Kontaktdaten:

wolff.s@t-online.de

Schwerpunkte in Lehre und Forschung

Angewandte Organisationswissenschaft, Methoden und Strategien der empirischen Sozialforschung, Evaluation und Organisationsdiagnose,  Theorie und Praxis sozialer Dienstleistungsorganisationen, Institutionelle Kommunikation.

Wissenschaftlicher Werdegang

Mitarbeit in wissenschaftlichen Organisationen und Publikationsorganen, Gutachtertätigkeit

Abgeschlossene Promotionen

  1. Asselmeyer, Herbert: Einmal Schule – immer Schüler? Eine empirische Studie zum Lernverständnis Erwachsener. Frankfurt am Main u.a.: Peter Lang 1996.
  2. Koch-Straube, Ursula: Fremde Welt Pflegeheim. Bern u.a.: Huber 1997. 2. Aufl.2003.
  3. Holla, Bernd: Qualitätsentwicklung in der Weiterbildung durch praxisorientierte Evaluation. Frankfurt a.M. u.a.: Lang 2002.
  4. Mohn, Elisabeth: Filming Culture. Spielarten des Dokumentierens nach der Repräsentationskrise. Stuttgart: Lucius & Lucius 2002.
  5. Franke, Marion: Organisation-Kultur-Geschlecht. Eine empirische Untersuchung zur (Geschlechts-)Sensibilität in und von Organisationen. Hildesheim 2003.
  6. Simöl, Inge: Organisation-Kultur-Geschlecht. Eine empirische Untersuchung zur (Geschlechts-)Sensibilität in und von Organisationen. Hildesheim 2003.
  7. Borbe, Cordula: Entwicklungstendenzen systemischer Beratung bei chronisch körperlichen Erkrankungen im Kindes- und Jugendalter. Hildesheim: Olms 2006.
  8. Jenkner, Ilka: Wahrnehmung, Bewertung und Akzeptanz gendersensibler digitaler Medien für die Hochschullehre – eine nutzungsorientierte Analyse am Beispiel von Studierenden der Erziehungswissenschaft 2007.
  9. Hecht, Michael: Selbsttätigkeit im Unterricht: Empirische Untersuchungen in Deutschland und Kanada zur Paradoxie pädagogischen Handelns. Wiesbaden: VS-Verlag für Sozialwissenschaften 2008.
  10. Thomas, Severine: Organisationskulturen in der Kinder- und Jugendhilfe. Hildesheim: Olms 2010.
  11. Ehlers, Kay E.: Projekte der Entwicklungszusammenarbeit. Zur Funktionsweise eines organisationalen Ensembles. Hamburg Kovac 2011.
  12. Böwer, Michael: Kindeswohlschutz organisieren. Jugendämter auf dem Weg zu zuverlässigen Organisationen. Weinheim und Basel: Beltz Juventa 2012.
  13. Bach, Yvonne: Frauen in der Arbeitsmigration. Eine ethnographische Studie zu transnationalen Familien zwischen Singapur und Indonesien. Berlin: Regiospectra 2013.
  14. Oppermann, Andrea: Emotionale Intelligenz – quo vadis? Eine Managementmode auf dem Weg in die Organisation. Hamburg. Kovac 2013.
  15. Plitt, Heike: Intersubjektivität erleben. Musiktherapie als Chance für Borderline-Patienten. Marburg: Tectum-Verlag 2013.
  16. Rüsing, Olaf: Hilfreiche Wirklichkeiten. Zur praktischen Verwendung von Visualisierungen in Supervisionssettings. Hildesheim 2013.
  17. Schüler, Gerd: Achtsamer Einkauf. Organisationswissenschaftliche Konzepte für eine zukunftsorientierte Ausrichtung des strategischen Einkaufs. Hamburg: Kovac 2013.
  18. Bergt, Torsten: Schnell wachsende Organisationen. Zur Mannigfaltigkeit einer begrifflichen Einheit. Hamburg: Dissenta Verlag 2014.
  19. Krawietz, Johanna: Pflege grenzüberschreitend organisieren. Eine Studie zur transnationalen Vermittlung von Care-Arbeit. Frankfurt am Main: Mabuse-Verlag 2014.
  20. Schröder, Christian: Das Weltsozialforum. Eine Institution der Globalisierungskritik zwischen Organisation und Bewegung. Bielefeld: Transcript 2014.
  21. Steinhöfel, Jan: Risikokontrolle in der Mikrofinanzierung. Eine Analyse wechselseitigen Bürgen. Bielefeld: Transcript 2014.
  22. Bähr, Antje: Berührung und Wahrnehmung in der Physiotherapie. Eine explorative Studie. Marburg: Tectum-Verlag 2015.
  23. Nixdorf, Philipp: Gekonnte Beliebigkeit - Möglichkeiten und Herausforderungen des professionellen Handelns in der Schulsozialarbeit. Hamburg: Kovac 2015.
  24. Sitter, Miriam: PISAs fremde Kinder. Eine diskursanalytische Studie. Wiesbaden: VS Springer 2016.
  25. Wagner, Andreas: Doing Grassroots. Die Organisierung von Communities in der Entwicklungszusammenarbeit. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften 2016.
  26. Ackermann, Timo: Über das Kindeswohl entscheiden. Eine ethnographische Studie zur Fallarbeit im Jugendamt. Bielefeld: Transkript 2017.
  27. Schönefeld, Daniel: Arbeiten und Unterscheiden. Zur Praxis des Diversity-Managements. Weinheim, Basel: Beltz Juventa 2017.
  28. Rettig, Hanna: Making Missionaries. Junge Evangelikale und ihr Mission. Ethnographie einer Jugendorganisation auf Reisen. Bielefeld: Transkript 2017.
  29. Bochmann, Annett: Established Interim Spaces: Microsociological Perspectives on Social Orders in the Context of Burmese Refugee Camps in Thailand. Hildesheim 2017.
  30. Artner, Lucia Vilma: Produktive Ambivalenz. Die soziale Herstellung von Selbsthilfe in der Entwicklungszusammenarbeit. Wiesbaden: SpringerVS 2018.
  31. Mäder, Susanne: Die Gruppendiskussion in der Evaluation. Methoden als situative Praxis. Hildesheim 2019.

