Theresa Richarz

N/A

Kontakt:

Telefon: 88311812
Raum: L 151 - Altbau Bühler-Campus

Tätigkeitsbereiche:

Forschungsinteressen

Staats- und Verfassungsrecht

Rechtssoziologie, Rechtspolitik, Legal Gender Studies, Geschlechtervielfalt im Recht

Familienrecht, insbesondere Abstammungsrecht

Internationaler Menschenrechtsschutz, Völkerrecht

Sprachkenntnisse

Deutsch (Muttersprache)

Englisch (verhandlungssicher in Wort und Schrift)

Spanisch (verhandlungssicher in Wort und Schrift)

Französisch (fortgeschrittene Kenntnisse)

Vorträge und Lehre

12/2018

„Eine, die die Eizelle spendet, eine, die das Kind austrägt, eine, die es in die Kita bringt – Familie und Elternschaft: Wie es ist und wie es sein könnte“, Workshop auf den Autonomen Thementagen für selbstbestimmte Reproduktion, Berlin (mit Ronja Schütz), raiseyourvoice.blackblogs.org/Programm/

10/2018

„Geschlechteridentität im deutschen Recht“, Vortrag und Diskussion im Rahmen der Graduiertentagung des Cusanuswerks „XX/XY ungelöst – Geschlechteridentitäten und Rollenerwartungen“, Huy-Dingelstedt

09/2018

„One is not born, but rather becomes a woman“ – by giving birth? Queering of the „bioheteronormative“ German kinship law by transgender parents“, Vortrag im Rahmen der internationalen Konferenz „Motherhood and the Law“, ausgerichtet vom Projekt „Macht und Ohnmacht der Mutterschaft“, Hildesheim
07/2018  „Sexarbeit als soziale Dienstleistung?“, Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung "Alles Gender oder was?" an der Stiftung Universität Hildesheim (mit Dr. Julia Schröder)  
05/2018  Vortrag zum Thema "Queering German Family Law" auf der Konferenz "Non-traditional Kinship and the Law: Socio-Legal Perspectives", Academia Belgica (Rome), organisiert von der University of Antwerp, Faculty of Law und La Sapienza University of Rome, Philosophy Department and the Scientific Research Network RETHINKIN  
05/2018  

Vortrag zum Thema „Familie 4.0“ im Rahmen der Ringvorlesung „Lebensformen“, Fachhochschule Kempten im Allgäu

11/2017

Einführung auf dem Thementag Inter*geschlechtlichkeit der Humboldt Law Clinic Grund-und Menschenrechte (mit Franziska Brachthäuser)

03/2017Poster-Präsentation auf der Lagen-Konferenz Hannover zu "Macht und Ohnmacht der Mutterschaft"

11/2016

"Einführung in die Legal Gender Studies" im Rahmen des Thementages "Gender im Strafrecht" an der Universität Hamburg (mit Franziska Brachthäuser)
10/2014  Vortrag zum Thema "Intersexualität und die UN- Anti- Folter Konvention" anlässlich des 4- jährigen Bestehens der Humboldt Law Clinic  
06/2014  Vortrag zum Thema "Intersexuality and Violence" auf der internationalen Fachkonferenz "Gender and the Law" des London Centre for Social Sciences in Izmir, Türkei, anschließende Diskussion und weitere schriftliche Ausarbeitung  

Publikationen

Sexuelle Selbstbestimmung in der Sexarbeit – Deviante Praktiken, in: Sozial Extra, 2018 doi.org/10.1007/s12054-018-0124-1 (mit Dr. Julia Schröder)

"Lesbische Eltern! Warum das Kindeswohl keinen Aufschub mehr verträgt.", erschienen am 27.10.2018 auf dem Verfassungsblog: https://verfassungsblog.de/lesbische-eltern-warum-das-kindeswohl-keinen-aufschub-mehr-vertraegt/. (mit Lucy Chebout)

"Mutter per Gesetz", in: Der Freitag, Ausgabe 26/2018 (https://www.freitag.de/autoren/der-freitag/mutter-per-gesetz)

„Ehe für alle“ oder doch nur „Ehe light“? – Zur Bedeutung der Eheöffnung für gleichgeschlechtliche Paare, in: Berliner Anwaltsblatt 03/2018 (mit Lucy Chebout und Dr. Gudrun Lies-Benachib)

„Welches Geschlecht kennt Recht?“, in: verdikt 2/17, S. 12-15.

Bericht zum 42. Kongress des djb „Reproduktive Rechte“ in: djbZ Zeitschrift des Deutschen Juristinnenbundes, Seite 168 - 170, djbZ, Jahrgang 20 (2017), Heft 4 (mit Dr. Lisa Yashodhara Haller)

Verbot der Leihmutterschaft – „und wer denkt an die Kinder?“, juwiss-Blog, erschienen am 09.05.2017 (https://www.juwiss.de/verbot-der-leihmutterschaft-und-wer-denkt-an-die-kinder46-2017/)

Kosmetische Genitalveränderungen an intergeschlechtlichen Kindern – eine immer noch gängige Praxis, erschienen am 09.12.2016 auf dem grundundmenschenrechtsblog: http://grundundmenschenrechtsblog.de/kosmetische-genitalveraenderungen-an-intergeschlechtlichen-kindern-eine-immer-noch-gaengige-praxis/ (mit Franziska Brachthäuser)

Sichtbare und unsichtbare Geschlechtsidentitäten im deutschen Recht, in: Pro Familia Magazin, 2/2016, S. 14 - 16.

Intersex - Legal Aspects and Responsibility, in: “Gender and the Law” - Limits, Contestations and Beyond, S. 274 - 282: www.divinity.howard.edu/pdfs_faculty/gender%20and%20the%20law.pdf

Der rechtsfreie Raum zwischen den Geschlechtern – Gewalt an intergeschlechtlichen Menschen und resultierender Bedarf an Schutznormen, in: Kritische Vierteljahresschrift 03/2014, S. 292 - 311 (mit Franziska Brachthäuser).

Zwischen Norm und Geschlecht  – erste Entwürfe möglicher nationaler Entschädigungs- und Schadenersatzansprüche intersexueller Menschen gegen die Bundesrepublik Deutschland, in: Working Paper No. 5 der Humboldt Law Clinic Grund- und Menschenrechte, 2014 (mit Franziska Brachthäuser).

Das Nicht-Geschlecht – die rechtliche Stellung intergeschlechtlicher Menschen, in: Forum Recht 2/2014, S. 41-46 (mit Franziska Brachthäuser).

Mitgliedschaften

  • Deutscher Juristinnenbund e.V., Kommission Zivil-, Familien- und Erbrecht, Recht anderer Lebensgemeinschaften [Link]
  • PRiNa [Link]
  • Lagen [Link]