Das Institut in der Presse

Nach oben

Forschungspreis der Universität Hildesheim geht an Prof. Dr. Wolfgang Schröer

Professor Dr. Wolfgang Schröer (Mitte), der sich seit nunmehr fast sechs Jahren um die Forschungskultur der Universität Hildesheim in vielen Projekten verdient gemacht hat, unter anderem durch die Einwerbung eines DFG-Graduiertenkollegs, wurde zusammen mit seinem Team aus dem Institut für Sozial- und Organisationspädagogik mit dem ersten Forschungspreis der Universität ausgezeichnet.

Die vollständige Pressemeldung der Universität kann hier gelesen werden.

Nach oben

Ying Wang erhält Preis des DAAD

Masterstudentin der Sozial- und Organisationspädagogik Ying Wang erhält den Preis des Akademischen Austauschdienstes für herausragende ausländische Studierende.

Hier gelangen sie zum vollständigen Artikel>>

Nach oben

18. Dezember 2007

Millionen für Forschernachwuchs in der sozialen Unterstützungsforschun.

Es war die TOP-Meldung zum Jahreswechsel: Der Antrag des Instituts für Sozial- und Organisationspädagogik auf Einrichtung eines Graduiertenkollegs wurde von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) in Bonn positiv beschieden. Die Mitglieder des Senats der DFG bestätigen der Universität mit der Einrichtung des Kollegs ein gutes Forschungsklima. Diese Nachwuchsförderung schärft auch das internationale Profil der Stiftungsuniversität. [mehr]

Nach oben

04.Juli 2007

Studiengänge „Sozial- und Organisationspädagogik“ erhalten Qualitätssiegel

Nein, ein hochschulpolitischer Spaziergang sei das nicht gewesen, meint Professor Dr. Stephan Wolff, Leiter des Instituts für Sozial- und Organisationspädagogik, auf Nachfrage zu dem Akkreditierungsverfahren der ZEvA (Zentrale Evaluations- und Akkreditierungsagentur Hannover). Ein Verfahren, in dem der Bachelor- und der konsekutiven Masterstudiengang Sozial- und Organisationspädagogik der Universität Hildesheim auf ihre Qualität hin überprüft wurden. [mehr]