Maren Bienert

Lebenslauf

2002-2008 Studium der Evangelischen Theologie, Erziehungswissenschaft und Soziologie, Westfälische Wilhelms-Universität Münster

2002-2008 Stipendiatin des Evangelischen Studienwerks e.V.

2008-2014 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl von Prof. Dr. Martin Laube

2013 Promotion (Dr. theol.), Georg-August-Universität Göttingen

seit dem 1.10.2014 Juniorprofessorin für Systematische Theologie an der Stiftung Universität Hildesheim

 

  • Mitglied im Vorstand der Ernst-Troeltsch-Gesellschaft e.V.
  • Mitglied im DFG-Netzwerk (2015-2018): "Confessio im Konflikt. Religiöse Selbst- und Fremdwahrnehmung im 17. Jahrhundert“ mit dem Teilprojekt "Das Jahrhundert dazwischen. Das 17. Jahrhundert als Gegenstand theologischer Wahrnehmung" (http://confessio.hypotheses.org/)

Publikationen

Monographie:

Maren Bienert: Protestantische Selbstverortung. Die Rezensionen Ernst Troeltschs, Troeltsch-Studien N. F. Bd. 5, Berlin/Boston 2014.

Rezensiert von:

Lori Pearson: Journal for the History of Modern Theology/ Zeitschrift für Neuere Theologiegeschichte 24.1 (2017), S. 142-148.

Christian Polke: Theologische Literaturzeitung 143 (2018), Sp. 1158-1160.

 

Herausgeberschaften:

Maren Bienert/Marco Hofheinz/Carsten Jochum-Bortfeld (Hg.): Neuere reformierte Bekenntnisse im Fokus. Studien zu ihrer Entstehung und Geltung, Zürich 2017.

Maren Bienert/Monika E. Fuchs (Hg.): Ästhetik - Körper - Leiblichkeit. Aktuelle Debatten in bildungsbezogener Absicht, Stuttgart 2019.

 

Beiträge:

Maren Bienert/Hiltrud Stärk-Lemaire: Dogmatik und Religionspädagogik in hochschuldidaktischer Begegnung am Beispiel von 'Schöpfungsglaube im 21. Jahrhundert', in: Theo-web. Zeitschrift für Religionspädagogik 12/2013, H.2, 102-111.

Maren Bienert: Gelehrter der Debatten. Ernst Troeltsch als Rezensent, in: Akademie Aktuell. Zeitschrift der Bayerischen Akademie der Wissenschaften 52, Ausgabe 1/2015, S. 42-43.

Maren Bienert: Theologische Wahrnehmungen des 17. Jahrhunderts. Überlegungen zu Reinhold Seeberg, Karl Holl und Emanuel Hirsch, in: Malte van Spankeren/Christian Volkmar Witt (Hg.): Confessio im Barock. Religiöse Wahrnehmungsformationen im 17. Jahrhundert, Leipzig 2015, S. 187-201.

Maren Bienert: 'Historiker ist nur wer die Gegenwart versteht.' Albert Eichhorn (1856-1926), in: Felix John/Swantje Rinker (Hg.): Exegese in ihrer Zeit, Leipzig 2015, S. 52-67.

Maren Bienert: Erkundungen zum theologischen Profil der EKD anhand der jüngsten Veröffentlichungen der Kammer für Theologie (2009-2015), in: Verkündigung und Forschung 61/2016, S. 134-141.

Maren Bienert/Marco Hofheinz/Carsten Jochum-Bortfeld: Einleitung, in: dies. (Hg.): Neuere reformierte Bekenntnisse im Fokus. Studien zu ihrer Entstehung und Geltung, Zürich 2017, S. 11-21.

Maren Bienert: Reformierte Bekenntnistheologie als Kollektivsingular. Überlegungen zu den jüngeren Bekenntnissen der United Church of Canada, in: dies./Marco Hofheinz/Carsten Jochum-Bortfeld (Hg.): Neuere reformierte Bekenntnisse im Fokus. Studien zu ihrer Entstehung und Geltung, Zürich 2017, S. 91-105.

Maren Bienert: Vom Ende: Leib und Tod, in: dies./ Monika E. Fuchs (Hg.): Ästhetik - Körper - Leiblichkeit. Aktuelle Debatten in bildungsbezogener Absicht, Stuttgart 2019, S. 205-222.

