en detail

Ethnographie der Praxis - Praxis der Ethnographie

Detaillierter Tagungsablauf

Montag, den 22.02.2016

11.30 – 13.00 UhrRegistrierung (Raum N006)
13.00 – 13.30 Uhr

Begrüßung und Eröffnungsvortrag (Hörsaal H4)

Grußwort des Präsidenten der Stiftung Universität Hildesheim (Prof. Dr. Dr. h.c. Wolfgang-Uwe Friedrich)

Michael-Sebastian Honig: Von Luxemburg nach Hildesheim: Ein Blick zurück nach vorn

Kathrin Audehm: Ethnographie der Praxis – Praxis der Ethnographie. Hildesheimer Perspektiven

13.30 – 15.00 Uhr

Keynotes: Medien und Text (Hörsaal H4)

Georg Breidenstein: Autorschaft in der ethnographischen Forschung

Bettina Dausien: Biographisches Wissen in der pädagogischen Praxis. Konzeptionelle Überlegungen für eine ethnographische Perspektive in der Biographieforschung

15.00 – 15.30 UhrKaffeepause
15.30 – 17.30 UhrForschungsforum (1) & Parallel Sessions (A)

Forschungsforum

(Raum N 010)

Aghamiri, Kathrin/Streck, Rebekka: Selbst- und Fremdpositionierung im Feld und die Ko-Konstruktion ethnographischer Situationen (Sozialpädagogik)

Parallel Session

(Raum N 007)

Frühpädagogik I: Praktiken und Positionierungen (Moderation: Sandra Koch)

  • Zils, Alina/Hünersdorf, Bettina: Das 'Spiel' von Positionierung in der Ethnographie
  • Jooß-Weinbach, Margarete/Loick Molina Steffen/Frank, Carola/Schoyerer, Gabriel: Ein Blick auf die Professionellen in Krippe, Kindertagespflege und Großtagespflege - Positionierungen und Praktiken

Parallel Session

(Raum N 009)

Organisationsforschung: Positionen im Feld (Moderation: Julietta Adorno)

  • Gottwald, Markus/Sowa, Frank/Staples, Ronald: Bürokratie und Ethnographie - oder: Was, wenn BehördenmitarbeiterInnen ihre Behörde erforschen?
  • Mangold, Katharina/Rettig, Hanna: Selbst- und Fremdpositionierung im Feld und die Ko-Konstruktion ethnographischer Situationen
  • Petschick, Grit: Zwischen Teilnahme und Beobachtung - Eine Reflexion der eigenen, diversen Rollen im Feld

Parallel Session

(Raum N 332)

Familie: Im Spannungsfeld zwischen normativen Zuschreibungen und performativer Realität (Moderation: Michael Corsten)

  • Kinninger, Dominik/Kesselhut, Kaja/Kluge, Markus: Ethnographische Familienforschung im Spannungsfeld zwischen Privatheit und Öffentlichkeit
  • König, Diemut: Pädagogische Praktiken der Konstruktion von Elternautorität in der Familienhilfe
  • Köttig, Michaela/Blum, Alice: Ethnographie im Kontext von heiklen Forschungsfeldern - am Beispiel einer Lehrforschung zum Thema Rechtsextremismus - Gender - Soziale Arbeit

Parallel Session

(Raum N 255)

Forschendes Lernen: Ethnographie im Studium (Moderation: Carola Iller)

  • Freis, Manuel: Produktive Ver(un)sicherungen. Ethnographisches Forschen im Praxissemester als Professionalisierung zwischen Hochschulen und der Praxis der sozialen Arbeit
  • Tervooren, Anja: Ethnographie lehren: Forschendes Lernen in der Lehrer*innenbildung
  • Rettberg, Gunnar: Funktionale Verschränkung - Chancen und Grenzen ethnographischer Unterrichtsforschung als methodischer Zugang zum Forschenden Lernen im Praxissemester Sozialwissenschaften
17.30 – 18.00 UhrKaffeepause
18.00 – 19.00 Uhr

Keynote International (Hörsaal H4)

Pascale Hugues: Die wahre Exotik wartet an der Türschwelle. Forschungsreisen durch Deutschland

ab 19.00 Uhr    Come together mit Buffet und Getränken (mit Anmeldung)

