Dank den Freunden und Förderern!

Samstag, 03. Januar 2015 um 19:33 Uhr


Seit 01.10.2006 konnte sich das Institut für Geschichte mit zahlreichen
Publikationen, Projekten, Konferenzen, Ausstellungen und Medienauftritten sowie
einer epochenübergreifende Lehre nachhaltig in der deutschen und europäischen
Forschungs- und Bildungslandschaft profilieren. Mit einer eigenen
Publikationsreihe (Historische Europa-Studien), Vortrags- und Gesprächsreihen
(Europagespräche, Ringvorlesungen) sowie facettenreichen Lehrveranstaltungen
mit international ausgewiesenen Dozenten und Gästen wird auf Basis eigener
Forschung europäische Geschichte vermittelt – an Studierende, vor allem aber
auch an eine geneigte Öffentlichkeit. 
 
Das alles wäre ohne die Unterstützung von Freunden und
Förderern des Instituts nicht möglich gewesen. Mit finanziellen Zuwendungen,
aber auch Buch- und Sachspenden haben sie auch im Jahr 2014 unsere Arbeit gestärkt, in Teilen gar
erst möglich gemacht. Wir danken ihnen, die auf eigenen Wunsch
nicht genannt werden wollen, herzlich für ihre Verbundenheit und ihren Beistand.
Ihre Förderung ist uns Verpflichtung.