Sandra Müller

Foto

Kontakt:

Telefon: 05121 883 10770
E-Mail Kontaktformular
Raum: F212
Sprechzeit: nach Vereinbarung

Tätigkeitsbereiche:

  • Inst. für Sozialwiss. - Politikwissenschaft [Wiss. Angestellte]
  • Studienqualitätskommission (KfS) (4:1:1:6) [Stellvertreterin Gruppe Wiss. Mitarb. (Stellv. WM)]
Akademischer Werdegang
Seit 2020 Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Migrationspolitik, Universität Hildesheim

2020 - 2018

Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Projekt "Zwei Welten? Integrationspolitik in Stadt und Land", Universität Hildesheim

2018 - 2017

Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Projekt "Competence Development and Capacity Building in Erasmus+: Youth in Action (RAY-CAP), Generation and Educational Science Institue, Wien

2017

Masterabschluss (mit Auszeichnung) in Politikwissenschaft, Universität Wien

2016 - 2015

Mitarbeiterin im DACH-Projekt "Taking Sides: Protests against the Deportation of Asylum Seekers, Institut für Politikwissenschaft, Universität Wien

2014 - 2013 Regional Academy on United Nations, RAUN (Transnationales Forschungsprogramm mit Forschungsaufenthalten an der Universität Szeged, Ungarn; Karls-Universität Prag, Tschechien; Universität Ljubljana, Slowenien und Abschlusspräsentation bei der UNO in Wien, Österreich
Konferenzbeiträge und Vorträge
Universität Hildesheim, Friedrich-Alexander Universität Erlangen-Nürnberg und Robert Bosch Stiftung (Online, 30.06.2020), Präsentation der Studie „Zwei Welten? Integrationspolitik in Stadt und Land“ (mit Hannes Schammann, Petra Bendel, Franziska Ziegler und Tobias Wittchen).
Vienna Migration Conference (Vienna, 21.-22. November 2019), "Breaking the gridlock and moving forward: Recommendations for the next five years of EU migration policy.
European University Institue, Migration Policy Center (Florenz, 17.-18. Oktober 2019), Workshop “Cities and the global governance of migration. An under-explored link”, Vortrag "Ambitious activity above a pattern of passivity: re-dimensioning the “local turn” in European refugee reception" (mit Hannes Schammann, Danielle Gluns, Christiane Heimann, Tobias Wittchen, Christin Younso, Franziska Ziegler).
Refuge Europe – a question of solidarity? International conference at Chemnitz the University of Technology (Chemnitz, 01. - 02. Oktober 2019), Vortrag "From Burden-sharing to burden-elimination? Austrian migration governance strategies within the EU".
European Consortium for Political Research (ECPR) Conference (Wroclaw, 04.-09. September 2019), Chair des Panels “Perspectives on European Union Politics and Policy”
European Consortium for Political Research (ECPR) Conference (Wroclaw, 04.-09. September 2019), Panel “Political Responses to Migration in Europe: Solidarity in Crisis?”, Vortrag "Open and closed doors: Local responses to the refugee crisis in Austria" (mit Sieglinde Rosenberger).
IMISCOE 16th Annual Conference (Malmö, 26.-28 Juni 2019), Panel “Conceptualizing dynamics in the politics of urban diversity: changing actors, practices and interactions", Vortrag "Beyond integration? Institutional change in local refugee and integration politics. Empirical findings from 100 German municipalities" (mit Hannes Schammann).
Leibniz-Institut für Ost- und Südosteuropaforschung an der Universität Regensburg (Regensburg, 09. April 2019), Vortrag im Rahmen des Workshops des europäischen Interreg-Projekts YOUMIG zum Thema “Die Donau Region: Herausforderungen und Erfolgsgeschichten der Jugendmigration und Integration".
Association for Integration and Migration (Brno, 02. April 2019), Vortrag über das Projekt "Zwei Welten? Integrationspolitik in Stadt und Land" im Rahmen der Tagung "Demografický a socioekonomický vývoj a jejich vliv na migraci v regionech".
Universität Hildesheim (Hildesheim, 17.-18. Januar 2019).Vorstellung des Projekts „Zwei Welten? Integrationspolitik in Stadt und Land“ im Rahmen des Vernetzungs-Workshop mit der Nachwuchsgruppe Migration und Sozialpolitik der Universität Essen-Duisburg.
European Consortium for Political Research (ECPR) Conference (Hamburg, 22.-25. August 2018), Chair des Panels „Perception of the European Union”.
European Consortium for Political Research (ECPR) Conference (Hamburg, 22.-25. August 2018), Co-Chair mit Sybille Münch (Leuphana University Lüneburg) des Panels, “Great Expectations, Ambiguous Goals and Multi-Level Governance – The Outcome Gap Revisited”
Lehre

