Dr. Marc Ruhlandt

N/A

Kontakt:

Telefon: +49 5121 883-10210
E-Mail Kontaktformular
Raum: N 219 - Forum - Hauptcampus
Sprechzeit: In der Vorlesungszeit: dienstags, 12-13 Uhr, in der vorlesungsfreien Zeit: nach Vereinbarung
Homepage: https://www.uni-hildesheim.de/fb1/institute/institut-fuer-erziehungswissenschaft/angewandte-erziehungswissensch/mitglieder/dr-marc-ruhlandt/ Homepage

Tätigkeitsbereiche:

 Arbeitsbereiche

  • Inklusion und lebensbegleitendes Lernen
  • Organisationspädagogik
  • Inklusionssensible Hochschulentwicklung

Werdegang

  • Seit 08/2017 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Erziehungswissenschaft, Plattform Zukunft Inklusion (ZINK), Universität Hildesheim
  • 07/2016-09/2017 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Erziehungswissenschaft, Praktikumsbeauftragter im Master-Studiengang "Erziehungs- und Bildungswissenschaft", Universität Marburg
  • 2016 Promotion, Abschluss mit Dr. phil., Dissertationsthema "Erwachsenenbildung in der Einwanderungsgesellschaft. Organisationale Voraussetzungen Interkultureller Offenheit in Einrichtungen der Weiterbildung
  • 07/2015-06/2016 Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Projekt "Inklusives Studieren bei Blindheit und Sehbeeinträchtigung", Universität Marburg
  • 10/2012-03/2015 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Erziehungswissenschaft, Mitarbeiter an der Professur für Erwachsenenbildung/Weiterbildung, Universität Marburg
  • 10/2008-09/2012 Wiss. Hilfskraft m.A. am Institut für Erziehungswissenschaft, Mitarbeiter an der Professur für Erwachsenenbildung/Weiterbildung, Universität Marburg
  • Jugendbildung
  • 2005 Abschluss als Diplom-Pädagoge an der Philipps-Universität Marburg, Diplomarbeit zum Thema "Qualitätsverständnisse haupt- und nebenberuflich Mitarbeitender in der Weiterbildung"

Mitgliedschaften

  • Assoziiertes Mitglied am "Forschungscluster Hochschule und Bildung" an der Universität Hildesheim
  • Mitglied in der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft: Sektion Erwachsenenbildung; Sektion Organisationspädagogik.
  • SoSe 2018 bis WiSe 2018/19: Stellvertretendes Mitglied für die Wissenschaftlichen Mitarbeiter_innen im Fachbereichsrat des Fachbereich 1 an der Universität Hildesheim

 

Letzte Vorträge und Beiträge:

  •  Symposium "Ambivalenz der Assistenz: Arbeitsbezogene, lebensweltliche und didaktische Zusammenhänge" auf der Int. Jahrestagung der Inklusionsforscher*innen vom 20.02.-22.02.2019 in Berlin (gemeinsam mit R. Koßmann, O. Musenberg, K. Schmidt,  und M. Schulz)
  • Vortrag "Organisieren und Behinderung - Verantwortlichkeiten in Prozessen inklusionssensibler Hochschulentwicklung" auf der Jahrestagung der DGfE-Sektion Organisationspädagogik am 01. und 02.03.2018 in Linz

Veröffentlichungen

  • Müller, K./Ruhlandt, M. (2019): Die Bedeutung zivilgesellschaftlicher Organisationen der Behindertenselbsthilfe für eine inklusive Hochschule. In: Schröer, A./Engel, N./Fahrenwald, C./Göhlich, M./Schröder, C./Weber, S. (Hrsg.): Organisation und Zivilgesellschaft. Beiträge der Kommission Organisationspädagogik. Wiesbaden: Springer VS. S. 43-52.
  • Ruhlandt, M. (2018): Migrationsbedingte Diversität und Vernetzung von Weiterbildungsorganisationen. In: Feld, T.C./Lauber-Pohle, S. (Hrsg.): Organisation und Profession. Felder erwachsenenpädagogischer Forschung. Wiesbaden. S. 57-70.
  • Lauber-Pohle, S./Ruhlandt, M. (2017): Inklusives Studieren bei Blindheit und Sehbeeinträchtigung - Übergänge zwischen Institutionalisierung und Nachfrageorientierung. In: Welti, F./Herfert, A. (Hrsg.): Übergänge im Lebenslauf von Menschen mit Behinderungen. Hochschulzugang und Berufszugang mit Behinderung. Kassel. S. 108-123.
  • Ruhlandt, M. (2016): Erwachsenenbildung in der Einwanderungsgesellschaft. Organisationale Voraussetzungen Interkultureller Offenheit in Einrichtungen der Weiterbildung. Wiesbaden.
  • Ruhlandt, M. (2013): AdressatInnen im Prozess Interkultureller Öffnung -Zur Notwendigkeit einer erweiterten Perspektive für die Erwachsenenbildung. In: Hessische Blätter für Volksbildung. 1/2013. S. 68-76.
  • Ruhlandt, M. (2010): Interkulturelle Offenheit in Einrichtungen der Weiterbildung. In: Der pädagogische Blick. H. 3/2010. S. 170-180
  • Ruhlandt, M. (2010): Demokratie als Thema politischer Erwachsenenbildung - Erfahrungen mit dem Programm Miteinander/Betzavta: In: Hessische Blätter für Volksbildung. 4/2010. S.336-345.