Prof. Dr. Britta Hoffarth

Foto

Kontakt:

Telefon: +49 5121 883 10110
Fax: +49 5121 883 10111
E-Mail Kontaktformular
Raum: N 225 - Forum - Hauptcampus
Sprechzeit: Di 11.00 -12.00 Uhr (fällt aus am 11.6.2019)
Homepage: https://www.uni-hildesheim.de/fb1/institute/institut-fuer-erziehungswissenschaft/allgemeine-erziehungswiss/team/prof-dr-britta-hoffarth/ Homepage

Tätigkeitsbereiche:

Prof. Dr. Britta Hoffarth

Wissenschaftlicher Werdegang

Seit 2018 Professur für Gender und Bildungskulturen (Universität Hildesheim)

Leitung des BMBF-Projekts „InBewegung. Transformationen von Sportorganisationen in migrationsgesellschaftlichen Kontexten“ (Gemeinsam mit Michael Fingerle, Jan Haut, Christopher Heim, Christiane Hof (Uni Frankfurt))

2017

Habilitation „Profane Praktiken. Dekorative Körpertechniken in der weiblichen Adoleszenz unter bildungstheoretischer Perspektive“ an der Universität Frankfurt

2015-2018

Wissenschaftliche Mitarbeiterin des Instituts für Allgemeine Erziehungswissenschaft an der Universität Frankfurt

2013-2015

Vertretung der Professur für Erziehungswissenschaft mit den Schwerpunkten Migrationspädagogik und Kulturarbeit der Fakultät für Erziehungswissenschaft der Universität Bielefeld

2012-2013

Wissenschaftliche Mitarbeiterin des Arbeitsbereichs „Bildungstheorie und kulturwissenschaftliche Bildungsforschung“ der Universität Halle/Wittenberg

2/2011

Gastdozentin der School of Education der University of Sheffield, UK

2010 Preisträgerin des Karl-Peter-Grotemeyer-Preises für hervorragende Leistungen und persönliches Engagement in der Lehre (Uni Bielefeld)
2009-2012 Wissenschaftliche Mitarbeiterin der Fakultät für Erziehungswissenschaft der Uni Bielefeld mit den Schwerpunkten Kulturarbeit und Soziale Arbeit
2008 Promotion „Performativität als medienpädagogische Perspektive“

Arbeitsschwerpunkte

  • Bildungs- und politische Theorie
  • Kritiktheorie und -forschung
  • Geschlechtertheorie und -forschung
  • Jugend
  • Medien

 

Publikationen (Auszug)

