Dr. Danielle Gluns

Foto

Kontakt: (Politikwissenschaft)

Telefon: +49-5121-883-10776
E-Mail Kontaktformular
Raum: F210
Sprechzeit: nach Vereinbarung

Tätigkeitsbereiche:

Kurzprofil

Danielle Gluns leitet seit Januar 2019 die Forschungs- und Transferstelle Migrationspolitik am Institut für Sozialwissenschaften der Universität Hildesheim. Die Forschungs- und Transferstelle ist Teil der Migration Policy Research Group (MPRG) unter Leitung von Prof. Dr. Hannes Schammann. Sie verfolgt das Ziel, den Austausch zwischen Wissenschaft und Praxis im Bereich der Migrationspolitik zu fördern. Dafür kooperiert sie mit verschiedenen Partnern aus Politik, Verwaltung und Zivilgesellschaft auf lokaler, regionaler, nationaler und EU-Ebene. Weitere Informationen zu den aktuellen Projekten an der Forschungs- und Transferstelle finden Sie hier.

Zuvor arbeitete und promovierte Danielle Gluns am Institut für Politikwissenschaft der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster, nachdem sie an der Universität Osnabrück Internationale Migration und Interkulturelle Beziehungen (M.A.) sowie Europäische Studien (B.A.) studiert hatte.

Inhaltlich befasst sich Danielle Gluns in ihrer Arbeit vor allem mit Migrations- und Integrationspolitik, Flucht und Asyl sowie Wohnungspolitik und Stadtentwicklung. Ein aktueller Schwerpunkt dabei ist die Rolle der Kommunen im deutschen und europäischen Mehrebenensystem.

Danielle Gluns ist Mit-Gründerin des Arbeitskreises Transfer im Netzwerk Fluchtforschung. Sie war von 2018 bis 2021 Teil des Sprecher*innenteams des Arbeitskreises Migrationspolitik der Deutschen Vereinigung für Politikwissenschaft und Zudem ist sie Mitherausgeberin der Buchreihe "Studien zur Integrations- und Migrationspolitik" im VS Verlag.

 

Weitere Informationen

Wissenschaftlicher Werdegang

seit 01/2019 | Leiterin der Forschungs- und Transferstelle Migrationspolitik am Institut für Sozialwissenschaften der Universität Hildesheim

04/2018 | Promotion zum Dr. phil. an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster; Thema der Dissertation: "From Planning to Policy. Local Housing Governance for the Growing Cities Vienna and Washington, D.C." (ausgezeichnet mit den Studienpreisen des Deutschen Mieterbundes sowie der NRW.Bank)

04/2017 - 12/2018 | Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Projekt LoGoSO - "Models of Co-operation between Local Governments and Social Organizations in Germany and China– Migration: Challenges and Solutions", Teilstudie Deutschland unter der Leitung von Prof. Dr. Annette Zimmer, WWU Münster

05/2013 - 03/2017 | Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Politikwissenschaft der WWU Münster

09/2012 - 04/2013 | Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Projekt WILCO – „Welfare Innovations at the Local Level in Favour of Cohesion“ (EU-Commission 7. Research Framework), unter der Leitung von Prof. Dr. Annette Zimmer, WWU Münster

05/2012 - 08/2012 | Mitarbeit im Forschungsprojekt "Migranten als Zielgruppe ehrenamtlichen Engagements im Zivil- und Katastrophenschutz" am IMIS, Universität Osnabrück

2009 - 2012 | Studium M.A. Internationale Migration und Interkulturelle Beziehungen, Universität Osnabrück

2006 - 2009 | Studium B.A. Europäische Studien (Hauptfach: Sozialwissenschaft, Nebenfächer: Rechtswissenschaft, Erziehungswissenschaften), Universität Osnabrück

Publikationen

a) Herausgeberschaften

Danielle Gluns, Uwe Hunger, Roswitha Pioch, Stefan Rother: Buchreihe "Studien zur Integrations- und Migrationspolitik", Springer VS (https://www.springer.com/series/11808).

Monika Gonser, Karin Zimmer, Nicola Mühlhäußer und Danielle Gluns (Hrsg.) (2020): Wissensmobilisierung und Transfer in der Fluchtforschung. Kommunikation, Beratung und gemeinsames Forschungshandeln. Münster: Waxmann. (Open Access)

b) Monografien

Hannes Schammann und Danielle Gluns (2021): Migrationspolitik. Reihe "Studienkurs Politikwissenschaft". Baden-Baden: Nomos.

