Universität Hildesheim - Meldungen - Stellenmarkt https://www.uni-hildesheim.de/ Meldungen der Universität Hildesheim - Stellenmarkt de-de Stiftung Universität Hildesheim Mon, 13 Jul 2020 17:42:41 +0200 Mon, 13 Jul 2020 17:42:41 +0200 TYPO3 EXT:news news-19060 Thu, 02 Jul 2020 11:22:59 +0200 2020/107 wissenschaftliche Mitarbeiterin / wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d) im Bereich Religionspädagogik als FwN-Stelle - TV-L E 13, 50% https://www.uni-hildesheim.de/en/die-universitaet-als-arbeitsplatz/stellenmarkt/stellenanzeige/artikel/2020107-wis/ Institut für Evangelische Theologie Stiftung Universität Hildesheim

 

Bildung – Kultur – Diversität – Digitalisierung

Im Institut für Evangelische Theologie des Fachbereichs 1 – Erziehungs- und Sozialwissenschaften ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als

 

 

wissenschaftliche Mitarbeiterin / wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d)

im Bereich Religionspädagogik als FwN-Stelle

(TV-L E 13, 50%)

 

für den Zeitraum von 3 Jahren zu besetzen.

 

 

Aufgaben:

 

  • Durchführung religionspädagogischer Seminare für 2-Fächer-Bachelor mit Lehramtsoption GHR
  • Übernahme von Aufgaben der universitären Selbstverwaltung
  • Bereitschaft zur hochschuldidaktischen Weiterbildung wird erwartet.

 

 

Voraussetzungen:

 

  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium im Fach Evangelische Theologie
  • Bereitschaft in Evangelischer Theologie zu promovieren oder zu habilitieren

 

 

Als familiengerechte Hochschule bieten wir ein abwechslungsreiches, interdisziplinäres Aufgabenspektrum, flexible Arbeitszeiten, regelmäßige Fort- und Weiterbildungen und eine Jahressonderzahlung im Rahmen des TV-L. Es erwartet Sie ein dynamisches, engagiertes und aufgeschlossenes Team.

 

Die Stiftung Universität Hildesheim hat sich ein Leitbild gegeben, in dem sie Wert auf Gender- und Diversitykompetenz legt.

 

Die Stiftung Universität Hildesheim will die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern besonders fördern. Daher strebt sie eine Erhöhung des im jeweiligen Bereich unterrepräsentierten Geschlechts an.

 

Bewerbungen von Bewerberinnen und Bewerbern mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Ein Nachweis ist beizufügen.

 

Für Fragen steht Ihnen Prof. Dr. Martin Schreiner unter der Tel.: 05121/883-11102 oder per E-Mail: martin.schreiner(at)uni-hildesheim.de gern zur Verfügung.

 

Zu Zwecken der Durchführung des Bewerbungsverfahrens werden personenbezogene Daten gespeichert und verarbeitet.

 

Bitte senden Sie Ihre Bewerbung nebst Anlagen auf dem Postweg bis zum 20.08.2020 unter Angabe der Kennziffer 2020/107 an den Präsidenten der Universität Hildesheim, Dezernat für Personal- und Rechtsangelegenheiten, Universitätsplatz 1, 31141 Hildesheim.

 

Wenn Sie die Rücksendung der eingereichten Unterlagen wünschen, fügen Sie bitte Ihrer Bewerbung einen ausreichend frankierten und an Sie adressierten Rückumschlag bei. Die Bewerbungsunterlagen werden andernfalls unverzüglich nach Abschluss des Personalauswahlverfahrens vernichtet.

 

Bitte haben Sie Verständnis, dass Eingangsbestätigungen und Zwischennachrichten nicht versandt werden können.

]]>
Interne Stelle
news-19056 Thu, 02 Jul 2020 10:07:08 +0200 2020/108-109 zwei wissenschaftliche Mitarbeiterinnen / wissenschaftliche Mitarbeiter (m/w/d) - TV-L E 13, 65% https://www.uni-hildesheim.de/en/die-universitaet-als-arbeitsplatz/stellenmarkt/stellenanzeige/artikel/2020108-109/ Institut für Sozialwissenschaften Stiftung Universität Hildesheim

 

Bildung – Kultur – Diversität – Digitalisierung

 

Im Institut für Sozialwissenschaften des Fachbereichs 1 sind zum 01.08.2020 zwei Stellen als

 

 

wissenschaftliche Mitarbeiterin / wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d)

(TV-L E 13, 65%)

 

im Rahmen eines Forschungsprojektes zur Exploration politischer Informationsnetzwerke
(EPINetz) für die Dauer von drei Jahren zu besetzen.

