Herzlich Willkommen auf den Webseiten des Instituts für Sozial- und Organisationspädagogik

Aktuelle Hinweise

Wichtige Hinweise zum digitalen Sommersemester 2021 und Kursanwahl im LSF

Liebe Studierende,

auch im Sommersemester 2021 werden die Lehrveranstaltungen am Institut für Sozial- und Organisationspädagogik vorwiegend digital stattfinden. Unter Berücksichtigung eines Hygiene- und Infektionsschutzplans sind jedoch einzelne Veranstaltungen in Präsenz geplant. Ob diese tatsächlich in Präsenz stattfinden können, ist dabei vom weiteren Infektionsgeschehen abhängig. Ist eine Veranstaltungsumsetzung in Präsenz kurzfristig nicht möglich, finden die Veranstaltungen digital statt.

Anmeldung zu Präsenzveranstaltungen:
Alle Veranstaltungen, die in Präsenz geplant sind, sind im LSF im Veranstaltungstitel als Präsenzveranstaltung gekennzeichnet. Damit wir eine gute Verteilung der Plätze in den Präsenzveranstaltung erreichen, ist es hilfreich, wenn Sie sich für möglichst viele Präsenzveranstaltungen anmelden. Bei den Präsenzveranstaltungen gibt es kein Anmeldelimit. Sie können sich für alle Veranstaltungen in Präsenz anmelden.

Allgemeine Hinweise zur Anmeldung:
Grundsätzlich gilt: je mehr Veranstaltungen Sie anwählen, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit im Losverfahren Kurse zugeteilt zu bekommen. Insbesondere, wenn Sie nur noch eine Veranstaltung benötigen, ist es dringend geboten sich für möglichst viele Veranstaltungen im Rahmen der Limitierungen zu bewerben. Da das Studium der SOP (BA und MA) als Vollzeit- und Präsenzstudium konzipiert ist, ist es hilfreich die Kursanwahl auf möglichst viele Uhrzeiten und Wochentage auszudehnen.
Eine große Bitte: Wenn Sie im Losverfahren einen Seminarplatz erhalten haben und diesen nicht annehmen wollen, melden Sie Sich bitte unbedingt ab! So ermöglichen Sie es Ihren Kommiliton*innen, eventuell im zweiten Losverfahren den durch Sie wieder freigegebenen Platz zu erhalten.

Wichtiger Hinweis für Studierende im zweiten Semester Bachelor SOP:
Studierende im Bachelor SOP können sich ab dem Sommersemester 2021 bereits ab dem zweiten Fachsemester für Veranstaltungen in den Modulen 10, 11 und 12 anmelden.

Bei Fragen melden Sie sich gerne bei sopkontakt(at)uni-hidesheim.de oder in der Sprechzeit des Sprechzeitenteams.
Wir freuen uns auf das Sommersemester mit Ihnen.

Herzliche Grüße,
Ihr Institut für Sozial- und Organisationspädagogik

Rückblick auf die feierliche digitale Urkundenfeier am 29.01.2021

Wir vom Institut für Sozial- und Organisationspädagogik freuen uns sehr, dass die digitale Veranstaltung zur Urkundenvergabe so positiv angenommen wurde und wir möchten uns herzlich für die rege Teilnahme und das sehr positive Feedback bedanken.

Diese Feier wird uns sicher noch lange im Gedächtnis bleiben.

Für diejenigen, die nicht live dabei sein konnten, haben wir versucht anhand von Bildern ein paar Impressionen einzufangen.
 

Sprechzeiten und Erreichbarkeit am Institut für SOP - weiterhin digital

Sie erreichen die "Allgemeine Sprechzeit für Studierende" jederzeit per Mail.
Telefonisch ist das Sprechzeitenteam in der vorlesungsfreien Zeit donnerstags von 10.00 bis 12.00 Uhr zu erreichen.
sopkontakt@uni-hildesheim.de
05121/ 883 117 00

Kontaktdaten und ggf. Hinweise zu Sprechzeiten "in Abwesenheit" der Hochschullehrer_innen, Mitarbeiter_innen und Stipendiat_innen des Instituts finden Sie unter Team (mehr)

Scheine, die gestempelt werden müssen, können eingescannt an sopkontakt@uni-hildesheim.de geschickt werden. Auch können Sie das Fach "SOP allgemein" am Bühler Campus für die Abgabe nutzen. Die Scheine werden dann gestempelt an das Prüfungsamt weitergeleitet.
Oder Sie senden die Scheine postalisch an:

Universität Hildesheim
Institut für Sozial- und Organisationspädagogik
-Sprechzeitenteam-