Danielle Gluns (2019): From Plans to Policies. Local Housing Governance for the Growing Cities Vienna and Washington, DC. Wiesbaden: Springer VS, Reihe "Stadt, Raum und Gesellschaft".

c) Wissenschaftliche Beiträge

Christiane Heimann, Danielle Gluns, Hannes Schammann (2021): Characterising two German city networks: the interplay of internal structure, issue orientation and outreach strategies. In: Local Government Studies 3 (2), S. 1–22. DOI: 10.1080/03003930.2021.1964476. (open access)

Hannes Schammann, Danielle Gluns, Christiane Heimann, Sandra Müller,Tobias Wittchen, Christin Younso & Franziska Ziegler (2021): Defining and transforming local migration policies: a conceptual approach backed by evidence from Germany. In: Journal of Ethnic and Migration Studies, online first, DOI: 10.1080/1369183X.2021.1902792 (open access).

Danielle Gluns (2021): Innovation und Legitimation an den Außengrenzen der EU: Die Situation der Geflüchteten in Sizilien. In: Toens, K. und Pioch, R. (Hg.): Innovation und Legitimation in der Migrationspolitik: Politikwissenschaft, politische Praxis und Soziale Arbeit im Dialog. Studien zur Migrations- und Integrationspolitik. Wiesbaden: Springer Fachmedien Wiesbaden, S. 123–145.

Danielle Gluns (2021): Koordinierte Politik oder Policy‐Fragmentierung? Wohnungs‐ und Stadtentwicklungspolitik in Wien und Washington, DC. In: Björn Egner und Stephan Grohs (Hg.): Die Rückkehr der Wohnungsfrage. Ansätze und Herausforderungen lokaler Politik. Wiesbaden: Springer VS, Reihe „Stadtforschung aktuell“.

Danielle Gluns (2020): Transfer in der Fluchtforschung – Perspektiven. In: Monika Gonser, Karin Zimmer, Nicola Mühlhäußer und Danielle Gluns (Hrsg.): Wissensmobilisierung und Transfer in der Fluchtforschung. Kommunikation, Beratung und gemeinsames Forschungshandeln. Münster: Waxmann. Hier online (Open Access) verfügbar.

Danielle Gluns und Hannes Schammann (2020): Die EU und die globale Migration als gegenwärtige Herausforderung und bleibende Zukunftsfrage. In: Michael Gehler, Alexander Merkl, Kai Schinke (Hrsg.): Die Europäische Union als Verantwortungsgemeinschaft. Wien: Böhlau Verlagsgesellschaft, S. 242-256.

Danielle Gluns (2019): Wohnungspolitik als "alte neue" Herausforderung des Sozialstaats. In: Matthias Freise und Annette Zimmer (Hg.): Zivilgesellschaft und Wohlfahrtsstaat in Deutschland. Akteure, Strategien und Politikfelder im Wandel. Wiesbaden: Springer VS. S. 257-283.

Danielle Gluns (2019): Arbeitsmarktintegration durch Netzwerke: Das Fallbeispiel "MAMBA". In:  Matthias Freise und Annette Zimmer (Hg.): Zivilgesellschaft und Wohlfahrtsstaat in Deutschland. Akteure, Strategien und Politikfelder im Wandel. Wiesbaden: Springer VS. S. 353-360.

Nikola Borosch, Danielle Gluns und Annette Zimmer (2019): Network for labor market integration of migrants and refugees in Münster, Germany (MAMBA). In: Susan Baines, Andrea Bassi, Judit Csoba und Flórián Sipos (Hg.): Implementing innovative social investment. Bristol: Policy Press.

Danielle Gluns and Janna Wessels (2017): Waste of Paper or Useful Tool? The Potential of the Temporary Protection Directive in the Current 'Refugee Crisis'. Refugee Survey Quarterly, 36(2), 57-83.

Gluns, Danielle (2016): Soziales u(U)nternehmen. Was steckt hinter dem Hype um 'social entrepreneurship'? In: Annette Zimmer und Thorsten Hallmann (Hg.): Nonprofit-Organisationen vor neuen Herausforderungen. Wiesbaden: Springer VS, S. 467–481.

Andrea Walter und Danielle Gluns (2015): Münster: How Prevention Visits Improve Local Child Protection. In: Brandsen, T., Cattacin, S., Evers, A. Zimmer, A. (eds), Social Innovations in the Urban Context, Nonprofit and Civil Society Studies, New York: Springer, pp. 265-271 (Open Access).