 

 

Aufgaben:

 

  • Mitarbeit in einem interdisziplinären Forschungsprojekt (Politikwissenschaft und Informatik)
  • eigenständige theoretische Konzeption und Durchführung datenwissenschaftlicher Analysen
  • Mitwirkung an wissenschaftlichen Publikationen
  • Mitarbeit am Data Science Lab und im Forschungsschwerpunkt Politik und Internet der Universität Hildesheim
  • Konzeption und Durchführung von Schulungen für AnwenderInnen und MultiplikatorInnen

 

Voraussetzungen:

 

  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium im Fach Politikwissenschaft oder einer verwandten Disziplin
  • Kenntnisse in quantitativen und qualitativen sozialwissenschaftlichen Forschungsmethoden (z.B. Diskursanalyse, Netzwerkanalyse)
  • grundlegende Kenntnisse und Forschungserfahrungen im Bereich der Computational Social Science (z.B. Data-Mining, Topic Modelling, Argument-Mining)
  • einschlägige Programmierfähigkeiten in R und/oder Python
  • Bereitschaft zur interdisziplinären Teamarbeit.

 

Es besteht die Möglichkeit zur Promotion im Zusammenhang mit dem Forschungsprojekt.

 

 

Als familiengerechte Hochschule bieten wir ein abwechslungsreiches, interdisziplinäres Aufgabenspektrum, flexible Arbeitszeiten, regelmäßige Fort- und Weiterbildungen und eine Jahressonderzahlung im Rahmen des TV-L. Es erwartet Sie ein dynamisches, engagiertes und aufgeschlossenes Team.

 

Die Stiftung Universität Hildesheim hat sich ein Leitbild gegeben, in dem sie Wert auf Gender- und Diversitykompetenz legt.

 

Die Stiftung Universität Hildesheim will die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern besonders fördern. Daher strebt sie eine Erhöhung des im jeweiligen Bereich unterrepräsentierten Geschlechts an.

 

Bewerbungen von Bewerberinnen und Bewerbern mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Ein Nachweis ist beizufügen.

 

Für Fragen steht Ihnen Prof. Dr. Wolf J. Schünemann, Tel.: 05121 88310704 (Sekretariat: -10700), E-Mail: wolf.schuenemann(at)uni-hildesheim.de gern zur Verfügung.

 

Zu Zwecken der Durchführung des Bewerbungsverfahrens werden personenbezogene Daten gespeichert und verarbeitet.

 

Bitte senden Sie Ihre Bewerbung nebst Anlagen auf dem Postweg bis zum 24.07.2020 unter Angabe der Kennziffer 2020/108-109 an den Präsidenten der Universität Hildesheim, Dezernat für Personal- und Rechtsangelegenheiten, Universitätsplatz 1, 31141 Hildesheim.

 

 

Wenn Sie die Rücksendung der eingereichten Unterlagen wünschen, fügen Sie bitte Ihrer Bewerbung einen ausreichend frankierten und an Sie adressierten Rückumschlag bei. Die Bewerbungsunterlagen werden andernfalls unverzüglich nach Abschluss des Personalauswahlverfahrens vernichtet.

 

Bitte haben Sie Verständnis, dass Eingangsbestätigungen und Zwischennachrichten nicht versandt werden können.

 

]]>
Interne Stelle
news-19053 Wed, 01 Jul 2020 12:04:18 +0200 2020/100 Sekretärin / Sekretär (m/w/d) - TV-L E 6, 50%, zeitweise 75% https://www.uni-hildesheim.de/en/die-universitaet-als-arbeitsplatz/stellenmarkt/stellenanzeige/artikel/2020100-sek/ Institut für Psychologie Stiftung Universität Hildesheim

Bildung – Kultur – Diversität – Digitalisierung

 

Im Institut für Psychologie des Fachbereichs 1 - Erziehungs- und Sozialwissenschaften - ist zum 01.10.2020 eine Stelle als

 

Sekretärin / Sekretär (m/w/d)

(TV-L E 6, 50%, zeitweise 75%)

 

unbefristet zu besetzen. Vom 01.10.2020 bis zum 30.09.2023 erfolgt die Beschäftigung im Umfang von 75%, ab dem 01.10.2023 mit 50% der regelmäßigen Arbeitszeit.

 

Aufgaben:

  • Unterstützung bei den administrativen Belangen der zugeordneten Professuren
  • Unterstützung bei der Organisation des Forschungsbetriebs
  • Unterstützung bei der Vorbereitung und Organisation von Tagungen, Workshops, Weiterbildungsveranstaltungen
  • Studierendenbetreuung; Unterstützung bei der Lehr- und Prüfungsorganisation
  • Bearbeitung von Posteingängen und E-Mails
  • Publikumsverkehr, Telefondienst
  • administrative Betreuung von Dienstreisen
  • Aktenführung (auch vertraulicher Akten); Ablage
  • Datenbankpflege; Anlegen, Verwalten und Fortführen von Statistiken
  • Abrechnungen, Bestellungen und Kontenüberwachung
  • Unterstützung bei allgemeinen Schreibarbeiten sowie Homepage-Pflege
  • allgemeine Büroaufgaben und Büroorganisation
  • Betreuung und Abrechnung von Gastvorträgen und Lehrbeauftragten
  • administrative Unterstützung bei Personalmaßnahmen (Hilfskräfte, wissenschaftliches Personal etc.)
  • Organisation, Vor- und Nachbereitung (inkl. der Unterlagen) und Begleitung von Sitzungen, Besprechungen und Veranstaltungen

 

Voraussetzungen:

