Aktuelles

 

Dr. Raphael Koßmann - Preisträger des Wissenschaftspreises der DGfE Sektion Sonderpädagogik 2019 

Dr. Raphael Koßmann ist Träger des Wissenschaftspreises der DGfE-Sektion Sonderpädagogik 2019 für die Dissertationsschrift „Schule und ‚Lernbehinderung‘ – Wechselseitige Erschließungen“ (erschienen im Klinkhardt Verlag 2019) - gehalten von Vera Moser, Universität Wuppertal am 27. September 2019.

Raphael Koßmann teilt ihn sich in diesem Jahr mit Anne Piezunka, die an der Universität Hildesheim promoviert hat.

Weitere Informationen finden Sie hier.

++++++++++++++++++++++++++++++++

Eine Uni für alle?! Studieren mit Behinderung oder chronischer Erkrankung

Termin: 09.10.2019

Uhrzeit: 15-17 Uhr

Ort: Universitätsplatz 1 (Hauptcampus), N006

Zielgruppe: Studierende aller Fachrichtungen und Fachsemester

Dozierende:  Dr. rer. nat. Petra Sandhagen (Senatsbeauftragte für Studierende mit Behinderung oder chronischer Krankheit), Dr. Marc Ruhlandt, Plattform Zukunft INKlusion (ZINK), Isabelle C. M. Lohrengel (Allgemeiner Studierendenausschuss - Referat Inklusion)

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit der Zentralen Studienberatung statt.

Nähere Informationen finden Sie hier.

++++++++++++++++++++++++++++++++

Vortrag von Prof. Dr. Oliver Musenberg und Dr. Marc Ruhlandt

15.09.2019

Prof. Dr. Oliver Musenberg und Dr. Marc Ruhlandt sind mit einem Vortrag zum Thema „Hochschulen als Orte der Ermöglichung kultureller Bildung und Teilhabe?!“ bei der Tagung »Kultur inklusiv – netzwerken! partizipieren! bilden!« des Projektes „Hildesheim – eine KulturStadt für Alle“ vertreten. Die Tagung findet vom13.09.2019 bis zum 15.09.2019 im Roemer- und Pelizaeus-Museum Hildesheim statt.

++++++++++++++++++++++++++++++++

Runder Tisch

Termin: 02.07.2019

Impuls durch Prof. Dr. Werner Greve (Vorsitzender des Prüfungsausschusses Psychologie), anschließend Austausch und Ideenwerkstatt moderiert durch Wilma Raabe (Ideen- und Beschwerdestelle) - Hätte Stephen Hawking bei Ihnen studieren können? Verfahren und Praxis von Nachteilsausgleichen an der Universität Hildesheim.

Uhrzeit: 18.15-19.45 Uhr

Ort: Universitätsplatz 1 (Hauptcampus), N332

Die Veranstaltung ist barrierefrei über einen Fahrstuhl erreichbar. Bei besonderen Bedarfen wenden Sie sich bitte im Vorfeld an uns. Damit wir einen Überblick über die Teilnehmer_innenzahl bekommen, freuen wir uns über eine kurze Rückmeldung.

Kontakt: Esther Kunz (kunzes(at)uni-hildesheim.de)

++++++++++++++++++++++++++++++++

Gastvortrag von Dr. Raphael Koßmann

Dienstag, 04.06.2019

Humboldt-Universität Berlin

Dr. Raphael Koßmann ist mit einem Vortrag zum Thema "Sonderpädagogischer Förderbedarf im Lernen: Zum diagnostischen und didaktischen Umgang mit einer Grenzerfahrung für Schule" bei der Vorlesung von Prof. Dr. Vera Moser vertreten. Die Vorlesung hat den Titel "Einführung in die Pädagogik bei Beeinträchtigungen des Lernens".

++++++++++++++++++++++++++++++++

Publikation von Dr. Marc Ruhlandt

Müller, Karin/Ruhlandt, Marc (2019): Die Bedeutung zivilgesellschaftlicher Organisationen der Behindertenselbsthilfe
für eine inklusive Hochschule. In: Schröer, Andreas, Engel, Nicolas, Fahrenwald, Claudia, Göhlich, Michael, Schröder, Christian und Weber, Susanne (Hrsg.): Organisation und Zivilgesellschaft. Beiträge der Kommission Organisationspädagogik. Wiesbaden: Springer VS. S. 43-52.

++++++++++++++++++++++++++++++++

Gastvortrag von Prof. Dr. Oliver Musenberg

Donnerstag, 06.06.2019

Universität Innsbruck

Prof. Dr. Oliver Musenberg hält an der Universität Innsbruck in der Vortragsreihe „Exklusion und Bildung“ einen Vortrag zum Thema „GemEINSAMER Gegenstand“. Zur Irritation von Fachlichkeit und Differenzierung im inklusiven Unterricht“

++++++++++++++++++++++++++++++++

Eine Uni für alle?! Studieren mit Behinderung oder chronischer Erkrankung

Termin: 07.05.2019

Uhrzeit: 18-20 Uhr

Ort: Universitätsplatz 1 (Hauptcampus), N006

Zielgruppe: Studierende aller Fachrichtungen und Fachsemester

Dozierende: Dr. rer. nat. Petra Sandhagen (Senatsbeauftragte für Studierende mit Behinderung oder chronischer Krankheit), Dr. Marc Ruhlandt, Plattform Zukunft INKlusion (ZINK), Isabelle C. M. Lohrengel (Allgemeiner Studierendenausschuss - Referat Inklusion)

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit der Zentralen Studienberatung statt.