Habilitationen

Asselmeyer, Herbert: Die organisationspädagogische Wende in der Erziehungswissenschaft. Hildesheim 2012

Brandstetter, Manuela: Zum organisationspädagogischen Gestalten von Jugendarbeit. Das Reden über lokaltypische Probleme in ländlichen Gemeinden. Weinheim, Basel: Beltz Juventa 2018.

Publikationen

1969

Wolff, Stephan: Dahrendorf zwischen Theorie und Praxis. Interaktion 2 (4): 13-15.

1971

Wolff, Stephan: Systemtheoretischen Ansätze zur Demokratietheorie. Deutsch, Etzioni und Luhmann im Vergleich. Soziologische Magisterarbeit, München.

1973

Wolff, Stephan: Ansätze zu einer integrierten Theorie der Emotion. Psychologische Diplomarbeit, München. 

1976

Wolff, Stephan: Der rhetorische Charakter sozialer Ordnung. Selbstverständ­lich­keit als soziales Problem. Berlin: Duncker & Humblot 1976.

Wolff, Stephan: Sozialpsychologische Anmerkungen zur psychiatrischen Krisen­intervention. Soziologenkorrespondenz 3 (1976): 144-215.

1977

Wolff, Stephan/ Confurius; Gerrit/ Heller, Hartmut/ Lau, Thomas: Entscheidungen als praktische Herstellungen. Ein Bezugsrahmen für die soziologische Untersuchung von Entscheidungsprozessen in organisierten Verfahren. Soziale Welt 28 (1977): 271-305.

1978

Treutner, Ernst/ Wolff, Stephan/ Bonß, Wolfgang: Rechtsstaat und situative Verwaltung. Zu einer sozialwissen­schaftlichen Theorie administrati­ver Organisatio­nen. Frank­furt/ New York: Campus 1978.

Wolff, Stephan: Klinisch-psychologische Tätigkeit in sozialpsychiatrischen In­stitutionen - Administrative Bedingungen und Möglichkeiten ihrer "alternativen" Gestaltung. In: Heiner Keupp/ Manfred Zaumseil (Hg.): Die gesellschaftliche Organisie­rung psychischen Leidens. Frank­furt: Suhrkamp 1978, S. 119-179.

1979

Wolff, Stephan u. a.: Arbeitssituationen in der öffentlichen Verwaltung. Frankfurt/­New York: Campus 1979

Wolff, Stephan/ Bonß, Wolfgang: Die Verwaltung sozialer Probleme - Arbeitsbedingungen und Or­ga­nisationsstrategien der Sozialverwaltung. In: Stephan Wolff u.a.: Arbeits­situationen in der öffentlichen Verwaltung. Frankfurt/ New York 1979. S. 61-114.

1980

Bonß, Wolfgang/ Wolff, Stephan: Sozialarbeit als öffentliche Dienstleistung. Sozialwissen­schaft­liche Informatio­nen für Unterricht und Studium 9 (1980): S. 83-91.

Wolff, Stephan: Rezension: F. Hegner: Das bürokratische Dilemma, und von: D. Grunow: All­tagskontakte mit der Verwaltung. Soziolo­gische Revue 3 (1980): S. 431-433.

Wolff, Stephan: Rezension: A. Schuller: Qualifikation und Institution. Köl­ner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsycho­logie 26 (1980): S. 829-831.

Wolff, Stephan: Rezension: R. Mayntz: Soziologie der öffentlichen Verwaltung. Soziologische Revue 4 (1980).

Wolff, Stephan: Aufruf zum Finden und Schlachten einiger ‚Heiliger Kühe‘ in der DGSP. Sozialpsychiatrische Informationen. Dezember 1980: 8-17.

Kudera, Sabine; Lau, Thomas, Treutner, Erhard/ Voß, Günther/ Wolff, Stephan: Arbeits- und Ergebnisbericht für die Jahre 1978-1980. Teilpro­jekt A 2 (SFB 101). Bericht an die DFG, München 1980.

1981

Lau, Thomas/ Wolff, Stephan: Bündnis wider Willen - Sozialarbeiter und ihre Akten. Neue Praxis 11 (1981): S. 199-214.

Wolff, Stephan: Rezension: M. Cramer: Gespräche mit Sozialarbeitern, Sozial­pä­dagogen und Psychologen. Sozialwis­senschaftli­che Literatur-Rundschau 2 (1981): S. 155-157.

Wolff, Stephan: Grenzen der helfenden Beziehung. Zur Entmythologisierung des Helfens. In: Ernst v. Kardorff/ Elmar Koenen (Hg.): Psyche in schlech­ter Gesellschaft. München-Wien-Baltimore: Urban & Schwarzen­berg 1981, S. 211-238.

1982 

Wolff, Stephan: Zur Organisation von Fürsorglichkeit. Verhaltenstherapie & psychosoziale Praxis 2 (1982): 355-361.

Lau, Thomas/ Wolff, Stephan: Wer bestimmt hier eigentlich, wer kompetent ist? Eine soziolo­gi­sche Kritik an Modellen kompetenter Sozialar­beit. In: Siegfried Mül­ler/ ­Hans-Uwe Otto/ Heinz Sünker (Hg.): Handlungskom­petenz in der So­zialar­beit/­Sozialpädagogik I. Bielefeld: AJZ-Verlag 1982, S. 261-302.

Wolff, Stephan: Grenzen von Modellen sozialpädagogischer Kompetenz. Neue Pra­xis 12 (1982): S. 299-306.

1983

Wolff, Stephan: Die Produktion von Fürsorglichkeit. Bielefeld: AJZ-Verlag 1983.

Lau, Thomas/ Wolff, Stephan: Der Einstieg in das Untersuchungsfeld als soziologischer Lern­prozeß. Kölner Zeit­schrift für Soziologie und Sozialpsycholo­gie 35 (1983): S. 417-437.

