N/A

Kontakt:

Telefon: +49 5121 883 10126
Fax: +49 5121 883 10127
E-Mail Kontaktformular
Raum: N 417 - Forum - Hauptcampus
Sprechzeit: Telefonsprechstunde nach Vereinbarung per E-Mail
Homepage: https://www.uni-hildesheim.de/fb1/institute/institut-fuer-erziehungswissenschaft/allgemeine-erziehungswiss/team/dr-sandra-koch/ Homepage

Tätigkeitsbereiche:

Dr. Sandra Koch

Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Erziehungswissenschaft, Abt. Allgemeine Erziehungswissenschaft

 

Arbeitsschwerpunkt in Forschung und Lehre

 

Wissenschaftlicher Werdegang

seit 2019

Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Projekt „Bilderwelten in Kinderliteratur und Schulbüchern der DDR“ am Institut für Erziehungswissenschaft, Abt. Allgemeine Erziehungswissenschaft an der Stiftung Universität Hildesheim, Zugehörig zum Verbundprojekt „Bildungsmythen über die DDR - eine Diktatur und ihr Nachleben“ (MythErz)

https://www.uni-hildesheim.de/bildungsmythen/index.php/bilderwelten-in-kinderliteratur-und-schulbuechern-der-ddr/

https://bildungsmythen-ddr.de/ddr-forschung
seit 2015                       Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Erziehungswissenschaft, Abt. Allgemeine Erziehungswissenschaft, Universität Hildesheim
2018 Promotion zur Doktorin der Philosophie an der Universität Hildesheim mit der Arbeit: „Der Kindergarten als Bildungs-Ort. Subjekt- und machtanalytische Einsätze zur Pädagogik der frühen Kindheit“
2012-2015 Wissenschaftliche Mitarbeiterin im DFG-Projekt „Autorisierungen des pädagogischen Selbst. Adressierungspraktiken in Fortbildungsveranstaltungen der Frühpädagogik“ in Halle-Wittenberg (Leitung: Prof. Dr. Christiane Thompson und Prof. Dr. Kerstin Jergus)
2008-2011 Promotionsstipendiatin der Hans-Böckler-Stiftung im Promotionskolleg „Bildung und soziale Ungleichheit“ an der Martin- Luther-Universität Halle-Wittenberg
2004-2008 Wissenschaftliche Mitarbeiterin in den  Projekten „Bildungs- und Lerngeschichten“ und „Interethnische  Beziehungen zwischen jungen und älteren  Facharbeiterinnen in  Großbetrieben“ am Deutschen Jugendinstitut e.V. (Standort Halle)
seit 2006 Fortbildungen zum Konzept: „Bildungs- und Lerngeschichten“ für Kindertageseinrichtungen
2006 3. Forschungsförderpreis des Fachbereichs  Erziehungswissenschaften zur  Diplomarbeit mit dem Thema: „Angst vor  Bildung?“ Qualitative  Untersuchung zum Umgang mit Ungewissheit von  ErzieherInnen
2005 Abschluss des Studiums
2001-2005 Verschiedene Tätigkeiten als studentische Hilfskraft an der Martin- Luther-Universität Halle-Wittenberg und am Deutschen Jugendinstitut e.V. (Standort Halle)
1999-2006 Studium der Erziehungswissenschaften

 

Publikationen

Monographien

 

Herausgeberschaften

 

Aufsätze in Sammelbänden, Zeitschriften & Wörterbüchern

 

Vorträge

 

Wissenschaftliche Veranstaltungen und Workshops (Auswahl)

Rezensionen

 

Mitgliedschaften

 

 

Institutsadresse

Universität Hildesheim
Institut für Erziehungswissenschaft
Abteilung Allgemeine Erziehungswissenschaft
Universitätsplatz 1
31141 Hildesheim
Homepage: Homepage

Geschäftsführende Leiterin:

Professorin Dr. Britta Hoffarth
Raum: N 225 - Forum - Hauptcampus
Telefon: +49 5121 883 10110
Fax: +49 5121 883 10111
Sprechzeit: Sprechstunde in BBB: 8.8. 11 Uhr, 22.8. 11 Uhr, 6.9. 11. Uhr, 19.9. 16 Uhr, 17.10. 16 Uhr / https://bbb.uni-hildesheim.de/b/bri-rnt-ka9

Geschäftszimmer:

Sabine Albrecht
Raum: N 242 - Forum - Hauptcampus
Telefon: 05121 883 90240
Fax: 05121 883 90241
Christine Krummacker
Raum: N 242 - Forum - Hauptcampus
Telefon: +49 5121 883 10100
Fax: +49 5121 883 10101
Sprechzeit: Mo-Fr per E-Mail oder Telefon / Präsenztermine nach vorheriger Absprache