  • erfolgreich abgeschlossene Ausbildung als Verwaltungsfachangestellte/r bzw. als Kauf-frau/Kaufmann für Büromanagement oder eine vergleichbare kaufmännische Ausbildung
  • exzellenter Umgang mit MS-Office-Anwendungen (insbesondere Word und Excel)
  • sichere Handhabung des Internets, internetbasierter Recherche, cloudbasierten Arbeitens sowie Basiskenntnisse in der Anwendung eines CMS (z.B. Typo3)
  • Sicherheit im Umgang mit der deutschen Sprache
  • gute Kenntnisse der englischen Sprache
  • rasche Auffassungsgabe
  • einschlägige Berufserfahrung
  • Engagement sowie hohe Belastbarkeit und Flexibilität
  • Organisationsfähigkeit; selbständige, sorgfältige, zuverlässige, zielorientierte, effiziente und strukturierte Arbeitsweise
  • professionelles und zugewandtes Auftreten
  • Team- und Kommunikationsfähigkeit

 

Als familiengerechte Hochschule bieten wir ein abwechslungsreiches, interdisziplinäres Aufgabenspektrum, flexible Arbeitszeiten, regelmäßige Fort- und Weiterbildungen und eine Jahressonderzahlung im Rahmen des TV-L. Es erwartet Sie ein dynamisches, engagiertes und aufgeschlossenes Team.

Die Stiftung Universität Hildesheim hat sich ein Leitbild gegeben, in dem sie Wert auf Gender- und Diversitykompetenz legt.

Die Stiftung Universität Hildesheim will die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern besonders fördern. Daher strebt sie eine Erhöhung des im jeweiligen Bereich unterrepräsentierten Geschlechts an.

Bewerbungen von Bewerberinnen und Bewerbern mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Ein Nachweis ist beizufügen.

Für Fragen steht Ihnen Prof. Dr. Christina Bermeitinger per E-Mail: bermeitinger(at)uni-hildesheim.de gern zur Verfügung.

Zu Zwecken der Durchführung des Bewerbungsverfahrens werden personenbezogene Daten gespeichert und verarbeitet.

Bitte senden Sie Ihre Bewerbung nebst Anlagen auf dem Postweg bis zum 11.08.2020 unter Angabe der Kennziffer 2020/100 an den Präsidenten der Universität Hildesheim, Dezernat für Personal- und Rechtsangelegenheiten, Universitätsplatz 1, 31141 Hildesheim.

Zusätzlich senden Sie Ihre Unterlagen bitte in einem pdf-Dokument (<5 MB) per E-Mail an bermeitinger(at)uni-hildesheim.de.

Wenn Sie die Rücksendung der eingereichten Unterlagen wünschen, fügen Sie bitte Ihrer Bewerbung einen ausreichend frankierten und an Sie adressierten Rückumschlag bei. Die Bewerbungsunterlagen werden andernfalls unverzüglich nach Abschluss des Personalauswahlverfahrens vernichtet.

Bitte haben Sie Verständnis, dass Eingangsbestätigungen und Zwischennachrichten nicht versandt werden können.

]]>
Interne Stelle
news-19032 Fri, 26 Jun 2020 11:26:57 +0200 2020/69 wissenschaftliche Mitarbeiterin / wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d) - TV-L E 13, 50% - 100% https://www.uni-hildesheim.de/en/die-universitaet-als-arbeitsplatz/stellenmarkt/stellenanzeige/artikel/202069-wiss/ Institut für Interkulturelle Kommunikation Stiftung Universität Hildesheim

Bildung – Kultur – Diversität – Digitalisierung

 

Im Institut für Interkulturelle Kommunikation des Fachbereichs 3 - Sprach- und Informationswissenschaften - ist zum 01.10.2020 eine Stelle als

 

wissenschaftliche Mitarbeiterin / wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d)

(TV-L E 13, 50% - 100%)

 

zunächst bis zum 30.09.2022 zu besetzen. Die Stelle ist teilzeitgeeignet.

 

Aufgaben:

  • Unterstützung der Professuren des Instituts für Interkulturelle Kommunikation in Forschung und Lehre
  • Entwicklung und Durchführung von Lehrveranstaltungen zu mehreren der folgenden Gebiete:

    • sprachwissenschaftliche Grundlagen
    • Sprachwissenschaft und interkulturelle Kommunikation, insbesondere aus dem Blickwinkel der linguistischen Pragmatik
    • empirische Kommunikationsforschung
    • fremdsprachliches Handeln, ggf. unter Berücksichtigung des Handelns im Deutschen als Fremdsprache (DaF)

sowie:

  • Betreuung des Auslandsstudiums und –praktikums
  • Mitarbeit an der curricularen Weiterentwicklung der Studiengänge des Instituts (Bachelor und Master)
  • Pflege internationaler Beziehungen
  • Betreuung und Beratung von Studierenden
  • Bereitschaft zur hochschuldidaktischen Weiterbildung wird erwartet

 

Voraussetzungen:

  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium in einer Philologie mit sprachwissenschaftlichem Schwerpunkt
  • sehr gute Kenntnisse in der linguistischen Pragmatik
  • Teamfähigkeit
  • ein Interesse an wissenschaftlicher Weiterqualifikation wird unterstützt

Erfahrungen in der Hochschullehre sowie einschlägige wissenschaftliche Qualifikationen sind erwünscht.