Universitätsplatz 1
31141 Hildesheim

Bitte informieren Sie sich auch unter: https://www.uni-hildesheim.de/neuigkeiten/coronavirus-informationen-und-wichtige-hinweise/

Wichtige Informationen zu Praktika und staatlicher Anerkennung während der Corona-Gefährdungslage

Praktika (Bachelor und Master)
Hier finden Sie alle wichtigen Informationen, wenn Sie sich aktuell in einem Praktikum (Bachelor oder Master) befinden. Bei allen Fragen rund um das Praktikum melden Sie sich unter: praktikumsop@uni-hildesheim.de

Staatliche Anerkennung
Hier finden Sie alle wichtigen Informationen, wenn Sie sich aktuell in der staatlichen Anerkennung befinden.
Ein Dokument mit den genauen Informationen zur staatlichen Anerkennung während der Corona-Krise finden Sie hier.

Aktuelle Projekte anlässlich der Corona-Krise

Stu.diCo - Studieren in der Pandemie

 

JuCo und KiCo: Befragungen von jungen Menschen und Eltern während der Corona Pandemie

Bedeutung persönlicher Beziehungen in einer Zeit, in der Menschen zu räumlicher Distanz, Veränderungen im Sozialleben während und nach der Corona-Pandemie.

Forum Transfer – Plattform für innovative Kinder- und Jugendhilfe in Zeiten von Corona

Junge Menschen werden zu wenig gehört! Das zeigt sich gerade in Zeiten von Cororna besonders deutlich. Jumb - Junge Menschen beteiligen - ist eine Plattform, die von jungen Menschen für junge Menschen gestaltet werden soll.

Berufsintegrierender Dualer Masterstudiengang "Soziale Dienste" - Studienbeginn zum WS 2021/2022

Das Ziel des bundesweit ersten konsekutiven, berufsintegrierenden Dualen Master-Studiengangs "Soziale Dienste" ist es, auf eine hoch qualifizierte Tätigkeit in der Leitungsebene von sozialen Diensten vorzubereiten. Im Mittelpunkt stehen die Tätigkeitsfelder der Kinder- und Jugendhilfe und der sozialen Dienste am Arbeitsmarkt. Dabei werden innovative Formen des Wissenstransfers zwischen Universität und Berufspraxis als Antwort auf sich verändernde Erbringungsformen von Sozialen Dienstleistungen in den hier relevanten Themenfeldern hochschuldidaktisch aufbereitet.
Das Studium baut konsekutiv auf den einschlägigen Bachelor-Abschluss Sozial- und Organisationspädagogik des Fachbereichs I der Universität Hildesheim oder auf einen anderen als gleichwertig geltenden Abschluss auf.

Weitere Informationen
DMSD(at)uni-hildesheim.de

Das Soziale Organisieren

Der Strukturwandel unserer Gesellschaft hat nicht nur das soziale Zusammenleben, sondern auch die Sozialen Dienste verändert. Einerseits ist der Bereich sozialer Dienstleistungen zu einem der größten Arbeitsmärkte geworden; andererseits ist er in seinen Organisationsformen und Tätigkeitsfeldern nicht mehr in dem Bild der klassischen Wohlfahrtstätigkeit zu fassen. Der Bereich ist zudem in sich stark ausdifferenziert. Er umfasst projektorientierte Non-Profit-Organisationen ebenso wie die großen Wohlfahrtsverbände, öffentliche soziale Dienstleistungen wie solche in Privatbetrieben, Arbeitsplätze in der Fort- und Weiterbildung sowie im Gesundheitswesen.

Der Masterstudiengang nimmt mit dem Profil der Organisationspädagogik diese Entwicklung auf und vermittelt Kompetenzen für Leitungs- und Entwicklungsfunktionen in den sozialen Diensten. In das Studium ist ein halbjähriges Praktikum in Leitungs- und Entwicklungspositionen integriert. Das Profil des Studiengangs richtet sich insbesondere auf die Kompetenzbereiche Organisations- und Projektentwicklung, Beratung und Personalwesen in lokalen und transnationalen Organisationen.

________________________________________________________________________________________

Organizing the Social Sphere

Structural change in our society has not only altered the social experience of living together, but has also impacted on social services. Although the social services sector has emerged as one of the major employment markets, its organizational forms and spheres of activity can no longer be assessed by the model of classic welfare provision. Moreover, the sector is highly diverse, including project-oriented non-profit making organizations as well as major welfare associations, government social services, and those schemes offered in private companies, jobs in the continuing and advanced training sector as well as the health service.

The Masters programme acknowledges this development with an organizational pedagogy component, enhancing skills in management and development positions within the social services. One half-year training placement in management and development positions is integrated into this programme. The course is particularly tailored to areas of organizational and project development, consultancy and human resources in local and transnational organizations.