Praxistest für die Arbeit in den Kitas

Donnerstag, 16. März 2017 um 16:11 Uhr

Der Forschungsverbund der Universität Hildesheim erhält vom Land Niedersachsen 1,3 Millionen Euro für die Förderung im Bereich frühkindliche Bildung. Von den Geldern werden Projekte finanziert, die die Förderung von Kindern beim Schreibenlernen, den Zusammenhang von Mathematik und Raumerfahrung oder den Einfluss von mehrsprachigen Kindergärten und Elterninitiativen auf die Entwicklung von Kindern erforschen.

Erstellt von Hildesheimer Allgemeine Zeitung