Keupp, Heiner/ Cramer, Manfred/ Giese, Eckard/ Stark, Wolfgang/ Wolff, Stephan: Psychologen auf der Suche nach einer neuen politischen Identi­tät. Argument-Sonderband 86 (1982): S. 139-147; auch abgedruckt in: Ameri­can Jour­nal of Commu­nity Psychology 1983.

1984

Kroner, Wolfgang/ Wolff, Stephan: Auf der Suche nach der verlorenen Soziologie. Zu einigen Problemen empirischer Verwendungsforschung. Soziale Welt 35 (1984): 429-457.

1985

Wolff, Stephan: Rezension: Ralf Eickelpasch/Berhard Lehmann: Soziologie ohne Gesell­schaft? Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsycholo­gie 37 (1985): S. 144-146.

Wolff, Stephan/ Bonß, Wolfgang: Kommunalität als Instrument und Ergebnis von Sozialpolitik. In: Jürgen Krüger/Echehard. Pankoke (Hg.): Kommunale Sozialpo­litik. Mün­chen-Wien: Oldenbourg-Verlag 1985, S. 98-128.

Kroner, Wolfgang/ Wolff, Stephan: Der praktische Umgang mit Wissenschaft - Reflexion zu einem mißglückten Einstieg in das Untersuchungsfeld. In: H. Lüdtke et al. (Hg.): Methoden der Freizeitforschung. Leverkusen: Leske & Budrich 1985, S. 127-154.

1986

Wolff, Stephan: Das Gespräch als Handlungsinstrument. Konversationsanalytische Aspekte sozialer Arbeit. Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie 38 (1986): S. 55-84.

1987

Wolff, Stephan: Rezension: C. Hoffmann-Riem: Das adoptierte Kind. Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozial­psychologie 39 (1987): S. 619-621.

Wolff, Stephan: Rapport und Report. Zu einigen Problemen beim Erstellen ethno­graphischer Texte. In: Werner v. d. Ohe (Hg.): Beiträge zur Neube­grün­dung der Kulturanthropologie. Berlin: Duncker & Humblot 1987, S. 333-363.

1988

Wolff, Stephan/ Kroner, Wolfgang: Die Verwissenschaftlichung nicht-beruflicher Kontexte - Zur Verwendung sozialwissen­schaftlicher Argumentatio­nen in Frei­zeit­organisationen. Abschlussbericht an die DFG. Hildesheim 1988.

Wolff, Stephan/ Bettina Knauth/ Günther Leichtl: Kontaktbereich Beratung. Eine konversationsanalytische Unter­su­chung zur Verwendungsfor­schung. Abschlussbericht an die DFG. Hildesheim 1988.

1989

Knauth, Bettina/ Wolff, Stephan: Zur Pragmatik von Beratung. Verhaltens­the­rapie und psychosozia­le Praxis 9 (1989): 327-344.

Kroner, Wolfgang/ Wolff, Stephan: Der empirische Gehalt der These von der professionellen Domi­nanz. Neue Praxis 19 (1989): 64-71.

Knauth, Bettina/ Wolff, Stephan: Verwendung als Handlungsform. Ein konversationsanalytischer Beitrag zur Verwendungsfor­schung. Soziale Welt 40 (1989): 397-417.

Kroner, Wolfgang/ Wolff, Stephan: Pädagogik am Berg. Verwendung sozialwissenschaftlichen Wissens als Handlungsproblem vor Ort. In: Ulrich Beck/ Wolfgang Bonß (Hg.): Jenseits von Aufklärung und Sozialtech­nologie. Frankfurt: Suhrkamp 1989, S. 71-121.

Wolff, Stephan: Sozialwissenschaftliche Aspekte der "Methodik" psychiatrischer Gerichtsgut­achten. Kriminologisches Journal 21 (1989): 209-226.

Wolff, Stephan: Der Gutachter als Autor - die textliche Konstruktion psychiatrischer Tatbestände. Das öffentliche Gesundheitswesen 51 (1989): 522-527.

1990

Gohde, Helmut/ Wolff, Stephan: "Gutachterlichkeit" in der Jugendgerichtshilfe. Neue Praxis 20 (1990): 316-328.

Knauth, Bettina/ Wolff, Stephan: Realität für alle praktischen Zwecke: Die Sicherstellung von Tatsäch­lichkeit in psychiatrischen Gerichtsgut­achten. Zeitschrift für Rechts­soziologie 11 (1990): 211-233.

1991

Flick, Uwe/ Ernst v. Kardorff/ Heiner Keupp/ Lutz v. Rosenstiel/ Stephan Wolff (Hg.): Handbuch Qualitative Sozialforschung. München: Psychologie Verlags Union 1991.

Gohde, Helmut/ Wolff, Stephan: Die Transparenz der Untersuchungssituation in psychiatrischen Gutachten. Recht & Psychia­trie 9 (1991): 169-180.

Knauth, Bettina/ Wolff, Stephan: Zur Fruchtbarkeit der Konversationsanalyse für die Untersu­chung schriftlicher Texte. Zeitschrift für Sozio­logie 20 (1991): 36-49.

Knauth, Bettina/ Wolff, Stephan: Am Gericht vorbei? Eine konversationsanalytische Untersuchung der Rezipientenorientierung psychiatrischer Gerichtsgutachten. Monats­schrift für Kriminologie und Straf­rechts­reform 74 (1991): 27-40.

Wolff, Stephan: Die Neutralisierung von Geschlechtlichkeit in psychiatrischen Gerichts­gut­achten. Kriminal­soziologische Bibliographie 18 (1991): 65-92.

Wolff, Stephan: Rezension: U. Ammon/N. Dittmar/K.J. Mattheier (eds): Sociolinguistics/Sozio­linguistik. Soziologi­sche Revue 15 (1991): 99-101.

Wolff, Stephan: Rezension: Beck-Mannagetta/Reinhardt (Hg.): Psychiatrische Begutachtung im Strafverfahren. Monatsschrift für Kriminologie und Straf­re­chts­reform 74 (1991): 326-328.

Wolff, Stephan: Die professionelle Bearbeitung von Biogra­phie und Identität. In: W. Glatzer (Hg.): Die Modernisierung moderner Gesellschaf­ten. 25. Deutscher Soziologentag 1990. Opladen: Westdeutscher Verlag 1991, S. 79-82.