 

Als familiengerechte Hochschule bieten wir ein abwechslungsreiches, interdisziplinäres Aufgabenspektrum, flexible Arbeitszeiten, regelmäßige Fort- und Weiterbildungen und eine Jahressonderzahlung im Rahmen des TV-L. Es erwartet Sie ein dynamisches, engagiertes und aufgeschlossenes Team.

Die Stiftung Universität Hildesheim hat sich ein Leitbild gegeben, in dem sie Wert auf Gender- und Diversitykompetenz legt.

Die Stiftung Universität Hildesheim will die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern besonders fördern. Daher strebt sie eine Erhöhung des im jeweiligen Bereich unterrepräsentierten Geschlechts an.

Bewerbungen von Bewerberinnen und Bewerbern mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Ein Nachweis ist beizufügen.

Für Fragen steht Ihnen Prof. Dr. Stephan Schlickau per E-Mail: bewerbungsinfo-ikk(at)uni-hildesheim.de gern zur Verfügung.

Zu Zwecken der Durchführung des Bewerbungsverfahrens werden personenbezogene Daten gespeichert und verarbeitet.

Bitte senden Sie Ihre Bewerbung nebst Anlagen auf dem Postweg bis zum 31.07.2020 unter Angabe der Kennziffer 2020/69 an den Präsidenten der Universität Hildesheim, Dezernat für Personal- und Rechtsangelegenheiten, Universitätsplatz 1, 31141 Hildesheim.

Wenn Sie die Rücksendung der eingereichten Unterlagen wünschen, fügen Sie bitte Ihrer Bewerbung einen ausreichend frankierten und an Sie adressierten Rückumschlag bei. Die Bewerbungsunterlagen werden andernfalls unverzüglich nach Abschluss des Personalauswahlverfahrens vernichtet.

Bitte haben Sie Verständnis, dass Eingangsbestätigungen und Zwischennachrichten nicht versandt werden können.

]]>
Interne Stelle
news-19013 Wed, 24 Jun 2020 10:15:05 +0200 2020/105 wissenschaftliche Mitarbeiterin / wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d) - TV-L E 13, 100% https://www.uni-hildesheim.de/en/die-universitaet-als-arbeitsplatz/stellenmarkt/stellenanzeige/artikel/2020105-wis/ Institut für Mathematik und Angewandte Informatik Stiftung Universität Hildesheim

Bildung – Kultur – Diversität – Digitalisierung

 

Im Institut für Mathematik und Angewandte Informatik des Fachbereichs 4 - Mathematik, Naturwissenschaften, Wirtschaft und Informatik - ist zum 01.10.2020 eine Stelle als

 

wissenschaftliche Mitarbeiterin / wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d)

(TV-L E 13, 100%)

 

für den Zeitraum von 3 Jahren zu besetzen.

 

Aufgaben:

  • Lehre: Betreuung von Übungen, Seminaren und Praktika (Lehramt Mathematik GHR)
  • Forschung: Mitarbeit bei Forschungsprojekten der Abteilung bzw. des Instituts
  • eigene Forschungsarbeiten (z. B. Promotion)
  • Beteiligung an den allgemeinen Dienstaufgaben des Instituts
  • Bereitschaft zur hochschuldidaktischen Weiterbildung wird erwartet

 

Voraussetzungen:

  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium in einem Lehramts-Studiengang mit Fach Mathematik

 

Als familiengerechte Hochschule bieten wir ein abwechslungsreiches, interdisziplinäres Aufgabenspektrum, flexible Arbeitszeiten, regelmäßige Fort- und Weiterbildungen und eine Jahressonderzahlung im Rahmen des TV-L. Es erwartet Sie ein dynamisches, engagiertes und aufgeschlossenes Team.

Die Stiftung Universität Hildesheim hat sich ein Leitbild gegeben, in dem sie Wert auf Gender- und Diversitykompetenz legt.

Die Stiftung Universität Hildesheim will die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern besonders fördern. Daher strebt sie eine Erhöhung des im jeweiligen Bereich unterrepräsentierten Geschlechts an.

Bewerbungen von Bewerberinnen und Bewerbern mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Ein Nachweis ist beizufügen.

Für Fragen steht Ihnen die Institutsleitung unter der Tel.: 05121-883-40100 oder per E-Mail: institut@imai.uni-hildesheim.de gern zur Verfügung.

Zu Zwecken der Durchführung des Bewerbungsverfahrens werden personenbezogene Daten gespeichert und verarbeitet.

Bitte senden Sie Ihre Bewerbung nebst Anlagen auf dem Postweg bis zum 20.07.2020 unter Angabe der Kennziffer 2020/105 an den Präsidenten der Universität Hildesheim, Dezernat für Personal- und Rechtsangelegenheiten, Universitätsplatz 1, 31141 Hildesheim.

Wenn Sie die Rücksendung der eingereichten Unterlagen wünschen, fügen Sie bitte Ihrer Bewerbung einen ausreichend frankierten und an Sie adressierten Rückumschlag bei. Die Bewerbungsunterlagen werden andernfalls unverzüglich nach Abschluss des Personalauswahlverfahrens vernichtet.

