Informationen für AutorInnen

Gefördert durch das Land Niedersachsen und basierend auf einem sehr erfolgreichen Pilotprojekt "Transkulturelle Geschichte im 21. Jahrhundert aus studentischer Perspektive - Methoden, Ansätze und Konzepte" vertieft das Institut für Geschichte sein Engagement für die Würdigung hervorragender studentischer Arbeiten. Die Ausschreibung richtet sich an alle Studierenden Niedersachsens, die sich durch eine historisch orientierte Seminararbeit, Bachelorarbeit oder Masterarbeit hervorgetan haben und diese im Rahmen unseres innovativen und studierendenzentrierten Jahrbuchs einer größeren Öffentlichkeit zugänglich machen wollen. Dazu ist ein mehrstufiger Peer-Review-Prozess geplant, mit dem Qualität und Reichweite der Veröffentlichung gewährleistet werden sollen. Gefördert werden wir dabei durch Spender, durch die zusätzlich die Auslobung eines Preises über 200€ an den besten Beitrag sichergestellt werden konnte.

Der gesamte Review- und Redaktions-Prozess wird dabei maßgeblich durch Studierende der Universität Hildesheims gestaltet. Sie wählen im Rahmen eines Projektseminars die passenden Texte aus den Einsendungen aus, begleiten den Review-Prozess und übernehmen die Gestaltung von Design und Layout des finalen Produktes.

Mit dem Einreichen eines Abstracts über 250-300 Zeichen bis zum 31. August 2022 erhalten Sie die Möglichkeit, an diesem Prozess teilzunehmen. Sollte ihr Text von der studentischen Redaktion ausgewählt werden, werden Sie auf dem Weg zur Veröffentlichung eines Artikels in dem Jahrbuch von den Studierenden begleitet und betreut.

Bedingung für die Aufnahme in das Projekt ist mind. Eine Benotung der Arbeit mit 1,7. Zur Aufnahme reichen Sie bitte ein Abstract im Umfang von 250-300 Zeichen bis zum 31. August 2022 unter der Projektmailadresse historiaprima(at)uni-hildesheim.de ein, aus dem Inhalt, Methodik und Erkenntnisse Ihrer Arbeit hervorgehen. Die Zitationsrichtlinien entnehmen Sie bitte den erläuternden Hilfsseiten [Link auf Zitationsrichtlinien auf der Projektseite]. Nach einer Begutachtung durch unser studentisches Redaktionsteams erhalten Sie schnellstmöglich eine Rückmeldung und werden auf dem Weg zur Veröffentlichung eng betreut.

Team Historia Prima

[Link auf CfP]