Katja Zehbe

Katja Zehbe

Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Erziehungswissenschaft, Abt. Allgemeine Erziehungswissenschaft / Kompetenzzentrum Frühe Kindheit Niedersachsen im BMBF-Projekt BeikE   Begleitung von inklusiven Übergangsprozessen in Elterngesprächen. Eine qualitative Längsschnittuntersuchung

 

Beruflicher und akademischer Werdegang

  • Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Stiftung Universität Hildesheim, Institut für Erziehungswissenschaft, Abt. Allgemeine Erziehungswissenschaft / Kompetenzzentrum Frühe Kindheit Niedersachsen im BMBF-Projekt „Begleitung von inklusiven Übergangsprozessen in Elterngesprächen“ (BeikE) (seit 2018)
  • Elternzeit (2015-2017)
  • Lehrbeauftragte an der Alice Salomon Hochschule Berlin, im Bachelorstudiengang „Erziehung und Bildung im Kindesalter“ (WiSe 2014/15, SoSe 2017, SoSe 2018)
  • Lehrkraft für besondere Aufgaben an der Humboldt-Universität zu Berlin, Institut für Rehabilitationswissenschaften, Abt. Pädagogik bei Beeinträchtigungen des Lernens und Allgemeine Rehabilitationspädagogik (2015)
  • Promotionsstudentin an der Humboldt-Universität zu Berlin, Institut für Rehabilitationswissenschaften, Abt. Pädagogik bei Beeinträchtigungen des Lernens und Allgemeine Rehabilitationspädagogik (seit 2014),
    Arbeitstitel: Individuelle Förderung in der frühkindlichen institutionellen Bildung
  • Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Humboldt-Universität zu Berlin, Institut für Rehabilitationswissenschaften, Abt. Pädagogik bei Beeinträchtigungen des Lernens und Allgemeine Rehabilitationspädagogik (2013-2018)
  • Elternzeit (2012-2013)
  • Studium der Rehabilitationspädagogik an der Humboldt-Universität zu Berlin (2007-2012)
  • Abitur (2007)

 

Veröffentlichungen

  • Zehbe, K. (in Druck): Inklusive didaktische Diagnostik in der Förderplanung im Land Berlin. In: Gemeinsam Leben, 26 (2)
  • Zehbe, K. (2017): (Schrift-)Sprachliche Förderung in der institutionellen frühkindlichen Bildung. Zum Stand von Early Literacy in Deutschland. In: C.  Fischer, C. Fischer-Ontrup, F. Käpnick, F.-J. Mönks, N. Neuber & C. Solzbacher (Hrsg.): Potenzialentwicklung. Begabungsförderung. Bildung der Vielfalt. Beiträge aus der Begabungsforschung. Münster: Waxmann, S. 37-46.
  • Redlich, H.; Schäfer, L.; Wachtel, G.; Zehbe, K.; Moser, V. (2015): Veränderung und Beständigkeit in Zeiten der Inklusion. Perspektiven Sonderpädagogischer Professionalisierung. Klinkhardt: Bad Heilbrunn

 

Vorträge, Workshops und Poster

  • Handlungsleitende Orientierungen pädagogischer Fachkräfte zum Umgang mit Individualität und Norm in der frühkindlichen institutionellen Bildung. Vortrag im Rahmen der 14. Jahrestagung der Nachwuchswissenschaftler/innen der Kommission Pädagogik der frühen Kindheit der DGfE am 16.09.2017 an der Universität Innsbruck
  • Das Konzept von Early Literacy als Prävention von Lernschwierigkeiten? Poster im Rahmen der 50. DGfE-Sektionstagung Sonderpädagogik am 21.09.2015 in Basel (FHNW)
  • Kindliche Entwicklungspotenziale nutzen: Orientierungsrahmen frühpädagogischer Fachkräfte zur Anbahnung von Schriftsprache und Schriftkultur. Vortrag im Rahmen des 5. Münsterschen Bildungskongress am 11.09.2015 (Internationales Centrum für Begabungsforschung)
  • Videointerpretation am Beispiel der dokumentarischen Methode. Workshop im Rahmen der Summerschool des Graduiertenkollegs "Inklusion - Bildung - Schule: Analysen von Schulstrukurentwicklung" am 24.07.2015 (HU Berlin)
  • Beobachtung als Grundlage pädagogischer Planung: Kita-Alltag zwischen Routine und Ausnahme. Vortrag an der Alice Salomon-Hochschule am 05.05.2015
  • Was ist denn so besonders am Spiel? Workshop gem. mit M. Labitzke im Rahmen des 16. Forum Frühförderung am 10.09.2014 in Potsdam (Überregionale Arbeitsstelle für Frühförderung im Land Brandenburg, MBJS, MASGF, MLUL)

 

Forschungs- und Arbeitsschwerpunkte

  • Inklusive frühkindliche Bildung
  • Diagnostik und Förderung in der Pädagogik bei Beeinträchtigungen des Lernens
  • Individuelle Förderung und Potenzialentwicklung

 

Lehre an der Humboldt-Universität zu Berlin und der Alice Salomon Hochschule in Berlin

  • Seminar „Förderdiagnostik und Förderplanung (bei Beeinträchtigungen des Lernens)“
  • Seminar „Prozesse der Förderplanung“
  • Seminar „Ethische Fragestellungen in rehabilitationspädagogischen Handlungsfeldern“
  • Seminar „Frühkindliche Bildungsteilhabe“
  • Vertiefungsseminar „Neurobiologische Grundlagen/Entwicklungspsychologie“
  • Seminar „Entwicklungsdiagnostik“