Tipps rund ums Studieren | Zeitmanagement

Wednesday, 06. April 2016 um 09:56 Uhr

Ziele festlegen | „Häppchen“-Taktik | Prioritäten setzen

Der Semesterbeginn ist in vollem Gange und du weißt nicht, womit du zuerst anfangen sollst und wie du alles schaffen kannst? Ein gutes Zeitmanagement ist unabdingbar, um das Studium erfolgreich und stressfrei zu bewältigen.

 „Drei Tipps“ für ein effektives Zeitmanagement:

1. Eigene Ziele festlegen

Welche Ziele möchtest du im Studium, im Job und im Privatleben erreichen? Was ist dir wirklich wichtig? Welchen Anspruch stellst du an dich selbst? Was möchtest du lernen? Wenn du mithilfe dieser Fragen deine Wünsche formulierst, wird es dir leichter fallen, Prioritäten und Ziele für den Tag zu setzen. Versuche doch mal, eine Liste mit deinen 10 wichtigsten Wünschen und Vorstellungen aufzuschreiben. Versuche, diese Ziele gleich mit konkreten Schritten und Aufgaben und vielleicht auch direkt mit einem Datum zu verknüpfen, sodass diese leichter umsetzbar werden.

 

2. „Häppchen“-Taktik

Fast jeder Mensch verzweifelt vor zu großen Zielen und Aufgaben. In diesem Fall hilft die „Häppchen“-Taktik. Zerlege die „großen Berge“ in kleine Abschnitte und plane die Meilensteine sorgfältig. So kommst du Schritt für Schritt voran. Diese Taktik lässt die Aufgabe bewältigbar erscheinen und es kommt nicht so schnell zu Aufschiebeverhalten. Außerdem sind Zwischenschritte viel leichter mit Checklisten kontrollierbar und können somit auch besser belohnt werden.

 

3. Prioritäten setzen

Plane deinen Tag so, dass du die wichtigsten Aufgaben gleich zum Anfang (oder in der Hochphase des eigenen Biorhythmus) angehst. So stimmst du dich besser auf die Aufgabe ein, arbeitest konsequent an deiner wichtigsten Priorität und verlierst dich nicht so schnell in weniger wichtigen Aufgaben. Lerne das Prioritätensetzen indem du dir folgende Fragen stellst: Was ist wichtig? Was ist dringend? Was ist keins von beidem? (Eisenhower-Prinzip) oder: Welche 20 Prozent der Aufgaben erbringen 80 Prozent meines Erfolges? (Pareto-Prinzip).