Bitte haben Sie Verständnis, dass Eingangsbestätigungen und Zwischennachrichten nicht versandt werden können.

]]>
Interne Stelle
news-18980 Mon, 15 Jun 2020 08:14:17 +0200 2020/75 Universitätsprofessur (m/w/d) für Öffentliches Recht mit den Schwerpunkten Sozial- und Bildungsrecht (Bes.-Gr. W2) https://www.uni-hildesheim.de/en/die-universitaet-als-arbeitsplatz/stellenmarkt/stellenanzeige/artikel/202075-univ/ Institut für Sozial- und Organisationspädagogik Stiftung Universität Hildesheim

 

Bildung – Kultur – Diversität – Digitalisierung

 

Im Institut für Sozial- und Organisationspädagogik des Fachbereichs 1 (Erziehungs- und Sozialwissenschaften) ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt in einem gemeinsamen Berufungsverfahren mit dem Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung (WZB) eine

 

Universitätsprofessur (m/w/d)

für Öffentliches Recht mit den Schwerpunkten Sozial- und Bildungsrecht

(Bes.-Gr. W2)

zu besetzen.

 

Aufgaben:

 

  • Eigenständige Forschung und Lehre im Bereich Öffentliches Recht, insbesondere im
    Sozial- und Bildungsrecht
  • Etablierung einer kooperativen Drittmittelforschung im Fachgebiet zwischen dem WZB und der Universität Hildesheim
  • Beteiligung an der Lehre in den Studiengängen des Fachbereichs Erziehungs- und
    Sozialwissenschaften, insbesondere in den Studiengängen „Sozial- und Organisationspädagogik“ (BA/MA/Promotion)
  • Fachbereichsübergreifende Mitwirkung an der Studiengangsentwicklung und Vernetzung
  • Kooperation mit zentralen Einrichtungen und Zentren der Universität, insbesondere mit dem Zentrum für Bildungsintegration (ZBI) und dem Zentrum für Digitalen Wandel (ZfDW)
  • Berücksichtigung gesellschaftlicher Heterogenität in Forschung und Lehre

 

Voraussetzungen:

 

  • Die besondere Befähigung zu vertiefter selbständiger wissenschaftlicher Arbeit im Bereich der Rechtswissenschaften, die in der Regel durch eine überdurchschnittliche
    rechtswissenschaftliche Promotion nachgewiesen wird
  • Zusätzliche Leistungen, die durch eine Habilitation oder durch gleichwertige wissenschaftliche Leistungen nachgewiesen werden
  • Erfahrung in der Einwerbung von Drittmitteln
  • Erfahrung in der Durchführung interdisziplinärer Kooperationsprojekte zwischen
    Rechts-, Sozial- und Erziehungswissenschaften und in empirischer Forschung über Recht und Bildung sowie über Wirkungsweisen von Recht
  • Herausragende Publikationen und Forschungserfahrungen in den Bereichen
    Verfassungs-, Sozial- und Bildungsrecht, insbesondere zu den Themen
  • Recht und Bildung im Kontext sozialer Ungleichheit, Diskriminierung, Diversität und Inklusion
  • Bildungsintegration
  • Veränderungsprozesse des Sozial- und Bildungsrechts, Gesetzesfolgenabschätzung und -evaluation
  • Recht und Gesellschaft
  • Bereitschaft zur Entwicklung und Durchführung von Forschung an den beiden kooperierenden Einrichtungen (Universität Hildesheim und WZB)

 

Es wird erwartet, dass der Stelleninhaber oder die Stelleninhaberin einen Teil seiner bzw. ihrer Leistungen am WZB erbringt.

 

 

Die Einstellungsvoraussetzungen ergeben sich aus §§ 25 ff. des Niedersächsischen Hochschulgesetzes (NHG). Die Ernennung durch die Stiftung Universität Hildesheim erfolgt bei erstmaliger Berufung in ein Beamtenverhältnis auf Zeit für die Dauer von fünf Jahren (siehe § 28 Abs. 1 Nr. 1 NHG).

 

Die Stiftung Universität Hildesheim hat sich ein Leitbild gegeben, in dem sie Wert auf Gender- und Diversitykompetenz legt. Bewerberinnen und Bewerber verfügen über die erforderlichen Sozial- und Führungskompetenzen.

 

Die Stiftung Universität Hildesheim will die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern besonders fördern. Sie strebt eine Erhöhung des Frauenanteils an in Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind. Daher sind Bewerbungen von Frauen besonders erwünscht.

 

Bewerbungen von Bewerberinnen und Bewerbern mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Ein Nachweis ist beizufügen.

 

Für Fragen steht Ihnen Frau Prof. Dr. Christina Bermeitinger (Dekan des Fachbereichs 1)
per E-Mail: bermeitinger(at)uni-hildesheim.de gern zur Verfügung.

 

Zu Zwecken der Durchführung des Bewerbungsverfahrens werden personenbezogene Daten gespeichert und verarbeitet.