 

 Dienstag, 23.02.2016

09.30 – 10.30 Uhr

Keynote International (Hörsaal H4)

Fabien Jobard: Paris. Eine soziale Geographie der Gewalt

10.30 – 11.00 UhrKaffeepause
11.00 – 13.00 UhrForschungsforum (2) & Parallel Sessions (B)

Forschungsforum

(Raum N 010)

Schnitzer, Anna/Seele, Claudia/Moderation: Kuhn, Melanie: Auf dem Weg zu einer interdisziplinären Ethnographie der Mehrsprachigkeit - Am Beispiel zweier Projekte zu sprachlichen Differenzierungspraktiken in pädagogischen Settings (Früh- und Schulpädagogik)

Parallel Session

(Raum N 007)

Ethnographie sozialer Ungleichheit in pädagogischen Handlungsfeldern (Moderation: Irene Leser)

  • Machold, Claudia/Carnin, Jennifer: Multi-sitedness als Herausforderung einer ethnographischen Ungleichheitsforschung
  • Weidenfelder, Tom/Weitkämper, Florian: Ethnographische Perspektiven des Vergleichs - zur Beobachtung von 'Differenz' und 'sozialer Ungleichheit' in unterschiedlichen pädagogischen Feldern
  • Zingg, Irène: Position der Perspektive - Perspektive der Position

Parallel Session

(Raum N 009)

Ethnographie Sozialer Arbeit I: Jugendhilfe (Moderation: Julia Schröder)

  • Güneş, Sevda: Die Rolle der Forscherin als Erkenntnismöglichkeit in der ethnographischen Forschung in der stationären Jugendhilfe
  • Studer, Tobias: Auseinandersetzungen mit dem Fremden in der Analyse stationärer Jugendhilfe
  • Magyar-Haas, Veronika: Irritierende Gefühle? Möglichkeiten einer ethnographischen Hinwendung zu Emotionen am Beispiel der Scham

Parallel Session

(Raum N 332)

Gender: Schule, Soziale Arbeit und Ehrenamt (Moderation: Jessica Schülein)

  • Huf, Christina/Athans, Birgit: Vom Verschwinden und der Re-Aktualisierung von Geschlecht und Generationsdifferenz in der inklusiven Schule - (Enttäuschte) Erwartungen an ein Feld?
  • Beer, Tatjana/Scholand, Barbara: „Going native“ oder Chance auf vertiefende Einblicke im schulischen Feld der Berufsorientierung?
  • Pierburg, Melanie: „Du kannst loslassen. Du darfst loslassen. Du musst loslassen.“ Sterbebegleitung und Weiblichkeitskonstruktionen

Parallel Session

(Raum N 255)

Kulturvergleichende und transnationale Ethnographie (Moderation: Volker Schubert)

  • Schröder, Christian: Die Ethnographie einer Bewegung - Die Bewegung der Ethnographie
  • Fritzsche,Bettina: Kultur praxeologisch gedacht: Ein reflexiv-responsiver Ansatz in der kulturvergleichenden Ethnographie
  • Datler, Wilfried/Datler, Margit/Trunkenpolz, Kathrin: "Follow the elders!" Die Folgen der Begegnung mit Alltagsphänomenen auf die Konzeption des ethnographischen Forschungfeldes. Aus einem transkulturellen Projekt im Feld der Elementarpädagogik
13.00 – 14.00 UhrMittagsimbiss
14.00 – 15.30 Uhr

Keynotes: Position und Perspektive (Hörsaal H4)

Peter Cloos: Die Position der Ethnograph_innen im Feld. Eine Rekonstruktion ethnographischer Berichte

Eva Nadai: Fremdkörper im Feld. Ethnographische Positionen in der Organisationsgesellschaft

15.30 – 16.00 UhrKaffeepause
16.00 – 17.00 UhrPoster Session (im Atrium)
17.00 – 19.00 Uhr Forschungsforum (3) & Parallel Sessions (C)

Forschungsforum

(Raum N 010)

Machold, C./Pötzschke, L./Kuhn, M./Neumann, S./Tinguely, L./Moderation: Schnitzer, Anna: Prozesse pädagogischer Ordnungsbildung im Kontext von Mehrsprachigkeit (Frühpädagogik)

