wir bieten...
Dekobild im Seitenkopf The Crusades of the Middle Ages and in the Modern Era: History - Reflections - Teaching
 

Crusades of the Middle Ages and in the Modern Era: History - Reflections - Teaching

 

Internationale Konferenz

Ort: Tagungsstätte Michaeliskloster Hildesheim, Auditorium

Datum: 16./17.12 2011

Konzept und Organisation: Dr. Felix Hinz

Die Tagung stellt sich in einem ersten Teil dem in den letzten beiden Jahrzehnten wiederholt gegen "den Westen" vorgebrachten Vorwurf, dass dieser noch immer "Kreuzzüge" führe. Auf internationaler Ebene, d.h. auch mit Beiträgern aus der arabischen Welt, wird diskutiert, inwieweit man eine neuzeitliche Säkularisierung der Kreuzzugsidee innerhalb des Westens behaupten kann, bzw. in welchen Bedeutungsrahmen die Begriffe "crusade" und "Kreuzzug" heute Verwendung finden und welche Definitionen sich hieraus ableiten lassen.

In einem zweiten Teil werden geschichtskulturelle und unterrichtliche Bestandsaufnahmen zum Thema "Kreuzzüge" miteinander verglichen und schließlich aus den Ergebnissen des 'realgeschichtlichen' wie auch des rezeptionsgeschichtlichen Parts geschichtsdidaktische Konzequenzen gezogen.

Dieser letzte Aspekt dient ferner als fruchtbarer Anknüpfungspunkt für Folgeprojekte.

____________

In the first part, the conference deals with the reproach of continuing to lead crusades which has repeatedly put forward in the last two decades against  the Western world.

At international level, which means including contributions from the Arab World, discussions are held in order to find out to what degree you can speak of a modern secularization of the concept of crusade within the West. Or that is to say in which context the terms "crusade" and "Kreuzzug" are used today and how they are defined.

In a second part of the conference we will compare the status quo of how the crusades are represented in historical culture and teaching. Conclusions for the teaching of history will be drawn from the perspectives of both factual history and historical reception.

The latter aspect serves moreover as a fruitful link for follow up projects.

 

Der Tagungsband befindet sich in Vorbereitung und wird im Olms-Verlag erscheinen. Eine englische und eine arabische Ausgabe sind geplant.

 

Flyer   

Synopsis (Engl.)    Exposé (dt.)

Poster

 

Tagungsberichte

 

Pressespiegel und Radio-Interviews

 

Fotostrecke

 

letzte Änderung: 21.12.2011

 
 

Europagespräche

Europagespräche WS 2016/2017

Im Wintersemester 2016/17 finden wieder regelmäßig die Europagespräche des Instituts für Geschichte im Riedelsaal der Volkshochschule Hildesheim statt.

Finanziert durch das Programm Erasmus+ der Europäischen Union und dank freundlicher Unterstützung der Volksbank Hildesheim sind auch in diesem Semester wieder hochkarätige Referenten eingeladen.

Vortragsreihe Wintersemester 2016/2017 (pdf)

 

 

 

Institut

Universität Hildesheim
Institut für Geschichte

Postadresse:
Universitätsplatz 1
31141 Hildesheim

Telefon:
+49 (0)5121 - 883 11300

 

Besucheradresse:
Tilsiter Str. 1
31141 Hildesheim
(direkt neben dem Hauptcampus)

Institutsleiter:
Prof. Dr. phil. habil. Michael Gehler

 
 
Letzte Änderung: 15.01.2016