Svenja Garbade

Foto

Kontakt:

Telefon: +49 5121 883 10134
Fax: +49 5121 883 10135
E-Mail Kontaktformular
Raum: N 221 - Forum - Hauptcampus
Sprechzeit: Telefonsprechstunde Mo 11.00-12.00 Uhr / Anmeldung vorab per E-Mail unter Angabe der Telefonnummer
Homepage: https://www.uni-hildesheim.de/fb1/institute/institut-fuer-erziehungswissenschaft/allgemeine-erziehungswiss/team/svenja-garbade/ Homepage

Tätigkeitsbereiche:

Svenja Garbade

Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Erziehungswissenschaft, Abt. Allgemeine Erziehungswissenschaft

Kooperationsbeauftragte der Abt. Allgemeine Erziehungswissenschaft

 

Wissenschaftliche Laufbahn

Seit 2019 wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Erziehungswissenschaft, Abt. Allgemeine Erziehungswissenschaft
2017-2020 Lehrkraft für besondere Aufgaben an der HAWK Hildesheim, Fakultät Soziale Arbeit und Gesundheit, Auslandsbeauftragte
2016-2019 Promotionsstipendiatin der Hans-Böckler-Stiftung
2015-2016 Projektmitarbeiterin „SAPHIR Hannover – selbstbestimmt am Arbeitsmarkt partizipieren – Handlungsorientierte Inklusion in Hannover“, Kooperation der Region Hannover und HAWK Hildesheim
2013-2016 wissenschaftliche Mitarbeiterin an der HAWK Hildesheim, Fakultät Soziale Arbeit und Gesundheit
2009-2012 Studium der „Sozialen Arbeit im internationalen und sozialräumlichen Kontext“ (M.A.) an der HAWK Hildesheim
2006-2009 Studium der Sozialen Arbeit (B.A.) an der HAWK Hildesheim

Für weitere Informationen siehe www.svenjagarbade.de

 

Beruflicher Werdegang

2009-2010 Sozialarbeiterin in der staatlichen Anerkennung beim Stephansstift Linden, Flexible Betreuung, Sozialpädagogische Familienhilfe

 

Forschungsinteressen

  • Pädagogik der frühen Kindheit
  • Herstellung von Differenz mit dem Fokus auf Geschlecht
  • Handlungsdilemmata in pädagogischen Kontexten

 

Mitgliedschaften

  • Mitglied bei der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft (DGfE), Sektion Frauen- und Geschlechterforschung, Sektion Pädagogik frühe Kindheit

 

Publikationen

  • Garbade, Svenja (2020): Interviews und Genderkonstruktionen: Rekapitulation zu Möglichkeiten und Grenzen eines empirischen Zugangs. In: Kubandt, M./Schütz, J. (Hrsg.): Methoden und Methodologien in der erziehungswissenschaftlichen Geschlechterforschung. Opladen, Berlin, Toronto: Verlag Barbara Budrich. S. 84–106
  • Garbade, Svenja (2020): Genderkonstruktionen bei Fachkräften in der Krippe – methodische Konsequenzen für eine geschlechterreflexive Haltung in einem schwierigen Themenfeld. In: Rose, L./Schimpf, E. (2020) (Hrsg.): Sozialarbeitswissenschaftliche Geschlechterforschung. Methodologische Fragen, Forschungsfelder und empirische Erträge. Opladen, Berlin, Toronto: Verlag Barbara Budrich. S. 263-277