Wissenschaftliche Weiterbildung

Die Weiterbildungsangebote der Abteilung für wissenschaftliche Fort- und Weiterbildung sind sowohl wissenschaftsbasiert und professionsorientiert, als national und international ausgerichtet. Vertragliche Kooperationen bestehen mit der Schweiz und Italien, eine weitere Kooperation mit Österreich ist in Planung.

Die Weiterbildungsstudiengänge sind berufsbegleitend studierbar. Sie berücksichtigen durch ihre Struktur die Tatsache, dass sich berufstätige Personen nicht vollkommen aus ihrem Arbeitsleben zurückziehen können. Der jeweilige Aufbau von Modulen sowie die Aufteilung in Selbstlern- und Präsenzphasen ermöglichen es, dass die Studierenden neben ihrem Beruf studieren können. Eine umfassende Betreuung der Studierenden sowie ein aktueller Praxisbezug werden jeweils gewährleistet.

Aktuell ist der Einstieg in das folgenden Weiterbildungsprogramm möglich: