Frauenwelten

Friday, 19. November 2021 um 11:27 Uhr

Die Ausstellung zeigt die Geschichte der Konvente vom Mittelalter bis zur Barockzeit und ist noch bis zum 06. Februar 2022 zu sehen.

Sie präsentiert Objekte aus den Stiften Heiningen und Dorstadt südlich von Wolfenbüttel. Ausgehend vom Rückblick auf diese historischen Frauengemeinschaften stellt sich die Frage nach den Ursprüngen und Auswirkungen von Geschlechterdefinitionen und Rollenzuweisungen in der Gesellschaft insgesamt. Die aktuell mit großem polemischem Aufwand geführten Debatten über Begriffe wie Sexus und Gender, über gendergerechte Sprache oder die Auflösung einer binären Geschlechterstruktur zugunsten vielfältiger Zuordnungsvarianten verdeutlichen, dass es um Grundsatzfragen menschlicher Identität geht, die keineswegs nur in abgehobenen Kreisen universitärer Forschung eine Rolle spielen.