Sommersemester 2020

Universität Hildesheim:

  • Kurs: Das politische System der EU
  • Kurs: Das politische System der EU

 

Wintersemester 2019/20

Universität Hildesheim:

  • Kurs, Gruppe A: Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten
  • Kurs, Gruppe B: Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten
  • Kurs, Gruppe C: Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten
  • Kurs, Gruppe D: Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten

Duale Hochschule Baden-Württemberg:

  • Kurs: Migrationspolitiken im nationalen und internationalen Kontext

 

Sommersemester 2019

Leuphana Universität Lüneburg:

  • Kurs: Integration von Geflüchteten auf lokaler Ebene aus einer ökonomischen Perspektive

Universität Hildesheim

  •  Kurs: Das politische System der EU

 

Wintersemester 2018/19

Universität Hildesheim:

  •  Kurs: Das Politische System der BRD

 Duale Hochschule Baden-Württemberg:

  • Kurs: Migrationspolitiken im nationalen und internationalen Kontext

 

Sommersemester 2014

Universität Wien:

  • Kurs: Vermittlung von wissenschaftlicher Schreibkompetenz und Begleitung wissenschaftlicher Schreibprozesse von Studierenden in der Bachelorarbeitsphase im Politikwissenschaftsstudium (Schreibassistenz)

 

Wintersemester 2013/14

Universität Wien:

  • Kurs: Vermittlung von wissenschaftlicher Schreibkompetenz und Begleitung wissenschaftlicher Schreibprozesse im Bachelorstudium Politikwissenschaft (Schreibmentoring)
Publikationen

Schammann, H., Bendel, P., Müller, S., Ziegler, F., & Wittchen, T. (2020). Zwei Welten? Integrationspolitik in Stadt und Land. Stuttgart: Robert Bosch Stiftung. Link: www.bosch-stiftung.de/de/publikation/zwei-welten-integrationspolitik-stadt-und-land

 

Rosenberger, S., & Müller, S. (2020*). Before and After the Reception Crisis of 2015: Asylum and Reception Policies in Austria (pp. 93-110). In B. Glorious & J. Doomernik (Eds.), Geographies of Asylum in Europe and the Role of European Localities. Cham: Springer. Link: https://link.springer.com/chapter/10.1007/978-3-030-25666-1_5

 

Heimann, C., Müller, S., Schammann, H., & Stürner, J. (2019*). Challenging the Nation-State from within: The Emergence of Transmunicipal Solidarity in the Course of the EU Refugee Controversy, Social Inclusion, Volume 7, Issue 2, Pages 208-2018, DOI: 10.17645/si.v7i2.1994. Link: www.cogitatiopress.com/socialinclusion/article/view/1994

 

Bammer, D., Karsten, A. & Müller, S. (2017). Transnational analysis of module A: Self-perceived competence development of project participants. Generation and Educational Science Institute, Vienna. Link: http://www.researchyouth.eu/results-erasmus-youth-in-action

 

Müller, S., & Rosenberger, S. (2017). Nach der "Asylkrise"2015. Die österreichische Asyl- und Grenzmanagementpolitik. In G. Pallaver, E. Alber, A. Engl (Hrsg.), Politika 2017 - Südtiroler Jahrbuch für Politik (S.117-132). Bozen: Südtiroler Gesellschaft für Politikwissenschaft. Link: www.researchgate.net/publication/337673617_Nach_der_Asylkrise_2015_Die_osterreichische_Asyl-_und_Grenzmanagementpolitik

 

*peer-reviewed

Auszeichnungen und Stipendien

2019

Honorierung wissenschaftlicher Leistungen (Publikationen sowie Konferenzbeiträge) aus dem Mittelbau des Fachbereichs 1 der Universität Hildesheim

2018

Nominiert für die Endauswahl des „Nachwuchspreises für die beste Masterarbeit“ der Österreichischen Gesellschaft für Politikwissenschaft

2013-2018

Leistungsstipendium für herausragende Leistung der Universität Wien

2014

1.Platz für die wissenschaftliche Arbeit „Sex Trafficking of Men: Trapped Between Crime and Stereotypes“ der Regional Academy on the United Nations (RAUN)

2014

Aufnahme in das „High Potential Programm“ der Universität Wien