Maren Bienert: Das 17. Jahrhundert als Gegenstand theologischer Wahrnehmung. Albrecht Ritschls Geschichte des Pietismus (1880-1886), in: Mona Garloff/ Christian V. Witt (Hg.): Confessio im Konflikt. Religiöse Selbst- und Fremdwahrnehmung in der Frühen Neuzeit. Ein Studienbuch, Veröffentlichungen des Instituts für Europäische Geschichte, Beihefte, Göttingen (erscheint voraussichtlich 2019).

 

Rezensionen:

Maren Bienert: [Rez.] Theodore Vial: Modern Religion, Modern Race, Oxford 2016, in: Zeitschrift für Kirchengeschichte 129 (2018), S. 249-250.

Maren Bienert: [Rez.] Christopher König: Zwischen Kulturprotestantismus und völkischer Bewegung. Arthur Bonus (1864-1941) als religiöser Schriftsteller im wilhelminischen Kaiserreich, Tübingen 2018, in: sehepunkte 19 (2019), Nr. 3 [15.03.2019].

 

 

Lehre

Universität zu Köln (WS 2008/09 - WS 2010/11)

  • WS 2008/09: Ü: Einführung in die evangelische Theologie, PS: Martin Luther: Von der Freiheit eines Christenmenschen
  • SoSe 2009: PS: Schleiermachers Reden über die Religion, Ü: Einführung in die evangelische Theologie
  • WS 2009/10: Ü: Lektüreübung: Religionstheorie und Religionskritik, PS: Ernst Troeltsch: Die Absolutheit des Christentums und die Religionsgeschichte
  • SoSe 2010: PS: Einführung in die Systematische Theologie: Klassische Lehrstücke der Dogmatik, Ü: Adolf von Harnack: Das Wesen des Christentums (gemeinsam mit Dr. Christian Witt, Kirchengeschichte)
  • WS 2010/11: PS: „Dass mich Gott geschaffen hat samt allen Kreaturen...?“ Schöpfung in dogmatischer und religionspädagogischer Perspektive (gemeinsam mit Hiltrud Stärk-Lemaire, Religionspädagogik), PS: „Wahrer Gott vom wahren Gott?“ - Einführung in die Christologie, Ü: Einführung in die evangelische Theologie, Ü: Kants Religionsphilosophie

 

Georg-August-Universität Göttingen (ab SoSe 2011 - WS 2013/14)

  • SoSe 2011: PS: Heidelberger Katechismus, Ü: Lektürekurs zum Grundriss Dogmatik
  • WS 2011/12: PS: Albrecht Ritschl: Unterricht in der christlichen Religion, Ü: Lektürekurs zum Grundriss Dogmatik
  • SoSe 2012: Ü: Das Schriftprinzip und seine Krise
  • WS 2012/13: S: Reformatorische Bekenntnisschriften, PS: Huldrych Zwingli
  • SoSe 2013: Ü: Repetitorium Dogmatik
  • WS 2013/14: S: Reformatorische Bekenntnisschriften, Ü: Die Suche nach dem „Wesen des Christentums“: Die Debatte zwischen Adolf von Harnack und Ernst Troeltsch

 

Stiftung Universität Hildesheim (ab SoSe 2014)

  • SoSe 2014: S: "Sinn und Geschmack fürs Unendliche" oder "Opium des Volkes"? - Religionstheorie und Religionskritik, S: "Welchen Sinn hat es, von Gott zu reden?" - Einführung in die Gotteslehre
  • WS 2014/15: S: Taufe und Abendmahl, S: Zentrale Texte der Reformation
  • SoSe 2015: VL: Grundlagen einer ethischen Theologie des Politischen, S: Krone der Schöpfung oder Mängelwesen? Einführung in die Anthropologie
  • WS 2015/16: S: Reformierte Bekenntnisschriften, S: Deutungen der Auferstehung Jesu
  • SoSe 2016: S: Kreuzestheologie, S: Das Böse (gemeinsam mit Jan-Philipp Behr, Georg-August-Universität Göttingen)
  • [WS 2016/17 und SoSe 2017: Elternzeit]
  • WS 2017/18: S: Evangelische Dogmatik im Spiegel des Gesangbuchs