Nähere Informationen finden Sie hier.

++++++++++++++++++++++++++++++++

Runder Tisch

Termin: 23.04.2019

mit Dr. Maike Gattermann-Kasper (Universität Hamburg) - "Was Sie schon immer über Nachteilsausgleiche wissen wollten, aber bisher nicht zu fragen wagten." Möglichkeiten und Grenzen bei Studien- und Prüfungsleistungen

Uhrzeit: 18.15-19.45 Uhr

Ort: Universitätsplatz 1 (Hauptcampus), N332

Damit wir einen Überblick über die Teilnehmer_innenzahl bekommen, sind wir dankbar für eine kurze Rückmeldung an Esther Kunz unter: kunzes@uni-hildesheim.de.

Nähere Informationen finden Sie hier.

++++++++++++++++++++++++++++++++

22.02.2019

Mitarbeitende vom Team der Plattform Zukunft Inklusion sind mit einem Symposium "zum Thema Ambivalenz der Assistenz: Arbeitsbezogene, lebensweltliche und didaktische Zusammenhänge" auf der Int. Jahrestagung der Inklusionsforscher*innen vom 20.02.-22.02.2019 in Berlin vertreten! Nähere Informationen finden Sie hier.

++++++++++++++++++++++++++++++++

Runder Tisch

Termin: 29.01.2019

mit Dr. Björn Fisseler (Fernuniversität in Hagen) - Inklusion und Digitalisierung an Hochschulen

Uhrzeit: 18.15-19.45 Uhr

Ort: Universitätsplatz 1 (Hauptcampus), N 332

Damit wir einen Überblick über die Teilnehmer_innenzahl bekommen, sind wir dankbar für eine kurze Rückmeldung an Esther Kunz unter: kunzes@uni-hildesheim.de.

++++++++++++++++++++++++++++++++++

Eine Uni für alle?! Studieren mit Behinderung oder chronischer Erkrankung

Termin: Dienstag, 27.11.2018

Uhrzeit: 18-20 Uhr

Ort: Universitätsplatz 1 (Hauptcampus), N006

Zielgruppe: Studierende aller Fachrichtungen und Fachsemester
Dozierende: Dr. rer. nat. Petra Sandhagen (Senatsbeauftragte für Studierende mit Behinderung oder chronischer Krankheit), Kristina Schmidt und Dr. Marc Ruhlandt, Plattform Zukunft INKlusion (ZINK), Isabelle C. M. Lohrengel (Allgemeiner Studierendenausschuss - Referat Inklusion)

Weiter Informationen und Anmeldemöglichkeit unter: https://www.uni-hildesheim.de/willkommeninderwissenschaft/orientieren/

 

++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Publikation von Prof. Dr. Oliver Musenberg

Musenberg, Oliver (2019): Unterstützte Kommunikation. In: Maaß, Christiane & Ring, Isabel (Hrsg.): Handbuch Barrierefreie Kommunikation. Berlin: Frank & Timme.

 

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Forschungskolloquium

Rebecca Schumnig - Inklusion Landkreis Schaumburg: Evaluationsforschung?

Termin: 15.11.2018

Uhrzeit: 12-14 Uhr

Ort: Universitätsplatz 1 (Hauptcampus), N 332

 

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

13.11.18 Runder Tisch

mit Dr. Raphael Koßmann - Was kann man von sonderpädagogischer Didaktik für den inklusiven Unterricht lernen? Theoretische Irritationen und empirische Befunde.

Uhrzeit: 18.15-19.45 Uhr

Ort: Universitätsplatz 1 (Hauptcampus), N 332

Damit wir einen Überblick über die Teilnehmer_innenzahl bekommen, sind wir dankbar für eine kurze Rückmeldung an Esther Kunz unter: kunzes@uni-hildesheim.de.

Nähere Informationen finden Sie hier.

 

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Publikation von Dr. Marc Ruhlandt

Ruhlandt, M. (2018): Migrationsbedingte Diversität und Vernetzung von Weiterbildungsorganisationen. In: Feld, T. C. & Lauber-Pohle, S. (Hrsg.): Organisation und Profession. Felder erwachsenenpädagogischer Forschung. Wiesbaden. S. 57-70.

 

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Publikationen von Prof. Dr. Oliver Musenberg

Musenberg, O.; Riegert, J. & Sansour, T. (2018) (Hrsg.): Dekategorisierung in der Pädagogik. Notwendig und riskant? Bad Heilbrunn: Julius Klinkhardt Verlag.

Musenberg, O.; Riegert, J. & Sansour, T. (2018) (Hrsg.): Bildung und Leistung. Differenz zwischen Selektion und Anerkennung. Bad Heilbrunn: Julius Klinkhardt Verlag.