaia e.V., Gründer vonI2 (www.i2online.info), Lehrbeauftragter an der Ruhr-Universität Bochum und gefragter Ausbilder und Berater im Arbeits-, Sozial- und Bildungssektor. 

Arbeitskreise am 29. Juni

  • Dr. Benjamin Zander, Prof. Dr. Ulrike Burrmann, Dr. Enrico Michelini: "Zwischen Beständigkeit und Wandel - Sportengagements in Lebensführung und Lebenslauf von Heranwachsenden mit Migrationshintergrund"
  • Prof. Dr. Sabine Radtke, Prof. Dr. Heike Tiemann & Lena Tessmer: "Chancen und Herausforderungen im paralympischen (Nachwuchs)Leistungssport"
  • Prof. Dr. phil. Ahmet Derecik & Edgar Dorn: "In der Schule zu Hause? Die interkulturell bewegte Schule als Heimat" + Einzelbeitrag: " LIS - Leben, lnterkulturalität, Sport: Integration durch Sport-Mentoring" (Dr. Inka Engel, Niklas Lütgerodt, Prof. Dr. Silke Sinning)

Arbeitskreise am 30. Juni

  • FuNah, Bielefeld United, Bunt kickt gut mit Dr. Ruth Schwarzenböck: "Practice meets Science“
  • Nils Kaufmann, Dr. Sebastian Salomon & Dr. Johannes Müller: "Sport im Spannungsfeld zwischen traditioneller und moderner Männlichkeit(sideale)"