 

Bitte senden Sie Ihre Bewerbung nebst Anlagen (Lebenslauf, Zeugnisse und Urkunden, Liste der Veröffentlichungen, Auflistung der bisherigen Lehrtätigkeiten) auf dem Postweg bis zum 30.07.2020 unter Angabe der Kennziffer 2020/75 an den Präsidenten der Universität Hildesheim, Dezernat für Personal- und Rechtsangelegenheiten, Universitätsplatz 1, 31141 Hildesheim.

 

Zusätzlich senden Sie ihre Unterlagen bitte in einem pdf-Dokument (< 5 MB) per E-Mail an dekanat1(at)uni-hildesheim.de .

]]>
Interne Stelle
news-18865 Mon, 25 May 2020 11:30:41 +0200 2020/96 wissenschaftliche Mitarbeiterin / wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d) -Qualifikationsstelle zur Promotion- (TV-L E 13, 100%) https://www.uni-hildesheim.de/en/die-universitaet-als-arbeitsplatz/stellenmarkt/stellenanzeige/artikel/202096-wiss/ Institut für Informationswissenschaft und Sprachtechnologie Stiftung Universität Hildesheim

 

Bildung – Kultur – Diversität – Digitalisierung

 

Im Institut für Informationswissenschaft und Sprachtechnologie des Fachbereichs 3 ist zum 01.11.2020 eine Stelle als

 

 

wissenschaftliche Mitarbeiterin / wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d)

-Qualifikationsstelle zur Promotion-

(TV-L E 13, 100%)

 

für den Zeitraum von 3 Jahren zu besetzen.

 

 

Aufgaben:

 

Die Stelle dient der Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses. Erwartet wird die Durchführung einer informationswissenschaftlichen Promotion, die thematisch zu den Interessen und Projekten des Instituts für Informationswissenschaft und Sprachtechnologie passt. Das Lehrdeputat umfasst 4 Semesterwochenstunden.

 

Voraussetzungen:

 

  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium in Informationswissenschaft oder ähnlichen Gebieten (Master)
  • Fähigkeit zu eigenständiger Arbeit in kleinen Teams
  • Bereitschaft, in interdisziplinären Teams zu arbeiten und zu forschen
  • hervorragende Kenntnisse der englischen und deutschen Sprache
  • Bereitschaft der Durchführung der Lehre auf Englisch
  • Programmierkenntnisse (z.B. JAVA, Python, XML, GUI Entwicklung)
  • vertiefte Kenntnisse in einigen der folgenden Gebiete:
  • (Multimedia) Information Retrieval
  • Text Mining
  • Evaluierung von Information Retrieval sowie Text Mining-Verfahren
  • Informations(such)verhalten
  • Usability und User Experience

 

 

Als familiengerechte Hochschule bieten wir ein abwechslungsreiches, interdisziplinäres Aufgabenspektrum, flexible Arbeitszeiten, regelmäßige Fort- und Weiterbildungen und eine Jahressonderzahlung im Rahmen des TV-L. Es erwartet Sie ein dynamisches, engagiertes und aufgeschlossenes Team.

 

Die Stiftung Universität Hildesheim hat sich ein Leitbild gegeben, in dem sie Wert auf Gender- und Diversitykompetenz legt.

 

Die Stiftung Universität Hildesheim will die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern besonders fördern. Daher strebt sie eine Erhöhung des im jeweiligen Bereich unterrepräsentierten Geschlechts an.

 

Bewerbungen von Bewerberinnen und Bewerbern mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Ein Nachweis ist beizufügen.

 

Für Fragen steht Ihnen Prof. Dr. Christa Womser-Hacker per E-Mail: womser(at)uni-hildesheim.de gern zur Verfügung.

 

Zu Zwecken der Durchführung des Bewerbungsverfahrens werden personenbezogene Daten gespeichert und verarbeitet.

 

Bitte senden Sie Ihre Bewerbung nebst Anlagen auf dem Postweg bis zum 03.08.2020 unter Angabe der Kennziffer 2020/96 an den Präsidenten der Universität Hildesheim, Dezernat für Personal- und Rechtsangelegenheiten, Universitätsplatz 1, 31141 Hildesheim.

 

Wenn Sie die Rücksendung der eingereichten Unterlagen wünschen, fügen Sie bitte Ihrer Bewerbung einen ausreichend frankierten und an Sie adressierten Rückumschlag bei. Die Bewerbungsunterlagen werden andernfalls unverzüglich nach Abschluss des Personalauswahlverfahrens vernichtet.

 

Bitte haben Sie Verständnis, dass Eingangsbestätigungen und Zwischennachrichten nicht versandt werden können.

 

]]>
Interne Stelle
news-18006 Wed, 11 Dec 2019 12:26:04 +0100 2020/11 Junior Professorship (W 1): Ethnomusicology with Tenure Track (W 2) https://www.uni-hildesheim.de/en/die-universitaet-als-arbeitsplatz/stellenmarkt/stellenanzeige/artikel/202011-juni-1/ Cultural Studies and Aesthetic Communication Stiftung Universität Hildesheim

Germany

 

Bildung – Kultur – Diversität – Digitalisierung

 

The Faculty 2: Cultural Studies and Aesthetic Communication invites applications for a

 

Junior Professorship (W 1):

Ethnomusicology

with Tenure Track (W 2)

 

at the Department for Music and Musicology. The position is open from October 2020.