Danielle Gluns (2015): Housing Policy and Homelessness Support in Germany and the US: Continuity or Innovation? In: Freise, Matthias/Paulsen, Friedrich/Walter, Andrea (Hrsg.): Civil Society and Innovative Public Administration. Baden-Baden: Nomos.

d) Transferorientierte Beiträge

Danielle Gluns (2020): Stellungnahme im Rahmen des Beitrags zu "5 Jahre 'Wir schaffen das' - Wie geht es den Flüchtlingen heute?". Mediendienst Integration. Der Beitrag ist hier verfügbar.

Sascha Oswald und Danielle Gluns (2020): Wer sind „Wir“? Migrationsdiskurse im Netz. Blogbeitrag auf dem Wissenschaftsblog des Wissenschaftlichen Zentrums Genealogie der Gegenwart der Universität Oldenburg, abrufbar hier.

Danielle Gluns (2018): Asylpolitik. In: Dossier Migration, Bundeszentrale für politische Bildung, 14.05.2018; abrufbar unter http://www.bpb.de/gesellschaft/migration/dossier-migration/222645/asylpolitik.

Danielle Gluns und Andrea Walter (2014): Wie Policy Entrepreneure soziale Innovationen umsetzen. Zwei Fallbeispiele aus der Kommune. In: Forschungsjournal Soziale Bewegungen, Heft 2 (Juni 2014). Stadt - Ort sozialer Innovation, S. 69-79.

Danielle Gluns und Annette Zimmer (2013): "Soziale Innovatoren - Wo bleiben die Stiftungen? Eine Untersuchung auf kommunaler Ebene". In: Stiftung&Sponsoring Heft 4/2013, S. 28-29.

Danielle Gluns und Annette Zimmer (2013): "Familienpolitische Innovationen auf kommunaler Ebene – das Beispiel Münster". In: Jugendhilfe Heft 3/2013, S. 181-189.

Vorträge, Podiumsdiskussionen und Konferenzbeiträge

Invited Talks und Podiumsdiskussionen

Es ging doch schon so gut! Integrationsprozesse und zivilgesellschaftliches Engagement in Kommunen. Workshop beim Fachtag "Von der Integration zur Teilhabe" des Arbeitskreises Ehrenamt in der Flüchtlingshilfe im Landkreis Hildesheim, 23.03.2021 (online).

Integration in der Kommune - Strukturen und Aushandlungsprozesse der intersektoralen Zusammenarbeit. Vortrag im Rahmen des Master-Studiengangs "Governance Sozialer Arbeit" der Dualen Hochschule Baden-Württemberg, 18.03.2021 (online).

Transfer, Dialog, Konflikt oder Ignoranz? Zum Zusammenspiel zwischen Wissenschaft, Politik und Öffentlichkeit. Teilnahme an der Podiumsdiskussion im Rahmen des FFVT Politik- und Praxisdialogs 2020. Flucht- und Flüchtlingsforschung im Gespräch, 10.12.2020 (online).

Wissenschaft in die Praxis - Praxis in die Wissenschaft: Was ist in der Fluchtforschung dafür wichtig? Organisation und Moderation des Roundtables im Rahmen der Konferenz des Netzwerks Fluchtforschung, 19.09.2020 (online).

Hier leben - zur Lage der Menschen mit Fluchtgeschichte heute. Podiumsdiskussion im Rahmen der "Digitalen lokalen Samo.fa Plus Dialogkonferenz Hildesheim, 23.06.2020. Ein Mitschnitt der Konferenz ist hier verfügbar.

Ursachen für und Formen von Migration - Folgerungen für die Zivilgesellschaft. Vortrag im Rahmen der Reihe „Vielfalt lässt sich gestalten“ bei der Academy ISC, 14.05.2020 (online).

Transfer? Dialog? Service? Reflexionen zum Wissenschaft-Praxis-Transfer. Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung „Die Praxis der Migrationsforschung“ des Instituts für Migrationsforschung und Interkulturelle Studien (IMIS), 19.12.2019, Osnabrück.

Aktive Kommunen als Hoffnungsträger deutscher und europäischer Flüchtlingspolitik? Befunde und Beobachtungen aus aktueller Forschung. Vortrag im Rahmen der Veranstaltung „Aktive Kommunen als Hoffnungsträger künftiger Flüchtlingspolitik? Verleihung Leuchtturm des Nordens 2019“, 10.12.2019, Kiel.

