Feststehende Gewissheiten sind ins Wanken gekommen: Interview mit Professorin Marianne Kneuer, Präsidentin der „International Political Science Association“

Sonntag, 19. August 2018 um 09:36 Uhr

DEUTSCHLANDFUNK im Interview mit Professorin Marianne Kneuer. Marianne Kneuer ist die erste Frau aus Deutschland und Europa, die zur Präsidentin der „International Political Science Association“, dem politikwissenschaftlichen Weltverband, gewählt wurde.

In der Sendung „Kulturfragen“ führt Redakteurin Karin Fischer ein halbstündiges Interview mit der Hildesheimer Politikwissenschaftlerin Marianne Kneuer. Die Professorin wurde zur Präsidentin der „International Political Science Association“, dem politikwissenschaftlichen Weltverband, gewählt. Marianne Kneuer hat an der Universität Hildesheim den Forschungsbereich „Politik und Internet“ aufgebaut. Im Interview mit dem DEUTSCHLANDFUNK äußert sich Kneuer über die Aufgaben der Politikwissenschaft und über das das hohe Gut der Wissenschaftsfreiheit.

Deutschlandfunk, Sendung „Kulturfragen“, Interview mit Professorin Marianne Kneuer, „Feststehende Gewissheiten sind ins Wanken gekommen / Nach 1989 schien die Welt vereint im Streben nach Demokratie. Der andauernde Vormarsch von Hass und Autokratien führe nun zu einigen Umwälzungen in den Köpfen von Politologen, sagte die Präsidentin des politikwissenschaftlichen Weltverbandes Marianne Kneuer im Dlf. Sie sieht auch die Wissenschaftsfreiheit bedroht", 18.08.2018, Radiobeitrag, ~30 Min., [Interview online nachhören, Audio-Datei zeitlich begrenzt online abrufbar auf dlf.de]