  • Mecheril, Paul; Hoffarth, Britta (2020): Bitte mit Cultural Studies: Kultursoziologie in der Migrationsgesellschaft. In: Göttlich, Udo; Adolf, Marian (Hrsg.): Handbuch der Kultursoziologie. Baden-Baden: Nomos. (i.E.)
  • Hoffarth, Britta (2018): Dekorierte Körper in der weiblichen Adoleszenz. Prozesse der Inkorporierung als illusio. In: Pfaff, Nicole et al. (Hrsg.): Jubri-Abschlusspublikation. Wiesbaden: VS. (i.E.)
  • Hoffarth, Britta (2017): Zur Produktivität von Techniken des Körpers. Eine Diskussion gouvernementalitätstheoretischer und intersektionaler Zugänge In: Open Gender Journal (Peer Review) opengenderjournal.de/article/view/4/3
  • Schenk, Sabrina; Hoffarth, Britta 2017): Ideologiekritik als Performance. Inszeniertes Genießen bei Slavoj Žižek. In: Bünger, Carsten; Sanders, Olaf (Hrsg.): Bildung und Politik im Spätkapitalismus.
  • Hoffarth, Britta (2017): Zur Herausforderung der Anerkennung. In: Equit, Claudia; Leitheiser, Antje (Hrsg.): Betrifft Mädchen. Anerkennung. 30. Jahrgang, Heft 1.
  • Hoffarth, Britta (2016): Migrationsforschung als Subjektivierungsforschung. In: Arslan, Emre; Bozay, Kemal (Hrsg.): Bildungsungleichheit und symbolische Ordnung in der Einwanderungsgesellschaft. Wiesbaden: VS.
  • Hoffarth, Britta (2017): Der maskierte Körper. Kosmetische Praktiken in der weiblichen Adoleszenz. In: Hermann, Ina; Schinkel, Sebastian (Hrsg.): Ästhetiken in Kindheit und Jugend. Bielefeld: transcript.
  • Hoffarth, Britta (2015): Zur Mehrdeutigkeit der Körper. Perspektiven für die Soziale Arbeit. In: Soziale Passagen, Jahrgang 7, Heft 2, S. 235 - 249. (Peer Review)
  • Hoffarth, Britta (2015): Ungeheure Weiber. In: Othmer, Julius; Weich, Andreas: Medien - Bildung - Dispositive. Springer VS.
  • Hoffarth, Britta; Spyra, Svenja (2014): Pretty in pink. Mädchen und Kosmetik. In: Graff, Ulrike; Hoffarth, Britta (Hrsg.) (2014): Betrifft Mädchen: pink. 27. Jahrgang, Heft 1/2014.
  • Mayer, Ralf; Hoffarth, Britta (2014): Artikulation und (auto)biographischer Anspruch - eine kleine Studie zum Artikulationskonzept Ernesto Laclaus und Chantal Mouffes. In: Thompson, Christiane/Schäfer, Alfred (Hrsg.): Arbeit am Begriff der Empirie. Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg.
  • Thompson, Christiane; Hoffarth, Britta (2013): Was gehen uns die Dinge an? Ein Versuch über Materialität und Subjektivierung. In: Alkemeyer, Thomas; Gelhard, Andreas; Ricken, Norbert (Hrsg.): Techniken der Subjektivierung. München: Fink.
  • Hoffarth, Britta; Kolodzig, Katja (2013): Kulturpädagogik. In: Andresen, Sabine; Hunner-Kreisel, Christine; Fries, Stefan (Hrsg.): Erziehung. Stuttgart: Metzler.
  • Hoffarth, Britta; Klingler, Birte; Plößer, Melanie (2013): Reizende Ereignisse. Irritation als Beunruhigung und als Verschiebung von Ordnungen. In: Fegter, Susann; Hoffarth, Britta; Klingler, Birte; Machold, Claudia; Mecheril, Paul; Menz, Margarete; Plößer, Melanie; Rose, Nadine (Hrsg.): Differenz unter Bedingungen von Differenz. Reflexionen zu Lehre an der Hochschule. Wiesbaden: VS.
  • Hoffarth, Britta (2013): Schmutzige Witze. Erkundungen eines Bildungsereignisses im Geschlechterdispositiv. In: Caborn-Wengler, Joannah; Hoffarth, Britta; Kumiega, Lukasz (Hrsg.): Raum - Bildung - Politik. Forschende Verortungen des Dispositiv-Begriffs. Wiesbaden: VS-Verlag.
  • Hoffarth, Britta (2013): 'Ich bin ich' aus intersektionaler Perspektive: Zum Umgang mit dem pädagogischen Problem der Kategorisierung. In: BellZett (Hrsg.): Praxisleitfaden. Selbstverlag.
  • Hoffarth, Britta (2011): Dispositiv 2.0. Wie Subjekte sich im Web 2.0 selbst und gegenseitig regieren. In: Dreessen, Philipp/Kumiega, Lukasz/Spieß, Constanze (Hrsg.): Mediendiskursanalyse. Diskurse-Dispositive-Medien-Macht. Wiesbaden: VS-Verlag.
  • Hoffarth, Britta (2011): Doing-Self im Web 2.0. Eine subjektinteressierte praxeologische Perspektive auf die Community StudiVZ.Net. In: Altnöder, Sonja/Lüthe, Martin/Veijmelka, Marcel (Hrsg.): Anders/Identitäten: Identität und Alterität in den Kulturwissensschaften. Trier: WVT.
  • Hoffarth, Britta (2011): Fiktionalität als Grenzbearbeitung symbolischer Repräsentationen. Ein intersektionaler Versuch am Beispiel Star Trek. In: Fretschner, Rainer/Knüttel, Katharina/Seeliger, Martin (Hrsg.): Intersektionalität und Kulturindustrie. Bielefeld: transcript.
  • Hoffarth, Britta (2011): Der Raum als Anrufung. Über die Aufforderung, sich zu setzen. In: Brenne, Andreas/Engel, Birgit/Gaedtke-Eckardt, Dagmar-Beatrice/Mohr, Anja/Siebner, Blanka Sophie (Hrsg.): Raumskizzen - Interdisziplinäre Annäherungen an aktuelle kulturelle Übergangsräume. München: kopaed.
  • Mecheril, Paul; Hoffarth, Britta (2011): Ironie. Erkundung eines vergnüglichen Bildungsereignisses. In: Aßmann , Alex/Krüger, Jens Oliver (Hrsg.): Ironie in der Pädagogik. Weinheim: Juventa.
  • Geipel, Karen; Hoffarth, Britta; Diehm, Isabell; Asumang, Mo (2011): "...'ne etwas verrückte Geschichte". Handreichung für eine rassismuskritische Bildungsarbeit zum Film "Roots Germania". http://www.uni-bielefeld.de/erziehungswissenschaft/ag10/handreichungroots.pdf
  • Hoffarth, Britta (2010): Das Komische als dispositives Motiv der Disziplinierung. In: Czachur, Waldemar (Hrsg.): tekst i dyskurs-text und diskurs 3.
  • Hoffarth, Britta (2009): "In einem Spiel für Männer braucht man keine Joker" - Das Sprechen über Geschlecht bei Star Trek. http://www.feministisches-institut.de/startrek/
  • Hoffarth, Britta; Diehm, Isabell (2009): Migrationskindheit erzählt - Das Sprechen über sich selbst als Aneignung von Erinnerung. In: Hagedorn, Jörg; Schurt, Verena; Steber, Corinna; Waburg, Wiebke (Hrsg.): Ethnizität, Geschlecht, Familie und Schule. Heterogenität als erziehungswissenschaftliche Herausforderung. Wiesbaden: VS-Verlag.
  • Fegter, Susann; Hoffarth, Britta; Klingler, Birte; Machold, Claudia; Menz, Margarete; Rose, Nadine (Hrsg.) (2009): Es macht einen Unterschied - eine Differenz thematisierende, (de)konstruierende Lesehilfe. In: Kessl, Fabian; Plößer, Melanie (Hrsg.): Differenzierung, Normalisierung, Andersheit. Soziale Arbeit als Arbeit mit den Anderen. Wiesbaden: VS-Verlag.
  • Hoffarth, Britta; Mecheril, Paul (2006): Adoleszenz und Migration. Zur Bedeutung von Zugehörigkeitsordnungen. In: King, Vera; Koller, Hans-Christoph: Adoleszenz-Migration-Bildung. Wiesbaden: VS-Verlag.
  • Dausien, Bettina; Hoffarth, Britta; Klingler, Birte; Mecheril, Paul; Rothe, Daniela; Slomski, Ruth; Thon, Christine (2005): Aqua.rium (Arbeitsforum qualitativ-empirischer Abschlussarbeiten). http://www.uni-bielefeld.de/aquarium

