Dr. Simon Gordt

Foto

Tätigkeitsbereiche:

 

Wissenschaftlicher Werdegang

Seit 09.2018 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Sozialwissenschaften der Universität Hildesheim
06.2018

Promotion im Fachbereich Erziehungswissenschaften (Bildungssoziologie) der Universität Bern 

Seit 04.2018 Lehrbeauftragter Lehrstuhl für Soziologie, inbs. soziologische Theorie der Otto-Friedrich-Universität Bamberg
05.2018 – 09.2018 Lehrbeauftragter der internationalen Berufsakademie der F+U Unternehmensgruppe gGmbH (iba), Studienort Hamburg
10.2016 – 03.2018 Lehrkraft für besondere Aufgaben, Lehrstuhl für Soziologie, inbs. soziologische Theorie der Otto-Friedrich-Universität Bamberg
08.2011 – 07.2016 Wissenschaftlicher Assistent der Abteilung Bildungssoziologie am Institut für Erziehungswissenschaft der Universität Bern
10.2004 – 07.2010 Diplomstudiengang Sozialwissenschaften mit Wahlfach Erziehungswissenschaften

Universität Mannheim sowie am Institut d’Etudes Politiques de Lille

Forschungsinteressen

  • Historische Bildungsforschung
  • Bildungssoziologie
  • soziologische und erziehungswissenschaftliche Theorie
  • Religionssoziologie
  • international vergleichende Sozialforschung
  • historisch-vergleichende Methoden der Sozialforschung

 

Publikationen

  • Gordt, Simon & Rolf Becker (2016): Bildung. In: Kopp, Johannes & Anja Steinbach (Hrsg.): Grundbegriffe der Soziologie. Wiesbaden: Springer-Verlag, S. 40-42.
  • Gordt, Simon (2019): Bildungsschisma. Säkularisierungspfade westeuropäischer Schulsysteme im historischen Vergleich. Baden-Baden: Nomos. Link
  • Gordt, Simon (2019): Die Säkularisierung der katholischen Schulsysteme. Eine historisch-vergleichende Analyse der Schulsysteme in Frankreich und Österreich. In: SWS Rundschau, 59, 2/2019, 200-220.
  • Gordt, Simon & Thomas Laux: Zeitforschung als vergleichende Prozessanalyse. Die Verbindung von Qualitative Comparative Analysis und Einzelfallstudien für die Untersuchung zeitlicher Dynamiken, In: Elisabeth Schilling / Maggie O'Neill (Hrsg.): Einführung in die interdisziplinäre Zeitforschung, Wiesbaden: Springer VS (erscheint 2019/20).

Aktuelle Vorträge

02.2019

Tagung: Gesellschaft für empirische Bildungsforschung: Lehren und Lernen in Bildungsinstitutionen (Köln)

Präsentation: Die Institutionalisierung des Schulsystems als Säkularisierungsprozess. Eine historisch-vergleichende Analyse der schulischen Säkularisierung in Deutschland, Österreich und Schweden.

02.2019

Jahrestagung der Sektion Interkulturelle und International Vergleichende Erziehungswissenschaft:  „Jenseits des Nationalen? Erziehungswissenschaftliche Perspektiven“ (Wuppertal)

Präsentation: Die Institutionalisierung des Schulsystems als Säkularisierungsprozess. Eine historisch-vergleichende Analyse der schulischen Säkularisierung in Deutschland, Österreich und Schweden.

11.2018

Akademie für politische Bildung Tutzing. Flankierende Lehrgangssequenz im Rahmen der Vorbereitung auf die Erste Lehramtsprüfung im Fach Sozialkunde (vertieft). 8. Sequenz/Kurs IV Soziologie (eingeladen):

  1. Vortrag: Einführung in die Soziologie
  2. Vortrag: Die wichtigsten soziologischen Theorien im Überblick
 
06.2018

Konferenz: Schweizer Gesellschaft für Bildungsforschung: Bildung – Politik – Staat. (Zürich)

Präsentation: Die unterschiedliche Säkularisierung des deutschen, englischen und französischen Schulsystems. Eine historisch-vergleichende Analyse der schulischen Säkularisierung in Westeuropa

08.2017

Konferenz: 13th Conference of the European Sociological Association: (Un)Making Europe: Capitalism, Solidarities, Subjectivities (Athen)

Präsentation: There is no educational secularisation. A typology of school systems based on their degree of secularisation