Fernstudium Evangelische Theologie für Lehrerinnen und Lehrer des Landes Niedersachsen an der Universität Hildesheim

Die Schulen des Landes Niedersachsen benötigen kundige Wegbegleiter in Sachen Religion, die in der Lage sind

  • die Gegenwartsbedeutung biblischer Texte zu vermitteln
  • in unserer Geschichte und Kultur die Mitwirkung der jüdisch-christlichen Tradition zu benennen
  • die Anliegen anderer Religionen und Weltanschauungen zu verstehen
  • die Suchbewegungen junger Menschen zu akzeptieren und die eigenen wahrzunehmen
  • die Vielfalt von Lebensentwürfen als Bereicherung und Herausforderung zu verstehen.

Für diese Aufgabe qualifiziert das Studium der Evangelischen Theologie.

  • Es ist wissenschaftlich, insofern es kritisch und ergebnisoffen reflektiert.
  • Es ist theologisch, insofern es die Frage nach Gott stellt.
  • Es ist evangelisch, insofern es dem einzelnen Menschen zutraut, seine Freiheit positiv einzusetzen.
  • Es ist religionspädagogisch, insofern es Wege zeigt, auf denen unverstandene Religion zu sinnerfüllter Religiosität geführt wird.

Das Institut für Evangelische Theologie an der Universität Hildesheim bietet seit 1978 ein Fernstudium der Ev. Theologie an. Das Studium dient der beruflichen Weiterbildung von Lehrerinnen und Lehrern des Landes Niedersachsen für das Fach Evangelische Religion.Bei freien Plätzen können auch Lehrkräfte, die nicht fest im Landesdienst sind, sich um die Teilnahme am Studium bewerben.

Zielgruppe

Wir bieten Lehrerinnen und Lehrer aller Schulformen die Möglichkeit, in einem zweijährigen berufsbegleitenden Studium die Lehrbefähigung für das Fach Evangelische Religion (innerhalb des bestehenden Lehramtes) zu erwerben.

Das Studium richtet sich in zunächst an Lehrerinnen und Lehrer im Dienst des Landes Niedersachsen. Im Rahmen der zur Verfügung stehenden Plätze steht das Studium selbstverständlich auch Lehrerinnen und Lehrern offen, die nicht im Landesdienst sind.

Für die Teilnahme am Fernstudium ist die Zugehörigkeit zur Evangelischen Kirche verpflichtend.

Abschluss und Dauer

Das Fernstudium für die Weiterbildung von Lehrerinnen und Lehrern für das Fach Evangelische Religion schließt mit der staatlichen Erweiterungsprüfung für das Fach Evangelische. Religion im Rahmen des bestehenden Lehramtes ab.

Das Studium dauert zwei Jahre.

Durchführung und Struktur

Das Studium ist untergliedert in Kompaktkurse und regionale Studienzirkel.

Die mehrtägigen Kompaktkurse dienen der Einführung in die jeweiligen Fachdisziplinen. In sinnvollem Wechsel von Vortrag, geleiteter und freier Gruppenarbeit, Projektphasen, Diskussionen und Exkursionen werden die fachlichen Grundlagen erarbeitet und durch die Dozentinnen und Dozenten der aktuelle Stand der Forschung dargestellt.

Pro Jahr finden zwei Kurse statt. Sie liegen überwiegend in der unterrichtsfreien Zeit. Für die Durchführung der Kurse greifen wir auf erprobte Tagungshäuser zurück.

In monatlichen Studienzirkeln (eintägig) werden die Themen der Kurse vertieft, offene Fragen bearbeitet, Strittiges diskutiert.

Für die Teilnahme an den Studienzirkeln wird von der Landesschulbehörde Unterrichtsbefreiung erteilt.

Des Weiteren sollten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer 4-5 Stunden pro Woche für das Selbststudium einplanen.

Inhalt des Studiums

Der Studiengang vermittelt grundlegende Kenntnisse im Fach Ev. Theologie. Dabei orientiert sich das Studium an den einzelnen Fachdisziplinen Altes und Neues Testament, Kirchengeschichte, Systematische Theologie (Dogmatik und Ethik), Religionspädagogik und Religionswissenschaft/Ökumene.

Die Themen der Seminare und Studienzirkel orientieren sich an den Anforderungen der Prüfungsordnung, an den gegenwärtigen theologischen Fachdiskussionen und den gesellschaftlich-ethischen Diskussionen. Anregungen und Interessen aus dem Kreis der Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden hierbei selbstverständlich berücksichtigt.

Themen und Schwerpunkte vergangener Kompaktseminare

Altes Testament

  • Die Tora Israels und ethische Aspekte des Alten Testaments
  • Schöpfung in der Bibel
  • Erzelterngeschichten
  • Alttestamentliche Prophetie und ihre aktuelle Bedeutung
  • Das Alte Testament in der modernen Literatur


Neues Testament

  • Theologie der synoptischen Evangelien
  • Der historische Jesus
  • Paulus
  • Wunder im Neuen Testament


Systematische Theologie/Kirchengeschichte

  • Die Frage nach Gott
  • Christologie
  • Ansätze theologische Ethik
  • Die Kirchen im Nationalsozialismus
  • Luther und die Reformation

Religionspädagogik

  • Religionspädagogische Grundbegriffe
  • Erzählen im Religionsunterricht
  • Konzeptionen des Religionsunterrichts in ihrer historischen Dimension
  • Religion in der modernen Kultur
  • Die Person des/der Lehrenden im Religionsunterricht


Ökumene/Religionswissenschaft

  • Fremde Religionen im Religionsunterricht
  • Das Judentum – Aspekte des christlichen-jüdischen Dialogs
  • Ökumenisches Lernen