Wolff, Stephan: Gregory Bateson & Margaret Mead: "Balinese Character" (1942) - Qualitative Forschung als disziplinierte Subjektivität. In: U. Flick/E.v. Kardorff/H. Keupp/L.v. Rosenstiel/ S. Wolff (Hg.): Handbuch Qualitative Sozialforschung. München: Psychologie Verlags Union 1991, S. 135-141.

Wolff, Stephan: Stichwort: Ethnomethodologie. In: G. Reinhold (Hg.): Soziologie-Lexikon, München-Wien: Oldenbourg 1991, S. 146-150.

Wolff, Stephan: Die Anatomie psychiatrischer Gutachten - Zur textlichen Kon­st­ruktion sozialer Wirklichkeit. Abschlussbericht an die DFG, Hi­ldesheim, September 1991.

1992

Böttger, Andreas/ Wolff, Stephan: Text und Biographie. Zur textlichen Organisation von Lebensbe­schreibungen. BIOS - Zeit­schrift für Biographie­forschung und Oral History 4 (1992): 21-47.

Gohde, Helmut/ Wolff, Stephan: "Gefährlichkeit" vor Gericht. Kri­mino­lo­gisches Journal 24 (1992): 161-180.

Wolff, Stephan: Die Vermittlung von Recht und Psychiatrie als praktisches Prob­lem - dargestellt an schriftlichen Urteilsgründen und Gut­achten in Schwur­gerichtsverfahren. Der Strafver­teidiger 6 (1992): 292-298.

Wolff, Stephan: Die Anatomie der Dichten Beschreibung - Clifford Geertz als Autor. In: Joachim Matthes (Hg.): Zwischen den Kulturen? Die So­zial­wissenschaften vor dem Problem des Kulturvergleichs. Soziale Welt Son­derband 8 (1992): 339-362.

Wolff, Stephan: Orientalismus im Gerichtssaal? Der textliche Umgang mit Auslän­dern in psychiatrischen Gerichtsgutachten. KEA - Zeitschrift für Kultur­wissenschaften 4 (1992); S. 106-133.

1993

Bischof, Martin/ Wolff, Stephan: Unterbringungsähnliche Maßnahmen und richterliche Intervention - Varianten vormund­schafts­gerichtlicher Entscheidungspraxis in der Anwendung des § 1906 Abs. 4 BGB. Betreuungs­rechtliche Praxis 2 (1993): 192-198.

Wolff, Stephan: Der Witz und seine soziale Organisation. In: Hohl, Joachim/ Reisbeck, Günter (Hg.): Individuum, Lebenswelt, Gesellschaft. Texte zu Sozialpsycholo­gie und Soziologie. Heiner Keupp zum 50. Geburts­tag. München: Profil 1993, S. 107-126.

Wolff, Stephan: Soziale Modernisierung in Krankenhäusern. Begründungen und mögliche Schritte. In: H. Asselmayer et al. (eds.), Krankenhaus als soziales System. Hildesheim: Franz­becker 1993, S. 30-41.

Wolff, Stephan: Erreichen Gutachten ihre Adressaten? Neue Juri­stische Wochen­schrift 46 (1993): 1510-1513.

Wolff, Stephan: Innovative Strategien qualitativer Sozialforschung im Bereich der Psychotherapie. Psychotherapie Forum 1 (1993): 220-229.

1994

Asselmayer, Herbert/ Kreye, Uschi/ Wagner, Erwin/ Wolff, Stephan (Hg): Krankenhaus als soziales System. Hildesheim: Franzbec­ker 1994.

Bischof, Martin/ Wolff, Stephan: Unterbringungsähnliche Maßnahmen und richterliche Intervention - Varianten vormundschaftsgerichtlicher Entscheidungspraxis in der Anwendung des § 1906 Abs. 4 BGB. In: H. Braun u.a. (Hg.): Zukunft der Pflege. Beiträge zur Pflege­diskussion in Altenarbeit und Gerontologie. Melsungen: Bibliomed 1994, S. 387-412.

Bischof, Martin/ Wolff, Stephan: Richterliche Entscheidungspraxis in Anwendung des § 1906 Abs. 4 BGB und die Bedeutung der Heimaufsicht. In: Thomas Klie/ U. Lörcher (Hg.): Gefährdete Freiheit. Fixierungspraxis in Pflegeheimen und Heimaufsicht. Freiburg: Lambertus 1994, S. 110-125.

Gohde, Helmut/ Wolff, Stephan: Stichwort: Gutachten. In: Franz Stimmer (Hg.): Lexikon der So­zialpäd­agogik und der Sozialarbeit. München, Wien: Oldenbourg 1994.

Wolff, Stephan: Innovative Strategien qualitativer Sozialforschung in Bereich der Psycho­therapie. In: ­­Michael B. Buchholz/ Ulrich Streeck (Hg.): Heilen, Forschen, Interaktion. Psychotherapie und qualitative Sozial­for­schung. Opladen: Westdeut­scher Verlag 1994, S. 39-65.

Wolff, Stephan: Glaubwürdigkeit von Zeugen und ihren Aussagen als Handlungs- und Darstellungsproblem. In: Hof, Hagen/ Kummer, Heinz/ Weingart, Peter (Hg): Recht und Verhalten. Baden-Baden: Nomos 1994, S. 21-36.

Wolff, Stephan/ Freundlieb, Andreas: World Health Organization. Health Promotion Pilot Hospital Project. 'Gesundheits­förderndes Krankenhaus St. Bernward Krankenhaus, Hildesheim. Erster Zwischenbe­richt der Evaluation, Dezember 1994.

Wolff, Stephan/ Messmer, Heinz/ Müller, Hermann: Glaubwürdigkeit von Zeugen und ihren Aussagen als Handlungs- und Darstellungs­problem. Zwischenbericht an die DFG. Januar 1994.

1995

Wolff, Stephan: Text und Schuld. Die Rhetorik psychiatrischer Gerichts­gut­achten. Berlin: de Gruy­ter 1995. 

Bischof, Martin/ Wolff, Stephan: Die Welt und die Verfahrensakten. Betreu­ungsrecht­liche Praxis 4 (1995): 48-56.

