Schuman Lectures

Aus besonderem Anlass der 70jährigen Wiederkehr der Schuman-Erklärung veranstaltet das Institut für Geschichte in Kooperation mit Pulse of Europe eine öffentliche Vortragsreihe zu verschiedenen historischen und aktuellen Themen.

27.04.2020 - Die Europäische Union als Verantwortungsgemeinschaft. Forschungserträge (Buchpräsentation)

Michael Gehler/Alexander Merkl/Kai Schinke (Universität Hildesheim)

18 Uhr c.t Struckmannsaal (Rathaus), Hildesheim

04.05.2020 - Wie wird man Gründervater der EU? Leben und Wirken von Robert Schuman (1886-1963)

Sylvain Schirman (Université de Strasbourg)

18 Uhr c.t., Struckmannsaal (Rathaus)

25.05.2020 - Europa, das Meer und die Welt (Buchpräsentation)

Jürgen Elvert (Universität zu Köln)

18 Uhr c.t., VHS, Riedelsaal

08.06.2020 - Transforming Cities. Potentiale urbaner Entwicklungen innerhalb der EU-Initiative "Kulturhauptstadt Europas" (Vortrag mit Diskussion)

Kristina Jacobsen/Wolfgang Schneider (Universität Hildesheim), Rainer Danielzyk (Universität Hannover)

18 Uhr c.t., VHS, Riedelsaal

15.06.2020 - Vom Schuman-Plan zur Kommission von der Leyen: Von Selbstfindung zur Selbstbehauptung Europas

Michael Gehler (Universität Hildesheim)

18 Uhr c.t., VHS, Riedelsaal

 

18.06.2020 - Abhängigkeit und Bumerangeffekt: Das schwierige Verhältnis Europas zum Osmanischen Reich im 19. Jahrhundert

Miroslav Šedivý (Westböhmische Universität Pilsen)

18 Uhr c.t., VHS, Riedelsaal

22.06.2020 - Italien gegen Österreich-Ungarn im Ersten Weltkrieg: Verrat, kluge und legitime Machtpolitik oder großer Fehler?

Federico Scarano (Università degli Studi della Campania Luigi Vanvitelli Caserta) gem. mit der Deutsch-Italienischen Gesellschaft Hildesheim

18 Uhr c.t., VHS, Riedelsaal