Gastaufenthalt in Rom

Freitag, 20. September 2019 um 17:17 Uhr

Im unmittelbaren Vorfeld des anstehenden Wintersemesters verbringt Prof. Dr. Wolf J. Schünemann einen dreiwöchigen Gastaufenthalt an der LUISS-Universität (Libera Università degli Studi Sociali Guido Carli) in Rom. Er folgt der Einladung der Universität als International Chair. Die Position ist verbunden mit einem Stipendium der Universität, das er gemeinsam mit seiner italienischen Kollegin Dr. Emiliana De Blasio im Frühjahr einwerben konnte. Der Aufenthalt dient der Vertiefung der engen Forschungskooperation, die zwischen der LUISS-Universität und dem dortigen Centre for Conflict and Participation Studies (CCPS) (Leitung: Prof. Dr. Michele Sorice) auf der einen Seite und dem Forschungsschwerpunkt Politik und Internet am Institut für Sozialwissenschaften in Hildesheim (Leitung: Prof. Dr. Marianne Kneuer) auf der anderen Seite besteht. Neben der Zusammenarbeit in Forschungsprojekten sieht das Arbeitsprogramm verschiedene Gastvorträge und Lehrveranstaltungen vor. Den thematischen Fokus bildet dabei die Digitalisierung in Politik und Gesellschaft. Passend dazu wird auch die Methodenausbildung in den sog. Computational Social Sciences Gegenstand von Gesprächen und gemeinsamen Lehrangeboten sein. Der Austausch soll durch einen Aufenthalt von Dr. De Blasio in Hildesheim in einem der kommenden Semester ausgebaut werden.