Wolff, Stephan/ Müller, Hermann: Ironie als Instrument der 'Wahrheitsfindung'. Zeitschrift für Soziologie 24 (1995): 451-464.

Wolff, Stephan/ Müller, Hermann: "Sie sind hier bei Gericht" - Zeugenbelehrungen in Strafprozessen. Zeitschrift für Rechtssoziologie 16 (1995): 192-220.

Wolff, Stephan/ Müller, Hermann: Interaktive Aspekte der Glaubwürdigkeitskonstruktion im Straf­verfahren. Kriminologisches Journal 27 (1995): 209-226.

Wolff, Stephan: Jenseits der Kulturen oder zwischen den Kulturen. Anthropologi­sche Anmerkungen zum "Interkulturellen" Theater. In: Hajo Kurzen­berger/ Frank Matzke (Hg.): Interkulturelles Theater und Theaterpäd­agogik, Hildesheim: Olms 1995, S. 18-30.

Wolff, Stephan/ Meier, Christof: Das konversationsanalytische Mikro­skop: Beobach­tungen zu minimalen Redeannahmen und Fokussierungen im Verlauf eines Therapie­gesprä­ches. In: Michael B. Buchholz (Hg.): Konversation, Interpretation, Therapie. Opladen: Westdeutscher Verlag 1995, S. 49-91.

Wolff, Stephan/ Freundlieb, Andreas: World Health Organization. Health Promotion Pilot Hospital Project. 'Gesundheits­förderndes Krankenhaus St. Bernward Krankenhaus, Hildesheim. Berichte der wissenschaftlichen Begleitung. Hildesheim 1995

1996

Wolff, Stephan: Ist die Welt projektförmig? Paradoxien der Forschungsförderung. Wirtschaft und Wissenschaft 4 (4/1996):  2-6.

1997

Wolff, Stephan/ Müller, Hermann: Normalität und Glaubwürdigkeit im Strafverfahren. In: Detley Frehsee/ Gabi Löschper/ Gerlinda Smaus (Hg.): Konstruktion der Wirklichkeit durch Kriminalität und Strafe. Baden-Baden: Nomos 1997, S. 221-248.

Meier, Christof/ Wolff, Stephan: Konversationsanalyse als Supervision. Über Gesprächsbeendigun­gen in helfenden Gesprächen. In: Gisela Jakob/ Hans-Jürgen v. Wensiers­ki (Hg.): Rekon­struktive Sozialpädagogik. Zum Verhältnis von qualitativer Sozialfor­schung und pädagogischem Handeln. Opladen: West­deutscher Verlag 1997, S. 49-91.

Wolff, Stephan (für das Institut für Sozialpädagogik (Hg.): Selbstevaluation von Lehre und Studium. Diplomstudien­gang Sozialpädagogik. Hildesheim 1997.

Wolff, Stephan (1997): Einige Beobachtungen an und über Berger/Luckmanns „Die gesellschaftliche Konstruktion der Wirklichkeit “. Matthes, Joachim/Stosberg, Manfred (Hg.): Die gesellschaftliche Konstruktion der Wirklichkeit. Berger/Luckmann revisited. Nürnberg: Sozialwissenschaftliches Forschungszentrum, S. 33-52.

1998

Wolff, Stephan/ Müller, Hermann: Über Natürlichkeit, logische Buchhaltung und die Grenzen der Aussagepsychologie. In: Jo Reichertz (Hg.): Die Wirklichkeit des Rechts. Wiesbaden: Westdeutscher Verlag, S. 101-113.

Wolff, Stephan/ Hermann Müller: Kompetente Skepsis. Konversationsanaly­tische Studien zur Glaubwür­digkeit vor Gericht. Opla­den: Westdeut­scher Verlag 1998.

Müller, Hermann/ Wolff, Stephan: Fremdheit im Verfahren - Wenn Angeklagte Zeugen befragen. In: Birgit Apfelbaum/ Hermann Müller (Hg.): Fremde im Gespräch. Gesprächs­analytische Untersuchungen zu Dolmetschinteraktionen, interkultu­reller Kommunikation und institutionalisierten Interaktionsformen. Frankfurt/ M.: IKO 1998, S. 263-278.

1999

Pelikan, Jürgen M./ Wolff, Stephan (Hg.): Das gesundheitsfördernde Krankenhaus. Konzepte und Beispiele zur Entwicklung einer lernenden Organisation. Weinheim und München: Juventa 1999.

Pelikan, Jürgen/ Wolff, Stephan/ Halbmayer, Ernst: Einleitung. In: Jürgen Pelikan/ Stephan Wolff (Hg.): Das gesundheitsfördernde Krankenhaus. Weinheim und München:  Juventa 1999, S. 7-9.

Wolff, Stephan: Subjectivity for all practical purposes: methodische und for­schungspraktische Grenzen des ethno­methodologischen (Des)Interes­ses an der subjektiven Perspektive. In: H. Schwengel (Hg.): Grenzenlose Gesellschaft, Band I. S. 694-697.

Wolff, Stephan: Subjektivität für alle praktischen Zwecke - Methodische und forschungspraktische Grenzen des ethnomethodologischen (Des-) Interesses an der subjektiven Perspektive. Österreichische Zeitschrift für Soziologie 24 (1999): 4-25.

Wolff, Stephan: Organisationswissenschaftliche Grundlagen. In: Jürgen Pelikan/ Stephan Wolff (Hg.): Das gesundheitsfördernde Krankenhaus. Weinheim und München: Juventa 1999, S. 37-50.

Freundlieb, Andreas/ Wolff, Stephan: Evaluation. In: Jürgen Pelikan/ Stephan Wolff (Hg.): Das gesundheits­fördernde Krankenhaus. Weinheim und München: Juventa 1999, S. 80-91.

Wolff, Stephan: Die Kunst der kleinen Trennungen. Überlegungen zum Umgang mit Zeit in der Psychoanalyse. In: A.-M. Schlösser/ K. Höhfeld (Hg.): Trennungen. Gießen: PsychoSozial-Verlag 1999, S. 221-242.

