Eva Reuter

Eva Reuter

Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Erziehungswissenschaft, Abt. Allgemeine Erziehungswissenschaft

 

AKADEMISCHE UND SCHULISCHE LAUFBAHN

seit 05/17   Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Erziehungswissenschaft, Abt. Allgemeine Erziehungswissenschaft, Stiftung Universität Hildesheim
seit 06/15                                          Promovendin im Graduiertenkolleg »Gender und Bildung« der Stiftung Universität Hildesheim,
Promotionsthema: »Das Begehren ist politisch. Eine kritische Analyse der Konstitution und Reproduktion von Sexualität_en und Geschlechtlichkeit in identitätsstiftenden Bildungsdiskursen« (A.T.)
10/2012 - 04/2015                                          Studium Erziehungswissenschaft (Master of Arts), Stiftung Universität Hildesheim mit dem Schwerpunkt diversity education
10/2008 - 09/2012 Studium der Erziehungswissenschaft (Bachelor of Arts), Stiftung Universität Hildesheim mit dem Nebenfach Politik
08/2005 - 07/2008 Erwerb der Allgemeinen Hochschulreife Kolleg am Eichholz, Arnsberg

 

PRAXISERFAHRUNG

seit 05/16                 Wissenschaftliche Hilfskraft am Zentrum für Geschlechterforschung der Stiftung Universität Hildesheim

10/2014 - 04/2016            

Studentische Hilfskraft bei Professorin Dr. Kathrin Audehm an der Stiftung Universität Hildesheim
09/2013 - 06/2014 Praktikum und Mitarbeit im Zentrum für Bildungsintegration der Stiftung Universität Hildesheim

 

EHRENAMTLICHES ENGAGEMENT

10/2014 - 08/2016                                          Hausaufgabenbetreuung und Leseförderung von Schüler_innen der ersten bis zehnten Klasse im Kinder- und Jugendzentrum Oststadt, Hildesheim
08/2013 - 04/2016 Mitglied der Kommission für Gleichstellung, Stiftung Universität Hildesheim
seit 10/2012Mitglied der hochschulpolitischen Initiative »hi_queer«, Stiftung Universität Hildesheim
07/2011 - 12/2013Mitglied des Allgemeinen Studierendenausschusses (AStA), Stiftung Universität Hildesheim
04/2009 - 03/2010Mitglied des Studierendenparlaments (StuPa), Stiftung Universität Hildesheim

 

FORSCHUNGSINTERESSEN

  • (dekonstruktive) Geschlechterforschung
  • Identitätstheorien
  • Subjekttheorien
  • soziale Ungleichheit ( Schwerpunkt: Rassismen, Sexismen )
  • queer theory
  • feministische Theorien

 

Lehrveranstaltungen

  • Einführung in die Sozialisationstheorien
  • Gesucht und gefunden? Identitätstheorien und Bildung
  • »Sexualität« als Gegenstand von Erziehung und Bildung
  • Auftrag »queere« Bildung?
  • Krisenkind Identität
  • queertheoretische Perspektiven auf Bildung

 

aktuelle Veröffentlichungen

  • Reuter, Eva (2018): Grenzen der Performativität. In: Folke Brodersen, Nerea Discher, Federica Guccini, Karsten Spindler, Verena Wetzel und der Heinrich-Böll-Stiftung (Hrsg.), drag it! Geschlecht umreißen, Ordnungen durchkreuzen, Drag erleben, E-Paper, Gunda-Werner Institut, Berlin, S. 40-43
  • Reuter, Eva (2019): Let’s (not) talk about sex(uality) – Wir Postmodernen. Ein Kommentar. In: Landesarbeitsgemeinschaft Mädchen*arbeit in NRW e.V (Hrsg.),Lets talk about: sexuelle Bildung, Heft 1/2019, Beltz Juventa, Frankfurt, S. 4-6