Öffentliche Vortragsreihe Philosophisches Kolloquium: "Ästhetische Praxis" – Hat die Praxis ein Geschlecht?

Thursday, 09. May 2019 um 18:00 Uhr

Eine Veranstaltung des Instituts für Philosophie

Wo? Kulturcampus Domäne Marienburg, Hohes Haus (Haus 50) Raum 202 (Domänenstraße 3, 31141 Hildesheim)

Referentin: PD Dr. Katrin Wille

Thema: Ästhetische Praxis – Hat die Praxis ein Geschlecht?“

Info: Die Beiträge zur Ringvorlesung untersuchen ästhetische Praxis als Phänomen sui generis. Damit erweitern sie den Fokus der traditionellen philosophischen Ästhetiken, der seit der Etablierung des Begriffs der Ästhetik im 18. Jahrhundert auf den Spezifika ästhetischer Erfahrungen, Wahrnehmungen und Urteile liegt, in praxistheoretischer Hinsicht. Ins Zentrum der Aufmerksamkeit rücken Formen des Machens und Vollziehens von Ästhetischem, die in der Produktion und Rezeption von Kunstwerken kulminieren können, aber sich keineswegs darin erschöpfen. Motiviert wird die dabei vorgeschlagene praxeologische Wende ästhetischer Fragestellungen durch ein seit der späten Moderne erkennbares Reflexivwerden der Künste, das sich heute immer stärker auf die praktischen Kontexte von Kunst bezieht, sowie durch ein neu erwachtes philosophisches Interesse an Tätigkeitsformen jenseits intentionalistisch beschreibbarer Handlungen. Die Renaissance eines Verständnisses von Praxis als Vollzug wurde wiederum von der zunehmenden wissenschaftlichen Erschließung außereuropäischer (insbesondere ostasiatischer) ästhetischer Praktiken beeinflusst, die in der Ringvorlesung eine wichtige Rolle spielen werden.

Die öffentliche Vortragsreihe findet jeden Donnerstag im Semester statt. Alle weiteren Veranstaltungstermine finden Sie hier:

Flyer der Veranstaltung zum Download

Zur Webseite Philosophisches Kolloquium