Parallel Session

(Raum N 007)

Ethnographisches Sehen und Schreiben: Reflexionen des Beobachtungsprozesses (Moderation: Kathrin Audehm)

  • Gottuck, Susanne: Sehen (ver-)lernen. Cultural Studies als Perspektive pädagogischer Professionalisierung
  • Thomas, Stefan: Das Protokoll. "Objektive" oder "Dichte" oder "Reiche" Beschreibungen?
  • Bock, Katharina: Ethnographischer Schreibprozess

Parallel Session

(Raum N 009)

Ethnographie Sozialer Arbeit II: Heimerziehung, Familienhilfe, Kinderschutz (Moderation: Gunther Graßhoff)

  • Kliche, Helena/Täubig, Vicki: Ethnographische (Bildungs?!)Forschung in der Heimerziehung
  • Loch, Ulrike: Wechselwirkungen zwischen der Konstruktion des Praxisfeldes und der Konstruktion ethnographischer Forschungsfelder
  • Ott, Marion: 'Mütterwohl' und Kinderschutz in stationären Mutter-Kind-Einrichtungen. Zum Verhältnis von theoretischen Position der Forschung und spezifischen Positionierungen der Forschenden im Feld

 

Mittwoch, 24.02.2016

9.30 – 11.30 UhrForschungsforum (4) & Parallel Sessions (D)

Forschungsforum

(Raum N 010)

Hangartner, Judith/Sieber Egger, Anja/Unterweger, Gisela/Moderation: Maeder, Christoph: Ethnographische Lokalisierungen im pädagogischen Feld: Anfragen aus sozialanthropologischer Perspektive

Parallel Session

(Raum N 007)

Frühpädagogik II: Ethnographische Selbstreflexionen (Moderation: Peter Cloos)

  • Kubandt, Melanie: Zur Selbstreflexion als ForscherIn - Ethnographie in der Kindertageseinrichtung zwischen Subjektivität, (Re-)Konstruktion und Reifikation
  • Flämig, Katja: Ethnomethodologische Indifferenz und Befremdung als "Haltung"?
  • Koch, Sandra/Starke, Pauline: "Es ist ein bisschen so, wie wenn wir ein Kind beobachten, ne?" Zum Verhältnis von Ethnographie und frühpädagogischer Praxis

Parallel Session

(Raum N 009)

Schulethnographie: Methodische Reflexionen (Moderation: Melanie Fabel-Lamla)

  • Hee, Katrin: Die Kamera als Interaktionspartner - Zur 'Invasivität' ethnographischer Forschung
  • Rogg, Ursula: Audio-Dokumentation und ethnografische Bildungsforschung - ein Feldversuch

Parallel Session

(Raum N 332)

Jugendforschung: Szenen und Subkulturen (Moderation: Michael Corsten)

  • von der Heyde, Judith: Zwischen Befremdung und Feldkompetenz - zur Positionierung im Feld während des permanenten Integrationsprozesses in eine Jugendkultur
  • Fernandez, Karina: Ethnographische Herausforderungen der Erforschung jugendlicher Straßenkarrieren
  • Werner, Sven: Ethische Konfliktlinien in der ethnographischen Forschung
11.30 – 12.00 UhrKaffeepause
12.00 – 13.30 Uhr

Keynotes: Praxis und Feld (Hörsaal H4)

Sabine Bollig: Konstellierungen von Praxis, Feld und Forschung. Reflexion eines vielschichtigen Verhältnisses entlang einer Studie zur ‚Vielfalt betreuter Kindheiten‘

Marc Schulz: Im Erkenntnisstil des Visuellen. Das Verhältnis von Forschung und pädagogischen Institutionen als Feldbeobachtende
13.30 – 14.30 UhrMittagsimbiss
14.30 – 15.30 UhrDiskussion zukünftiger Themenbereiche, Bildung eines wissenschaftlichen
Tagungs-Beirats
(Hörsaal H4)
15.30 – 16.00 UhrVerabschiedung
16.00 UhrTagungsende

 

hier geht es zum Flyer, hier zum Booklet of Abstracts.

hier nach oben