Zusammenarbeit vor Ort: Hand in Hand für Solidarität und Zusammenhalt? Vortrag bei der Tagung „Einwanderung und Zusammenhalt“ der Akademie für Politische Bildung Tutzing, 13.-15.11.2019.

Wohnungspolitik für wachsende Städte. Wer kann es besser – Markt oder Staat? Workshop beim Regionalseminar Münster der Friedrich-Ebert-Stiftung, 26.10.2019, Münster.

Integration in der Kommune. Ein Vergleich integrationspolitischer Strukturen in Stadt und Land. Vortrag und Podiumsdiskussion bei der Konferenz der Migrationsberatungsstellen des Deutschen Roten Kreuzes,  18.09.2019, Weimar.

Local Integration in Germany. Federal, legal and financial aspects. Vortrag vor einer Delegation kommunaler Vertreter*innen und des türkischen Städtebunds TBB auf Einladung der GIZ, 16.09.2019, Bonn.

Wer sind wir, und wenn ja, wie viele? Diversität und Demokratie in der Migrationsgesellschaft. Vortrag und Workshop bei der Klausurtagung der niedersächsischen Hochschulpastor*innen, 28.08.2019, Hildesheim.

Stadt als (Wohn-)Raum für Alle. Bedingungen für eine inklusive Stadtentwicklung. Vortrag beim Integrationsdialog „Wohnen und Leben“ der niedersächsischen Staatskanzlei und des Amts für regionale Landesentwicklung Leine-Weser, 07.05.2019, Laatzen.

Achieving integration at the local level – Challenges and conditions for diverse and cohesive local communities. Input bei der Konferenz "Pathways to Social Cohesion", Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ), 10.-11.04.2019, Ankara.

Wer 'schafft das'? Anforderungen an Haupt- und Ehrenamtliche in der lokalen Zuwanderungs- und Integrationspolitik. Keynote-Vortrag bei der Praxistagung "Flucht und Ehrenamt", 09.-10.11.2018, Wuppertal.

Hand in Hand? Anforderungen an die Zusammenarbeit zwischen Kommune und Zivilgesellschaft in der Integrationspolitik. Impulsvortrag zu den 3. Münsteraner Tagen zur Flüchtlingsarbeit, 10.-12.10.2018, Akademie Franz-Hitze-Haus, Münster.

 

Vorträge auf wissenschaftlichen Konferenzen

„Please mind the gap?! Transfer between research and practice, North and South.” Organisation und Moderation eines Panels im Rahmen der IASFM18 Conference on “Disrupting Theory, Unsettling Practice: Towards Transformative Forced Migration Scholarship and Policy”, Juli 2021, online (ursprünglich geplant: 27.-30.07.2020 in Accra, Ghana).

Transfer in der Migrationspolitikforschung – Zwischen Neutralität und Normativität. Vortrag bei der Thementagung der DVPW „Wie relevant ist die Politikwissenschaft? Wissenstransfer und gesellschaftliche Wirkung von Forschung und Lehre“, 12.-14.12.2019, Frankfurt am Main. Der Vortrag kann hier als Video abgerufen werden.

Ambitious activity above a pattern of passivity: re-dimensioning the “local turn” in European refugee reception. Vortrag bei der Konferenz “Cities and the global governance of migration. An under-explored link”, Migration Policy Center, 17.-18.10.2019, Florenz; gemeinsam mit Hannes Schammann, Christiane Heimann, Sandra Müller, Tobias Wittchen, Christin Younso, Franziska Ziegler.

"Eine gemeinsame Politik [...], die sich auf die Solidarität der Mitgliedstaaten gründet?" Flüchtlingsaufnahme an den europäischen Außengrenzen am Beispiel Siziliens. DVPW Kongress, 25.-28.09.2018, Frankfurt am Main.

Too many cooks spoil the broth? Cross-sectoral collaboration for refugee integration at the local level. 12th ECPR General Conference, 22.-25. August 2018, Hamburg.

The path-dependent role of third sector organizations in local housing systems. ISTR International Conference, 10.-13. Juli 2018, Amsterdam.

Handlungsspielräume der Kommunalpolitik. Moderation der Podiumsdiskussion auf der Tagung "Innovation und Legitimationsprobleme in der aktuellen Migrationspolitik - ein interdisziplinärer Dialog zwischen Politikwissenschaft, politischer Praxis und Sozialer Arbeit. 05.-06. Oktober 2017, Schader-Forum Darmstadt.