 

This professorship is one of five professorships the Stiftung Universität Hildesheim has been granted by the Tenure Track Programme of the German Federal Government and the Federal States. It specifically targets researchers at an early stage in their academic career.

 

The holder of the position should represent the field of ethnomusicology, and should employ perspectives and approaches in cultural science/arts and humanities, and social and cultural anthropology in research and teaching.

 

Responsibilities:

  • Research in the fields of digitization and digitality from an ethnomusicological perspective (engagement with e.g. digital sound archives, digital data management, digital teaching/mediation formats)
  • Intensive collaboration with the Center for World Music in a research as well as a community service capacity. As such, the ability to relate to the main areas of work at the center (music and conflict, cultural heritage, educational integration, exhibition design) is expected
  • Cooperation with the Center for Digital Change at the University of Hildesheim
  • Involvement in engaged ethnomusicology as part of a practice-oriented mediation concept
  • Participation in the research activities of Faculty 2 and the Herder Kolleg – Center for Transdisciplinary Cultural Research
  • Teaching in the cultural studies degree programs of Faculty 2 as well as in the teaching degree programs
  • Participation in furthering curriculum development

The successful candidate will teach in both German and English. Candidates who are not sufficiently fluent in German will initially be assigned to teach in English but should be willing to acquire the skills necessary to lecture in German within three years.

 

 

 

 

Qualifications:

  • A high level of proficiency in in-depth independent academic work, supported by an outstanding doctoral degree in the field of ethnomusicology. A focus in one of the mentioned fields of research is desirable
  • Pedagogical aptitude
  • Willingness to further develop necessary social and leadership skills
  • Experience in interdisciplinary and international collaboration
  • Excellent knowledge of spoken and written English as a contribution to the internationalization of research and teaching in Faculty 2
  • Experience in the acquisition of third-party funds is desirable
  • Experience in higher education is  desirable

 

The requirements for employment listed in § 30 of the Niedersächsisches Hochschulgesetz (University Law of the State of Lower Saxony) apply. In the third year of employment, an interim evaluation is made. This serves as the basis for the decision as to whether an extension for a further three years will be granted to the candidate. A final evaluation is held no later than the sixth year of employment. Dependent on the results, a decision will be reached as to whether the candidate will be given tenure at W 2 level. The tenure procedures are regulated in the Ordnung zur Gewährung einer Professur auf Lebenszeit im Tenure-Track Verfahren an der Universität Hildesheim.

 

The Stiftung Universität Hildesheim‘s human resources policy is based on the principles of equal opportunity and diversity. The university is committed to the goal of creating a family-friendly university. Applications of women for the position advertised are actively encouraged.

 

Positive action applies for candidates with disabilities when holding the necessary qualifications. Applications from qualified candidates with a certified severe disability are particularly welcome.

 

For further information, please contact the Dean of the Faculty 2, Prof. Dr. Stefan Krankenhagen, Phone +49 5121 883 20740, e-mail: krankenh(at)uni-hildesheim.de.

 

As per application procedures, personal data will be saved and processed.

 

Written applications containing the relevant documents (cover letter, curriculum vitae, certificates, list of courses taught, list of publications, concept paper about research and teaching, list of grants as well as short descriptions of completed projects) are to be submitted no later than 31.01.2020 with the reference number 2020/11 to the President of the Stiftung Universität Hildesheim, Dezernat für Personal- und Rechtsangelegenheiten, Universitätsplatz 1, 31141 Hildesheim, Germany. Please send an additional PDF (< 5 MB) with your application via email to dekanat2(at)uni-hildesheim.de.

 

 

]]>
Interne Stelle
news-17935 Wed, 27 Nov 2019 09:33:10 +0100 2020/41 wissenschaftliche Mitarbeiterin / wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d) - TV-L E 13, 50% https://www.uni-hildesheim.de/en/die-universitaet-als-arbeitsplatz/stellenmarkt/stellenanzeige/artikel/202041-wiss/ im Institut für Physik Die Universität Hildesheim ist eine Profiluniversität in der Trägerschaft einer öffentlich-rechtlichen Stiftung mit rund 8.500 Studierenden und ca. 800 hauptberuflich Beschäftigten.

Als Stiftungsuniversität gestalten wir die Entwicklung unserer Hochschule im Rahmen von Verfassung und Gesetz autonom und eigenverantwortlich. Gesichert wird das durch die stetige Weiterentwicklung eines modernen Hochschulmanagements.

 

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt ist im Institut für Physik die folgende Stelle für den Zeitraum von zunächst 2 Jahren zu besetzen:

 

wissenschaftliche Mitarbeiterin / wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d)

(TV-L E 13, 50%)

 

 

Eine längerfristige Zusammenarbeit wird angestrebt.

 

 

Arbeitsgebiet: Visualisierung der Relativitätstheorie

Unsere Arbeitsgruppe entwickelt geometrische Modelle relativistischer Raumzeiten, Simulationsfilme und interaktive Computersimulationen. Ziel ist es, Konzepte zu veranschaulichen und physikalische Phänomene zu visualisieren. Wir arbeiten mit gegenständlichen und digitalen Modellen, vierdimensionalem Raytracing und Virtual Reality.