Wolff, Stephan: 10 Thesen zur Wirkungsforschung aus der Sicht eines sozialwis­senschaftlichen Beobachters. In: Hagen Hof/ Gertrud Lübbe-Wolff (Hg.): Wirkungsforschung zum Recht I. Baden-Baden: Nomos 1999. S. 495-499.

2000

Wolff, Stephan: Freud und Leid eines Gutachters. Gegenworte. Zeitschrift für den Disput über Wissen. Heft 5 (2000): 36-40.

Wolff, Stephan: Wege ins Feld - Varianten und ihre Folgen für die Beteiligten und die Forschung. In: Uwe Flick/ Ernst v. Kardorff/ Ines Steinke (Hg.): Qualitati­ve Forschung: Ein Handbuch. Reinbek: Rowohlt  2000, S. 334-349.

Wolff, Stephan: Dokumenten- und Aktenanalyse. In: Uwe Flick/ Ernst v. Kardorff/ Ines Steinke (Hg.): Qualitative Forschung: Ein Handbuch. Reinbek: Rowohlt 2000, S. 502-514.

Wolff, Stephan: Clifford Geertz - Qualitative Feldforschung in der Ethnologie. In: Uwe Flick/ Ernst. Kardorff/ Ines Steinke (Hg.): Qualitative Forschung: Ein Handbuch. Reinbek: Rowohlt  2000, S. 84-96.

2001

Asselmeyer, Herbert/ Wolff, Stephan: Didaktik des Dazwischen. In: Erwin Wagner/ Michael Kind (Hg): Virtueller Campus 2001, S. 48-58.

2002

Wolff, Stephan: Sozialwissenschaftliche Grundlagen des Organisierens. Online-Modul. Hildesheim 2002.

2003

Puchta, Claudia/ Wolff, Stephan: Diskursanalysen institutioneller Gespräche – das Beispiel von „Focus Groups“. In: Reiner Keller u.a. (Hg.): Handbuch Sozialwissenschaftliche Diskursanalyse Band 2, Opladen: Leske & Budrich 2003.

Wolff, Stephan/ Scheffer, Thomas: Begleitende Evaluation in sozialen Einrichtungen. In: Cornelia Schweppe (Hg.): Qualitative Forschung in der Sozialpädagogik. Opladen: Leske & Budrich 2003, S.331-351.

Wolff, Stephan (für das Institut für Sozialpädagogik (Hg.): Selbstevaluation von Lehre und Studium. Diplomstudien­gang Sozialpädagogik. Hildesheim 2003.

Wolff, Stephan/ Scheiwe, Kirsten: Organisationstheoretische und rechtliche Überlegungen zur Errichtung einer oder mehrerer Stellen zur Beobachtung, Analyse und Unterstützung der Richtlinien 2000/43/EG und 2002/73/EG. In: Ursula Rust u.a. (Hg.): Die Gleichbehandlungsrichtlinien der EU und ihre Umsetzung in Deutschland. Loccumer Protokolle 40/03. Rehburg-Loccum: Evangelische Akademie Loccum, S. 325-347.

2004

Hörster, Reinhard/ Küster, Ernst-Uwe/ Wolff, Stephan (Hg.): Orte der Verständigung. Beiträge zum sozialpädagogischen Argumentieren. Freiburg: Lambertus 2004.

Hörster, Reinhard/ Küster, Ernst-Uwe/ Wolff, Stephan: Einleitung. In: In: Hörster, Reinhard/Küster, Ernst-Uwe/ Wolff, Stephan (Hg.), Orte der Verständigung. Beiträge zum sozialpädagogischen Argumentieren. Freiburg: Lambertus 2004, S. 9-18.

Wolff, Stephan: Kompetente Achtsamkeit. Neue Praxis 34 (2004): 487-491.

Puchta, Claudia/ Potter, Jonathan/Wolff, Stephan: Repeat Receipts. A Device for Generating Visible Data in Market Research Focus Groups. Qualitative Inquiry 4 (2004): 285-310.

Wolff, Stephan: Sozialpädagogik an ihren Systemgrenzen. In: Hörster, Reinhard/Küster, Ernst-Uwe/ Wolff, Stephan (Hg.): Orte der Verständigung. Beiträge zum sozialpädagogischen Argumentieren. Freiburg: Lambertus 2004, S. 370-403.

2005

Wolff, Stephan: Standards in der sozialpädagogischen Forschung. In: Cornelia Schweppe/ Werner Thole (Hg.): Sozialpädagogik als forschende Disziplin. München: Juventa 2005, S.115-134.

Wolff, Stephan: Gepflegte Intransparenz. Zur Funktion von Ironie in der Kommunikation vor Gericht. In: Kent Lerch (Hg.): Recht vermitteln. Strukturen, Formen und Medien der Kommunikation im Recht. Berlin - New York 2005, S. 499-534.

2006

Wolff, Stephan: Textanalyse. In: Ruth Ayaß / Jörg R. Bergmann (Hg.): Qualitative Methoden in der Medienforschung. Reinbek: Rowohlt 2006, S. 245-273.

Wolff, Stephan/ Robles, Fernando. Diez errores y máximas en la investigación social cualitativa. Articulando metodológicas comunes entre la etnometodología y la teoría de sistemas. Sociedad Hoy 11 (2006): 111-125.

2007

Wolff, Stephan/ Puchta, Claudia: Realitäten zur Ansicht. Die Gruppendiskussion als Ort der Datenproduktion. Stuttgart: Lucius & Lucius 2007.

2008

Ehlers, Kay E./ Wolff, Stephan: Grenzen interorganisatorischen Lernens. Beobachtungen aus der Entwicklungszusammenarbeit. Zeitschrift für Pädagogik 54 (2008): 691-706.

Wolff, Stephan: Clifford Geertz - Qualitative Feldforschung in der Ethnologie. In: Uwe Flick/ Ernst v. Kardorff/ Ines Steinke (Hg.): Qualitative Forschung: Ein Handbuch.  6. durchgesehene und aktualisierte Auflage Reinbek: Rowohlt 2008, 84-96.