For a better tomorrow? Social enterprises in different welfare contexts under scrutiny. 11th ECPR General Conference, 06.-09. September 2017, Oslo. (gemeinsam mit Katharina Obuch)

Koordinierte Politik oder Policy-Fragmentierung? Wohnungs- und Stadtentwicklungspolitik in Wien und Washington, DC. Fachtagung "Die Rückkehr der Wohnungsfrage. Ansätze und Herausforderungen lokaler Politik.", 19.-20.06.2017, Darmstadt.

Papierverschwendung oder nützliches Werkzeug? Das Potential der Richtlinie zum vorübergehenden Schutz (2001/55/EG) in der "Flüchtlingskrise". Tagung "Flucht und Asyl: Deutschland und Europa zwischen Willkommenskultur und Ablehnung", 12.-13.12.2016, Münster.

Wohnungspolitik als "alte neue" Herausforderung des Sozialstaats. Zivilgesellschaft und Wohlfahrtsstaat: Akteure, Strategien und Politikfelder im Wandel, 23.-25.11.2016, Münster.

Social Innovation in Post-Modern Times - A Panacea for Contemporary Problems? International Workshop on Social Investment, 06.-08.10.2016, Bologna (gemeinsam mit Annette Zimmer).

"You Made Your Bed, Now Sleep in It" - The Path-dependent Role of Civil Society Organizations in Local Housing Policy. 10th ECPR General Conference, 07.-10. September 2016, Prag.

Variationen lokaler Wohnungspolitik und ihre Auswirkungen auf Prozesse und Strukturen sozialer Ungleichheit. Jahrestagung des AK Lopofo 2015: "Variationen des Städtischen - Variationen lokaler Politik", 30.-31. Januar 2015, Heidelberg.

Urban housing policy and social inequality. EURA-UAA Conference "City Futures III", 18.-20. Juni 2014, Paris.

The nuts and bolts of local governance. 7th ECPR General Conference, 04.-07. September 2013, Bordeaux (gemeinsam mit Annette Zimmer).

Bremser, Heizer oder Zugführer? Die Rolle der kommunalen Verwaltung für soziale Innovationen. Jahrestagung des Arbeitskreises Lokale Politikforschung (LoPoFo): „Vision Stadt“: Ort demokratischer und sozialer Innovation, 11.-12. Juli 2013, Münster (gemeinsam mit Annette Zimmer).

“Parole, parole, parole” – discourses and social innovations. EURA Conference "Cities as Seedbeds for Innovation", 3.-6. Juli 2013, Enschede (gemeinsam mit Annette Zimmer).

Auszeichnungen und Stipendien

2019  Studienpreis des Deutschen Mieterbundes für die Dissertation "From Planning to Policy"

2018  NRW.BANK.Studienpreis „Wohnen und Stadt“ für die Dissertation "From Planning to Policy"

2007-2012 Stipendiatin der Studienstiftung des Deutschen Volkes

2011 Auslandsstipendium der Studienstiftung des Deutschen Volkes für ein Praktikum bei der International Organization for Migration (IOM) in Dar es Salaam, Tansania

 

Mitgliedschaften und Funktionen

Seit 2019 | Mitgründerin und Sprecherin des Arbeitskreises Transfer im Netzwerk Fluchtforschung (gemeinsam mit Prof. Dr. Monika Gonser)

Seit 2018 | Sprecherin des Arbeitskreises Migrationspolitik der DVPW (gemeinsam mit Prof. Dr. Uwe Hunger, Prof. Dr. Roswitha Pioch, Dr. Ina Radtke, PD Dr. Stefan Rother)

2015-2018 | Rechnungsprüferin der DVPW (gemeinsam mit Dr. Martin Schwarz)

2017 | Mitglied der Arbeitsgruppe zur Erarbeitung einer Satzung für den Verein Netzwerk Fluchtforschung

 

Projekte

Match'In - Pilotprojekt zur Verteilung von Schutzsuchenden mit Hilfe eines algorithmengestützten Matching-Verfahrens“; Kooperationsprojekt mit dem Institut für Informatik der Universität Hildesheim sowie der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, gefördert durch die Stiftung Mercator; Laufzeit: 05/2021-04/2024.

Hand in Hand? Chancen und Risiken des Datenmanagements in der lokalen Integrationsarbeit“; gefördert durch die Beauftragte der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration; Laufzeit: 11/2020-01/2022.

Land.Zuhause.Zukunft. Integration und Teilhabe von Neuzuwanderern in ländlichen Räumen“; Kooperation mit der Robert Bosch Stiftung GmbH; Laufzeit: 11/2019-06/2022.