Kein Neuland mehr? Warum immer mehr deutsche Politiker twittern

Wie nutzen Politkerinnen und Politiker das Internet? Fast der ganze Bundestag ist sozial vernetzt, nur 29 der 631 Bundestagsabgeordneten sind weder...

Buchpräsentation „Hillary’s Hand“ in der Leselounge

Michael Kauppert und Irene

Leser vom Institut für Sozialwissenschaften

der Uni Hildesheim stellen ihr Buch „Hillary’s Hand” vor. Ein Bild, acht...

Ein Bild geht um die Welt: Hillary's Hand

Ein Bild sagt mehr als tausend Worte? Die Welt der Pixel analysieren: Das Institut für Sozialwissenschaften zeigt Wege auf, wie Bilder interpretiert...

Digitale Lebenswelten: Das Internet, eine Bühne für Politik und Selbstdarstellung

Beatrix Kreß untersucht an der Universität Hildesheim, wie Politiker das Internet nutzen, um sich darzustellen. Sie archiviert Kommentare und Updates....

Das Netz und seine Grenzen - Sind Internet und Demokratie Gegensätze?

SÜDDEUTSCHE ZEITUNG berichtet über Forschungsergebnisse und aktuelle Studien über die grenzenlosen Möglichkeiten zur politischen Meinungsbildung über...

Mehr Demokratie durch neue Medien?

Twitter, whatsapp, Foren und blogs – über das Internet ist Kommunikation nicht mehr an einen Ort gebunden. Jeder kann von unterwegs Informationen...

Liveticker mitten aus dem Kriegsgebiet / Konfliktparteien kämpfen in sozialen Medien wie Twitter und Co. um die Aufmerksamkeit der westlichen Welt

BRAUNSCHWEIGER ZEITUNG über das Internet in Konflikten: Professor Thomas Demmelhuber untersucht wie Twitter und Facebook in politischen Konflikten...

Demokratie im Sinn, Despoten im Blick

Hildesheimer Politologin Marianne Kneuer erringt hohes Amt beim Weltkongress ihrer Wissenschaft

Weltorganisation der Politikwissenschaft beruft Marianne Kneuer in Vorstand

Akademische Netzwerke zwischen Ost und West, Nord und Süd knüpfen: Im Vorstand der Internationalen Vereinigung für Politikwissenschaft ist Professorin...

Soziale Medien und Demokratie

Politikwissenschaftler untersuchen, wie Menschen über Twitter und Facebook während Empörungsbewegungen kommunizieren. Meist geht es weniger um...

Plattform des Protests

Hildesheimer Forscher sprechen bei Weltkongress in Montreal über Einfluss sozialer Netzwerke

Woher die Zauberkraft des Künstlerischen kommt, fragen sich Kultursoziologen

Leben unter Kreativitätsansprüchen in Beruf und Alltag: Es ist fast unmöglich, sich dem Sei-kreativ-Denken zu entziehen. Die ästhetische Dimension...

Wie und wo betrifft Kunst den Alltag?

Jahrestag Arbeitskreis Soziologie der Künste an Uni

Wird der Erfolg in die Wiege gelegt?

Ringvorlesung an der Universität thematisiert soziale Herkunft und Verlauf des Bildungswegs

Stile im südamerikanischen Fußball

Stanford-Professor Hans Ulrich Gumbrecht zu Gast an Uni Hildesheim: Der renommierte Literaturprofessor nimmt am Dienstag, 13. Mai 2014, Zuhörer in die...

Ist die Kreidezeit im Klassenzimmer vorbei?

Schüler stellen Lehramtsstudierenden den Einsatz elektronischer Tafeln vor

WM ist großes Thema in der Uni

Ringvorlesung zum Thema "Sportliche Inszenierungen"

Sportliche Großereignisse und ihre Schatten

Die Universität Hildesheim lädt zu Debatten über Sport und Politik: Es geht um den Glanz und die Legitimation sportlicher Großereignisse, um...

Zugriff staatlich verboten / Das Netz ist frei? Es war einmal. Aus der demokratischen Revolution ist ein Kontrollmonster geworden

HANNOVERSCHE ALLGEMEINE ZEITUNG über Politikwissenschaftler, die an der Universität Hildesheim zum Verhältnis von Internet und Politik forschen. Wenn...

Junge Leute machen Weltpolitik

Studenten und Schüler simulieren mit 2000 Mitstreitern in Brüssel die Vereinten Nationen

Freundschaften sind gewählte Verletzbarkeit / Interview mit Michael Corsten

Der Soziologe forscht an der Uni Hildesheim über Lebensläufe / Gespräch über Entstehung und Pflege von Freundschaften und Männer- und...

Räder reparieren, Flüchtlingen helfen: Das Ehrenamt steht hoch im Kurs – die Motive unterscheiden sich in Ost und West

SÜDDEUTSCHE ZEITUNG über engagierte und nicht-engagierte Bürger und eine Langzeitstudie der Universitäten Hildesheim und Jena. Befragt wurden...

Engagement in Ost und West. Studie untersucht Wertvorstellungen

DIE WELT über eine Studie der Universitäten Hildesheim und Jena. Soziologen haben zehn Jahre erfasst, was Deutschlands Bürger bewegt und warum sie...

Politische Bildung: wenig Interesse

Am 17. Februar beginnt das neue Volkshochschul-Semester / 1300 Kurse und weitere Angebote

Der Bürger soll mitplanen: Was braucht der Sport?

Neues Entwicklungskonzept: Stadt und Uni hoffen auf große Beteiligung an der Umfrage / Frühstens 2015 werden erste Ideen umgesetzt

Ägypten nach der Begeisterung. Zwei deutschsprachige Publikationen erklären die Arabellion im Jahr drei

FRANKFURTER ALLGEMEINE ZEITUNG über die Forschung des Politikwissenschaftlers Thomas Demmelhuber zum Regimewandel in Ägypten