Wolff, Stephan: Wege ins Feld - Varianten und ihre Folgen für die Beteiligten und die Forschung. In: Uwe Flick/ Ernst v. Kardorff/ Ines Steinke (Hg.): Qualitati­ve Forschung: Ein Handbuch. 6. durchgesehene und aktualisierte Auflage. Reinbek: Rowohlt 2008, S. 334-349.

Wolff, Stephan: Dokumenten- und Aktenanalyse. In: Uwe Flick/ Ernst v. Kardorff/ Ines Steinke (Hg.): Qualitative Forschung: Ein Handbuch. 6. durchgesehene und aktualisierte Auflage Reinbek: Rowohlt 2008, S. 502-514.

Wolff, Stephan: Wie kommt die Praxis zu ihrer Theorie? Über einige Merkmale praxissensibler Sozialforschung. In: Herbert Kalthoff/ Stefan Hirschauer/ Gesa Lindemann (Hg.): Theoretische Empirie. Zur Relevanz qualitativer Forschung. Frankfurt am Main: Suhrkamp 2008, S. 234-259.

Wolff, Stephan: Nachwort zu: Stephan Porombka u.a. (Hg.): Hildesheim schön trinken. Hildesheim: Edition Pächterhaus 2008, S. 149-153.

Wolff, Stephan: Gleitwort zu: Michael B. Buchholz, Michael B./ Franziska Lamott / Kathrin Mörtl: Tat-Sachen. Narrative von Sexualstraftätern. Gießen: Psychosozial-Verlag 2008, S. 13-15.

Wolff, Stephan (2008): Eberhard Freiherr von Bodenhausen. In: Killy Literaturlexikon. 2. Auflage.

2009

Göhlich, Michael/Weber, Susanne/ Wolff, Stephan (Hg.): Organisation und Erfahrung. Wiesbaden 2009.

Göhlich, Michael/ Weber, Susanne/ Wolff Stephan: Was macht die Erfahrung mit der Organisation, was die Organisation mit der Erfahrung? In: Michael Göhlich/ Susanne M. Weber/ Stephan Wolff (Hg.): Organisation und Erfahrung. Wiesbaden: Westdeutscher Verlag 2009, S. 9-16.

Wolff, Stephan: Organisationstheorie und Erfahrung. In: Michael Göhlich/ Susanne M. Weber/ Stephan Wolff (Hg.): Organisation und Erfahrung. Wiesbaden: Westdeutscher Verlag 2009, S. 17-28.

Wolff, Stephan: Geleitwort zu: Michael Hecht: Selbsttätigkeit im Unterricht. Empirische Untersuchungen in Deutschland und Kanada zur Paradoxie pädagogischen Handelns. Wiesbaden: Westdeutscher Verlag 2009, S. 5-7.

2010

Böhringer, Daniela/ Wolff, Stephan: Der PC als „Partner“ im institutionellen Gespräch. Eine konversationsanalytische Studie zur Interaktion in sozialen Diensten. Zeitschrift für Soziologie 39 (2010): 233-251.

Böwer Michael/ Wolff, Stephan: Der ASD und seine Binnenwelten. Über Tiefenstrukturen und ‚Erfindungen’ im Management Allgemeiner Sozialer Dienste. Frankfurt am Main: ISS 2010, S. 12-20.

Puchta, Claudia/ Wolff, Stephan: Diskursanalysen institutioneller Gespräche – das Beispiel von „Focus Groups“. In: R. Keller u.a. (Hg.): Handbuch Sozialwissenschaftliche Diskursanalyse Band 2. 4. Auflage. Wiesbaden: VS Verlag 2010, S. 131-144.

Wolff, Stephan: Defensives Wissensmanagement im Strafverfahren. In: Ulrich Dausendschön-Gay/ Christine Domke/ Sören Ohlhus (Hg.): Wissen in (Inter-) Aktion. Verfahren der Wissensgenerierung in unterschiedlichen Praxisfeldern. Berlin: de Gruyter 2010, S. 71-90.

Wolff, Stephan: Dienstleistungsorganisationen als lose verkoppelte Systeme und organisierte Anarchien. In: Thomas Klatetzki (Hg.): Soziale personenbezogene Dienstleistungen. Soziologische Perspektiven. Wiesbaden: VS Verlag 2010, S. 285-336.

2011

Böwer, Michael/ Wolff, Stephan: Führung in Zeiten enger(er) Kopplung. Über ‚Erfindungen’ im Management Allgemeiner Sozialer Dienste. In: Michael Göhlich/ Susanne Weber (Hg.): Organisation und Führung. Wiesbaden: VS Verlag 2011, S.143-154.

Karl, Ute/ Müller, Hermann/ Wolff, Stephan: Gekonnte Strenge im Sozialstaat. Praktiken der (Nicht-) Sanktionierung Unter-25-Jähriger in Job-Centern. Zeitschrift für Rechtssoziologie 32 (2011): 2-30.

Wolff, Stephan/ Schönefeld, Daniel: Der konversationsanalytische Zugang zur Interkulturalität. In: E. Bosse, Elke / Beatrix Kreß/ Stephan Schlickau (Hg.): Methodische Vielfalt in der Erforschung interkultureller Kommunikation an deutschen Hochschulen. Frankfurt am Main u.a.: Lang 2011, S. 131-144.

2012

Daniela Böhringer/ Ute Karl/ Hermann Müller/ Wolfgang Schröer/ Stephan Wolff:  Den Fall bearbeitbar halten. Gespräche in Jobcentern mit jungen Menschen. Leverkusen: Verlag Barbara Budrich 2012.

Ehlers, Kay/ Wolff, Stephan: Development Cooperation as a Field of Transnational Learning. In: Arianne Chambon/Wolfgang Schröer/ Cornelia Schweppe (eds.): Transnational Social Support. London: Routledge 2012, S. 43-62. 

Köngeter, Stefan/ Wolff, Stephan: Doing Ethnographical Research on Transnationalism. Transnational Social Review, 2 (2012) (1).

Puchta, Claudia/ Potter, Jonathan/ Wolff, Stephan (2012). Repeat Receipts: A Device for Generating Visible Data in Market Research Focus Groups. in G. R. Walden (Hg.): Focus Group Research. London: Sage Publications 2102, S. 283-306.

