wir bieten...
Dekobild im Seitenkopf Prof. Dr. Gunther Graßhoff
 

Professor Gunther Graßhoff

Foto Gunther Graßhoff

Kontakt:

05121 883 11774
05121 883 11775
E-Mail Kontaktformular
L 086
Ab WS 2016/2017 Dienstag 15-16h (außer 1.11.2016)
Kontaktdaten
 

Arbeitsschwerpunkte in Lehre und Forschung

  • Sozialpädagogische Adressatenforschung
  • Jugendhilfeforschung
  • Methoden der qualitativen Sozialforschung
  • Qualitative Bildungsforschung
  • Migration
 

Wissenschaftlicher Werdegang

  • Seit 01.04.2014: Professor für Sozialpädagogik am Institut für Sozial- und Organisationspädagogik der Stiftung Universität Hildesheim
  • 01.03.2013 - 31.03.2014: Professor für Sozialpädagogik mit dem Schwerpunkt außerschulische Bildung an der FSU Jena, Institut für Erziehungswissenschaft
  • seit 8/2005 - 28.2.2013 : wissenschaftlicher  Mitarbeiter am Institut für Erziehungswissenschaft der Universität Mainz
  • WS 2010/2011 und SS 2011: Vertretung der Professur (W3) für Sozialpädagogik an der Pädagogischen Hochschule Freiburg
  • 4/2005 - 4/2010: wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für sozialpädagogische Forschung (ism) Mainz
  • 12/2002 - 12/2005: wissenschaftlicher Mitarbeiter in dem DFG-Projekt „Lehrer-Schüler-Beziehungen an Waldorfschulen“
  • 2002: Diplom in Erziehungswissenschaft (Dipl. Päd.)
 

Aktuelle Drittmittelforschungsprojekte

  • Jenseits des Unterrichts (JenUs). Ethnografische Studien zu Lernkulturen an den Rändern von Schule“ zusammen mit Prof. Dr. Till-Sebastian Idel und Dr. Anna Schütz Universität Bremen
  • Hilfeplanung in den Erziehungshilfen (zusammen mit Wolfgang Schröer)
 

Publikationen

Monographien und Herausgeberschriften

Fischer, Jörg; Graßhoff, Gunther (Hg.) (2016): Unbegleitete minderjährige Flüchtlinge. 'In erster Linie Kinder und Jugendliche!' 1. Sonderband Sozialmagazin. Weinheim, Bergstr: Beltz Juventa.

Schmidt, Friederike; Schulz, Marc; Graßhoff, Gunther (Hg.) (2016): Pädagogische Blicke. Weinheim: Beltz Juventa.

Graßhoff, Gunther; Paul, Laura; Yeshurun, Stéphanie-Aline (2015): Jugendliche als Adressatinnen und Adressaten der Jugendhilfe. Rekonstruktionen von jugendlichen Biografien im Kontext von Jugendarbeit und Erziehungshilfe. Weinheim und München: Beltz Juventa.

Graßhoff, Gunther (2015): Adressatinnen und Adressaten der Sozialen Arbeit. Eine Einführung. Wiesbaden: Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH (3).

Csoba, Judit; Graßhoff, Gunther; Hamburger, Franz (Hg.) (2014): Soziale Arbeit im Schatten des Schirms. Diskurse der Sozialarbeit, Europäisierung, soziale Bewegungen und Sozialstaat. 1. Aufl., neue Ausg. Bad Schwalbach: Wochenschau Verlag.

Graßhoff, Gunther/Ullrich, Heiner/Binz, Christine/Pfaff, Annika/Schmenger, Sarah (2013): Eltern im Übergangsprozess von dem Kindergarten in die Grundschule, Wiesbaden: VS-Verlag.

Graßhoff, Gunther (Hrsg.)(2013): Adressaten, Nutzer, Agency. Akteursbezogene Forschungsperspektiven in der Sozialen Arbeit, Wiesbaden: VS-Verlag.

Braun, Andrea/Graßhoff, Gunther/Schweppe, Cornelia (2011): Fallarbeit in der Sozialpädagogik, München: UTB-Reinhardt.

Graßhoff, Gunther (2008): Zwischen Familie und Klassenlehrer. Pädagogische Generationsbeziehungen jugendlicher Waldorfschüler, Wiesbaden: VS-Verlag.

Graßhoff, Gunther/Höblich, Davina/Idel, Till-Sebastian/Kunze, Katharina/Stelmaszyk, Bernhard (Hrsg.)(2007): Reformpädagogik trifft Erziehungswissenschaft, Mainz: Logophon.

Werner Helsper/Heiner Ullrich/Bernhard Stelmaszyk/Davina Höblich/Gunther Graßhoff/Dana Jung (2007): Autorität und Schule. Die empirische Rekonstruktion der Klassenlehrer-Schüler-Beziehung an Waldorfschulen, Wiesbaden: VS-Verlag.

Hörbücher

Graßhoff, Gunther/Schweppe, Cornelia/Stauf, Eva (2011): Sozialpädagogik im Konflikt. Einführung in die Sozialpädagogik von Franz Hamburger, Barbara-Budrich-Verlag.

Beiträge in Zeitschriften und Buchbeiträge

Buschmann, Britta; Graßhoff, Gunther; Schweppe, Cornelia (2016): National oder Transnational? Biografische Selbstpräsentationen von Adressat_innen der Jugendhilfe. In: Neue Praxis 46 (2), S. 133–150.

