Hinweise zur Gestaltung eines Portfolios

  • Das Projekt ist aus der Studienordnung gestrichen, stattdessen muss ein Portfolio erstellt werden.

Zur Gestaltung des Portfolio:

  • Reflektieren Sie ihre Lern- und Studienerfahrungen im Studium Generale.
  •  Mit welchen Studieninteressen haben Sie Themenschwerpunkte ausgesucht?
  •  Von welchen Studiengängen wurden die Lehrveranstaltungen angeboten, die Sie besucht haben?
  • In welchem Zusammenhang mit Ihren Studienschwerpunkten stehen die Veranstaltungen, die Sie im studium generale besucht haben?
  • Charakterisieren Sie 8–9 bzw. 3 Veranstaltungen (entsprechend der für Sie gültigen Studienordnung), die Sie im Studium Generale besucht haben. Listen Sie nicht nur die Lehrveranstaltungen auf sondern stellen Sie gegenseitige Bezüge her und entwickeln Sie einen roten Faden (Beispiel: Erläutern Sie, wie einzelne Veranstaltungen aufeinander aufbauen). Beschreiben Sie für jede Lehrveranstaltung:

    • Inhalt der Veranstaltung
    • Motivation für diese Veranstaltung
    • Welche Studienleistungen haben Sie erbracht?
    • Resümee: Haben Sie eigene Schwerpunkte / Interessen für Ihr weiteres Studium oder Ihren späteren Beruf gefunden?

  • 10-12 Seiten (bei 8-9 Veranstaltungen) bzw. 4-6 Seiten (bei 3 Veranstaltungen)
  • Hier ist auch Platz für Kritik! Was hat Ihnen gefallen? Was hat Ihnen nicht gefallen? Was hätten Sie sich noch gewünscht? Was fehlt Ihnen in Ihrem Studium? Können Sie einen roten Faden in Ihrem Studienaufbau erkennen? Können Sie an Bekanntes anschließen? Wenn Sie keinen Zusammenhang erkennen können, woran könnte das liegen?

ABGABE:

  • Bitte reichen Sie das Portfolio spätestens zum Abgabetermin Ihrer Abschlussarbeit ein. Halten Sie diesen Termin ein, damit Sie noch eine Möglichkeit haben, eine Rückmeldung zum Portfolio zu bekommen und Sie alle Nachweise rechtzeitig beim Prüfungsamt einreichen können.