 

Monographien/Herausgaben

  • Bünger, Carsten; Mayer, Ralf; Schröder, Sabrina; Hoffarth, Britta (Hrsg.): Leistung - Anspruch und Scheitern. Wittenberger Gespräche IV. Halle-Wittenberg 2017. http://www.pedocs.de/volltexte/2017/14562
  • Hoffarth, Britta; Schachtsiek, Kerstin (Hrsg.) (2018): Hate Speech. 32. Jahrgang, Heft 3/2018.
  • Hoffarth, Britta; Schachtsiek, Kerstin (Hrsg.) (2017): Betrifft Mädchen: Do it youtube! 30. Jahrgang, Heft 2/2017.
  • Graff, Ulrike; Hoffarth, Britta (Hrsg.) (2016): Betrifft Mädchen: Flucht. 29. Jahrgang, Heft 2/2016.
  • Graff, Ulrike; Hoffarth, Britta (Hrsg.) (2014): Betrifft Mädchen: pink. 27. Jahrgang, Heft 1/2014.
  • Mecheril, Paul; Arens, Susanne; Fegter, Susann; Hoffarth, Britta; Klingler, Birte; Machold, Claudia; Menz, Margarete; Plößer, Melanie; Rose, Nadine (Hrsg.) (2013): Differenz unter Bedingungen von Differenz. Reflexionen zu Lehre an der Hochschule. Wiesbaden: VS.
  • Caborn-Wengler, Joannah; Hoffarth, Britta; Kumiega, Lukasz (Hrsg.) (2013): Verortungen des Dispositiv-Begriffs. Analytische Einsätze zu Raum, Bildung, Politik. Wiesbaden: VS.
  • Hoffarth, Britta (2009): Performativität als medienpädagogische Perspektive. Wiederholung und Verschiebung von Macht und Widerstand. Bielefeld: transcript.

 

Rezensionen/Berichte

  • Rezension: Eickelmann, Jennifer (2017): Hate Speech und Verletzbarkeit im digitalen Zeitalter. In: MedienPädagogik. Zeitschrift für Theorie und Praxis der Medienbildung. www.medienpaed.com/issue/view/28
  • Rezension: Benz, Wolfgang (Hrsg.) (2014): Ressentiment und Konflikt. Schwalbach: Wochenschau. In: Erziehungswissenschaftliche Revue. http://www.klinkhardt.de/ewr/978373440009.html
  • Rezension: Dietrich, Cornelie; Krinninger, Dominik; Schubert, Volker (Hrsg.) (2012): Einführung in die Ästhetische Bildung. Weinheim: Beltz. In: Erziehungswissenschaftliche Revue. http://www.klinkhardt.de/ewr/77992177.html
  • Tagungsbericht: Bildung und Politik nach dem Spätkapitalismus 3. In: Vierteljahresschrift für wissenschaftliche Pädagogik, Heft 89 (2013) 2, S. 287-291.