Antrittsvorlesung von Prof. Dr. Johannes Metz

Wednesday, 23. October 2019 um 18:15 Uhr

Eine öffentliche Veranstaltung des Instituts für Biologie & Chemie

Wo? Hauptcampus Uni Hildesheim, im Gebäude H – Hörsaal 2 (Universitätsplatz 1, 31141 Hildesheim)

Referent: Herr Prof. Dr. Johannes Metz

Thema:  Ökologie der Pflanzen: Die Grundlage des Lebens in der veränderten Welt

Info: Pflanzen sind die lebende Grundlage der Ökosysteme der Erde. Warum eigentlich? Und was geschieht, wenn diese Grundlage unter veränderte Bedingungen gerät?

Der Vortrag wird einen Bogen schlagen von der Bedeutung der Pflanzen allgemein hin zu zwei speziellen Aspekten meiner eigenen Forschung. Der erste Fokus wird dabei auf Ökosystemen des Nahen Ostens liegen. Dort bietet ein starker, natürlicher Klimagradient außergewöhnlich gute Bedingungen, um das Anpassungspotential von Pflanzen an verschiedene Klimate zu untersuchen – aber auch dessen Grenzen. Der zweite Fokus behandelt Auswirkungen von Umweltveränderungen auf regionale Vegetation. Am Beispiel heimischer Orchideen wird erläutert, dass in Zeiten des Klimawandels der großflächige Schutz naturnaher Habitate unverzichtbar für den Erhalt von Biodiversität ist.

Zur Person: https://www.uni-hildesheim.de/fb4/institute/biologie/abteilung-biologie/mitglieder/johannes-metz