ONLINE ZfDW/CeleB: Veranstaltungsreihe NEW-le@rning

Wednesday, 19. January 2022 um 17:30 Uhr

Das Zentrum für Digitalen Wandel und das CeLeB gestalten diesen interdisziplinären universitätsweiten Austausch im 14-tägigen Rhythmus.

Wo? Die Veranstaltung wird mit dem Webkonferenzsystem auf Basis von BigBlueButton (BBB) bereitgestellt. Mehr Infos nach Anmeldung.

Wann? 17.30 Uhr - 18.30 Uhr

Thema:  Zur crossmedialen Nutzung digitaler Tools und analoger Praxis im Fach Kunst

Info: In dieser Veranstaltung (19.01.2022) stellt Prof. Dr. Bettina Uhlig vom Institut für Bildende Kunst und Kunstwissenschaft ihren Beitrag "Zur crossmedialen Nutzung digitaler Tools und analoger Praxis im Fach Kunst" vor. Carolin Pauke & Dr. Christian Scholl sowie Roland Karl Metzger & Manfred Lauschke aus der Abt. Kunstpädagogik geben ergänzende Einblick in ihr Teamteaching.

Allgemeine Infos: Lehrende an Hochschulen setzen zahlreiche attraktive Formate digitaler und hybrider Lehre ein. Didaktisch innovativ werden analoge und digitale Räume konzipiert, synchroner und asynchroner Austausch gestaltet, Konferenz-/Kollaborationstools und Lernmanagementsysteme klug eingesetzt, selbstgesteuerte Lernprozesse gefördert, begleitet und moderiert. 

In der Veranstaltungsreihe NEW-le@rning werden didaktische Konzepte, Ideen und Best Practice Erfahrungen von Lehrenden vorgestellt und dahingehend diskutiert, wie die Gestaltung des Studiums künftig aussehen wird: Welche Formate planen wir für die Gestaltung des Studiums, um Kompetenzentwicklung für die Herausforderungen des Digitalen Wandels zu fördern? Wie kann Digitalisierung dazu beitragen, Lernen, Kreativität, Selbststeuerung und Diskurs in der Hochschullehre zu entfalten, Zugang zu erleichtern und zu mehr Chancengerechtigkeit beizutragen? Auf welche positiven Erfahrungen während der COVID-19-Pandemie können zukünftige Lehr-Lern-Formate aufbauen?

Mehr Infos gibt es hier: https://www.uni-hildesheim.de/zfdw/web/content/veranstaltungsreihe-new-lerning

*Die Veranstaltung richtet sich nur an Uni-Mitglieder und ist nicht öffentlich ist. Die Veranstaltung ist über das Learnweb zugänglich.