Graßhoff, Gunther (2016): Rekonstruktive Sozialpädagogik!? Sozialpädagogisches Fallverstehen im Spannungsfeld von Theorie und Praxis. In: Merle Hummrich, Astrid Hebenstreit, Merle Hinrichsen und Michael Meier (Hg.): Was ist der Fall? Kasuistik und das Verstehen pädagogischen Handelns. Wiesbaden: Springer, S. 271–289.

Graßhoff, Gunther; Buschmann, Britta; Yeshurun, Stéphanie-Aline (2016): Professionalität in der Jugendhilfe aus organisationskultureller Perspektive. Versuch einer Verknüpfung von Struktur und Handlungstheorie. In: Stefan Busse, Gudrun Ehlert, Roland Becker-Lenz und Silke Müller-Hermann (Hg.): Professionalität und Organisation. Wiesbaden: Springer VS (Edition Professions- und Professionalisierungsforschung, Band 6), S. 33–51.

Graßhoff, Gunther; Idel, Till-Sebastian; Schütz, Anna (2015): Jenseits des Unterrichts. Soziale Arbeit an Schulen als Grenzarbeit. In: Sozialmagazin 40 (11/12), S. 14–21.

Graßhoff, Gunther (2015): Die eine und die andere Seite der Bildung - Der sozialpädagogische Blick auf Bildungsgerechtigkeit. In: Veronika Manitius, Björn Hermstein, Nils Berkemeyer und Wilfried Bos (Hg.): Zur Gerechtigkeit von Schule. Theorien, Konzepte, Analysen. Münster, Westf: Waxmann, S. 93–107.

Graßhoff, Gunther (2015): Konkurrenz oder Kooperation? Zur Rolle außerschulischer Bildungsinstitutionen bei der Entwicklung der Ganztagsschule. In: SchVw Hessen/Rheinland-Pfalz 20. (9), S. 233-235

Graßhoff, Gunther (2015): Kommentar zum Beitrag von Felicitas Lauinger. In: Marc Weinhardt (Hg.): Psychosoziale Beratungskompetenz. Pilotstudien aus der Arbeitsstelle für Beratungsforschung. 1. Aufl. Weinheim, Bergstr: Beltz Juventa, S. 66–67.

Graßhoff, Gunther (2015): Praktiken des Ein- und Ausschlusses in der Jugendhilfe unter dem Blickwinkel von Partizipation. In: Kommission Sozialpädagogik (Hg.): Praktiken der Ein- und Ausschließung in der Sozialen Arbeit. Weinheim, Bergstr: Beltz Juventa, S. 78–90.

Graßhoff, Gunther (2015): Wenn die Familie in die Schule kommt. Ein elternbezogener Blick auf den Übergang in die Grundschule. In: Familiendynamik 40 (1), S. 4-11.

Graßhoff, Gunther (2014): Bildung über den ganzen Tag – Wo bleiben da eigentlich noch die Freiräume? In: Kulturelle Bildung 8. Jg. Heft 1, S. 51-52.

Graßhoff, Gunther (2014): Nutzer_innen und Adressat_innen als produktive Kraft des Sozialen. In: Papers of social padagogy 1 (1), S. 43-49.

 
 

Institut

Institut für Sozial- und Organisationspädagogik
Universitätsplatz 1
D-31141 Hildesheim

Telefon Sekretariat:
+49 (0)5121 - 883 11700

Telefax Sekretariat:
+49 (0)5121 - 883 11701
E-Mail zum Sekretariat (Frau Laus)

Anfahrt

 

Aktuelle Neuerscheinungen

 

Fischer, Jörg; Graßhoff, Gunther (Hg.) (2016):

Unbegleitete minderjährige Flüchtlinge. 'In erster Linie Kinder und Jugendliche!'

1. Sonderband Sozialmagazin.
Weinheim, Bergstr: Beltz Juventa.

 

Schmidt, Friederike; Schulz, Marc; Graßhoff, Gunther (Hg.) (2016):

Pädagogische Blicke.

Weinheim: Beltz Juventa.

 

Graßhoff, Gunther; Paul, Laura; Yeshurun, Stéphanie-Aline (2015):

Jugendliche als Adressatinnen und Adressaten der Jugendhilfe. Rekonstruktionen von jugendlichen Biografien im Kontext von Jugendarbeit und Erziehungshilfe.

Weinheim und München: Beltz Juventa

 

Graßhoff, Gunther (2015):

Adressatinnen und Adressaten der Sozialen Arbeit. Eine Einführung.

Wiesbaden: Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH (3)  

 

Buch (Sammelwerk)
Csoba, Judit; Graßhoff, Gunther; Hamburger, Franz (Hg.) (2014):

Soziale Arbeit im Schatten des Schirms. Diskurse der Sozialarbeit, Europäisierung, soziale Bewegungen und Sozialstaat.

1. Aufl., neue Ausg. Bad Schwalbach: Wochenschau Verlag

 

Buch (Sammelwerk)
Graßhoff, Gunther (Hg.) (2013):

Adressaten, Nutzer, Agency. Akteursbezogene Forschungsperspektiven der Sozialen Arbeit.

Wiesbaden: VS Verl. für Sozialwissenschaften.

_________________________________

 
 
Letzte Änderung: 30.09.2016