Schönefeld, Daniel/ Wolff, Stephan: Managen von und mit Diversity. In: Michael Göhlich u.a. (Hg.): Organisation und kulturelle Differenz. Wiesbaden: Springer-VS. 2012, S. 129-142.

Wolff, Stephan: Die Kunst, eine Erfahrung zu machen. In: Ruth Ayaß/ Christian Meyer (Hg.): Sozialität in Slow Motion. Theoretische und empirische Perspektiven. Wiesbaden: Springer VS 2012, S. 181-199.

2013

Wolff, Stephan/ Müller Hermann: Persönlichkeit und Persönlichkeitsentwicklung im Jobcenter. Zeitschrift für Sozialpädagogik 11 (2013): 18-36.

2014

Brückner, Fabian/ Wolff, Stephan: Die Produktion von Unsicherheit – Nicht-intendierte Folgen des operationellen Risikomanagements in Banken. In: Maja Appelt/ Katherina Sorge (Hg.): Organisation und Unsicherheit. Wiesbaden: VS-Springer, 2014, S. 140-159.

Brückner, Fabian/ Wolff, Stephan: Die Listen der Organisation - und der Blick zwischen die Zeilen. In: Victoria von Groddeck/ Sylvia Marlene Wilz (Hg.): Formalität und Informalität in Organisationen. Wiesbaden: VS-Springer 2014, S. 341-370.

2015

Wolff, Stephan: Organisation als Grenzobjekt? In: Maja Appelt/ Uwe Wilkesmann (Hg.): Zur Zukunft der Organisationssoziologie. Wiesbaden: VS-Springer 2015, S. 23-46.

Wolff, Stephan: Experiences with Multi-Sited Ethnographies in Transnational Studies. In: Sabine Bollig/ Michael-Sebastian Honig/ Sascha Neumann/ Claudia Seele (eds.): MultiPluriTrans in Educational Ethnography. Approaching the Multimodality, Plurality and Translocality of Educational Realities. Bielefeld: Transkript/New York: Columbia University Press 2015, S. 57-78.

Müller, Hermann/ Wolff, Stephan: “Problems” in Employment Services. Social Work & Society 13 (2015) (online.).

2016

Wolff, Stephan: Wie passt die Konversationsanalyse zur Organisationspädagogik? In: Michael Göhlich/ Susanne Maria Weber/ Andreas Schröer/ Michael Schemmann (Hg.): Organisation und Methode. Beiträge der Kommission Organisationspädagogik. Wiesbaden: Springer-VS 2016, S. 9-25.

2018

Föhl, Thomas/ Wolff, Stephan: Alfred Wolff und Henry van de Velde. Sammelleidenschaft und Stil. Berlin: Deutscher Kunstverlag 2018.

Schröer, Wolfgang/Wolff, Stephan: Sozialpädagogik und Organisationspädagogik. In: Michael Göhlich/ Andreas Schröer/ Susanne Maria Weber (Hg): Handbuch Organisationspädagogik. Wiesbaden: Springer VS. 2018, S. 59-70.

Oppermann, Carolin/ Schröer, Wolfgang/ Wolff, Stephan: Inter- und Transnationalität als Gegenstand der Organisationspädagogik. In: Michael Göhlich, Andreas Schröer/ Susanne Maria Weber (Hg): Handbuch Organisationspädagogik. Wiesbaden: Springer VS. 2018, S. 421-432.

Wolff, Stephan: Geleitwort. In: Artner, Lucia Vilma: Produktive Ambivalenz. Die soziale Herstellung von Selbsthilfe in der Entwicklungszusammenarbeit. Wiesbaden: SpringerVS 2018, S. VII-X.

2019

Wolff, Stephan & Salomon, René (2019). "Wenn Ihnen der liebe Gott zwei Zehntelsekunden oder das 'Mhm' schenken würde, dann könnten Sie die Welt verändern." Stephan Wolff im Gespräch mit René Salomon [42 Absätze]. Forum Qualitative Sozialforschung / Forum: Qualitative Social Research, 20 (2019), Art. 12, http://dx.doi.org/10.17169/fqs-20.2.3285.

Wolff, Stephan: Die Ambivalenz von Institutionalisierung und Deinstitutionalisierung in der sozialen Arbeit in Geschichte und Gegenwart. In: Eberhard Raithelhuber/ Birgit Bütow (Hg.): (Des-) Organisation und (Ent-)Institutionalisierung in der Sozialen Arbeit. Weinheim, München: Barbara Budrich. Reihe der ÖFEB-Sektion Sozialpädagogik. 2019 (im Erscheinen)

Wolff, Stephan (2019): Die Listen von Schlangen. In: Michaela Pfadenhauer/ Elisabeth Scheibelhofer (Hg.): Interpretative Sozialforschung. Methodologie, Methoden und empirische Beiträge zur Organisationssoziologie. Weinheim: BeltzJuventa 2019 (im Erscheinen)

Download

Bücher der Saison 1996 (pdf)
Bücher der Saison 1997 (pdf)
Bücher der Saison 1998 (pdf)
Bücher der Saison 2004 (pdf)
Bücher der Saison 2005 (pdf)
Bücher der Saison 2006 (pdf)
Bücher der Saison 2007 (pdf)
Bücher der Saison 2008 (pdf)
Bücher der Saison 2009 (pdf)
Bücher der Saison 2009 (doc)
Bücher der Saison 2010 (pdf)
Bücher der Saison 2011 (pdf)
Bücher der Saison 2012 (pdf)
Bücher der Saison 2013 (pdf)
Bücher der Saison 2014 (pdf)
Bücher der Saison 2017 (pdf)
Bücher der Saison 2018 (pdf)

Aktuelle Papiere

Folien zu Veranstaltungen

Kontaktdaten

wolff.s(at)t-online.de

Inst. für Sozial- und Organisationspädagogik

Universität Hildesheim
Institut für Sozial- und Organisationspädagogik
Universitätsplatz 1
31141 Hildesheim
Homepage: Homepage

Besucheradresse:

Lübeckerstr. 3
(Eingang über Lüneburger Str.)