 

Aufgaben:

 

  • Beteiligung an den Forschungsarbeiten zur Visualisierung der Allgemeinen Relativitätstheorie. Die Vorbereitung einer Promotion im Rahmen dieser Tätigkeit ist erwünscht und wird unterstützt.
  • Beteiligung an der Lehre im Fach Physik im Umfang von 5 Semesterwochenstunden sowie Mitarbeit bei den Verwaltungsaufgaben des Instituts.

 

 

Voraussetzungen:

 

  • Einstellungsvoraussetzung ist ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master oder vergleichbar) in Physik oder, sehr gute Physikkenntnisse vorausgesetzt, in einem verwandten Fach.
  • Erwünscht sind: gute Kenntnisse in Relativitätstheorie, Programmiererfahrung, Erfahrungen mit Computergrafik.

 

 

Als familiengerechte Hochschule bieten wir ein abwechslungsreiches, interdisziplinäres Aufgabenspektrum, flexible Arbeitszeiten, regelmäßige Fort- und Weiterbildungen und eine Jahressonderzahlung im Rahmen des TV-L. Es erwartet Sie ein dynamisches, engagiertes und aufgeschlossenes Team.

 

Die Stiftung Universität Hildesheim hat sich ein Leitbild gegeben, in dem sie Wert auf Gender- und Diversitykompetenz legt.

 

Die Stiftung Universität Hildesheim will die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern besonders fördern. Daher strebt sie eine Erhöhung des im jeweiligen Bereich unterrepräsentierten Geschlechts an.

 

Bewerbungen von Bewerberinnen und Bewerbern mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Ein Nachweis ist beizufügen.

 

Für Fragen steht Ihnen Prof. Dr. Ute Kraus per E-Mail: ute.kraus(at)uni-hildesheim.de gern zur Verfügung.

 

Zu Zwecken der Durchführung des Bewerbungsverfahrens werden personenbezogene Daten gespeichert und verarbeitet.

 

Bitte senden Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen unter Angabe der Kennziffer 2020/41 per Email an Prof. Dr. Ute Kraus ute.kraus(at)uni-hildesheim.de.

 

Bewerbungsschluss: Die Sichtung der Bewerbungen beginnt am 13.01.2020. Die Stelle bleibt offen bis ein/e geeignete/r Kandidat/in gefunden wurde.

 

]]>
Interne Stelle
news-17848 Wed, 13 Nov 2019 11:11:57 +0100 2020/6-7 PhD Position and Postdoc Position in Machine Learning https://www.uni-hildesheim.de/en/die-universitaet-als-arbeitsplatz/stellenmarkt/stellenanzeige/artikel/20206-7/ Institut für Informatik PhD Position and Postdoc Position in Machine Learning,

University of Hildesheim, Germany

 

Applications are invited for a full-time PhD and for a post-doctoral research position at the Information Systems and Machine Learning Lab (ISMLL), Computer Science Department, University of Hildesheim, Germany. The position is available to be filled immediately and offers tenures of three years. The salary amounts to TV-L E13 (roughly 40.000 EUR per year).

The Information Systems and Machine Learning Lab is a research group focusing on machine learning, especially predictive modelling and probabilistic methods for complex data and complex decisions. ISMLL takes part in basic and applied research projects in domains as diverse as mobility, e-commerce and technology enhanced learning.

See http://www.ismll.uni-hildesheim.de for more information.

Located in Hildesheim, the University of Hildesheim is renowned for high quality research and education, featuring the renowned International Master Program in Data Analytics closely related to the research of our group. Hildesheim is a beautiful town with UNESCO World Heritage Sites, located in the very center of Germany, just 30 km from Hanover.

 

Qualifications

Applicants for the PhD position should have a recent Master degree in computer science, data science, mathematics or a related area. In particular, any experience in machine learning, big data, artificial intelligence or statistics will be an asset. 

Applicants for the postdoc position should have a recent PhD in Machine Learning, Data Science, Artificial Intelligence, Statistics or a closely related area and a respective publication record. Additional experience with third-party funded research projects will be an asset.

Applicants are expected to have strong analytic and programming skills, the ability to work independently, strong interpersonal as well as English language skills.

 

Deadline

Applicants are encouraged to apply as soon as possible as the positions will remain open until filled by a suitable candidate. Applications are welcome as long as the application portal is open.

 

Contact

Please apply online at https://www.ismll.uni-hildesheim.de/jobs/phdpostdoc_en.html uploading your CV with your transcripts and a research statement. PhD candidates may also upload a letter of recommendation from their MSc supervisor or another relevant person. Postdoc candidates please enclose a full list of publications and a PDF of your paper you like most yourself. For any question contact Prof. Dr. Dr. Lars Schmidt-Thieme <schmidt-thieme(at)ismll.uni-hildesheim.de>  via email. We will store and process your personal data during the application process and delete it afterwards. Kennziffer 2020/6-7

 

Equal Opportunity Employer

The University of Hildesheim is an affirmative action / equal opportunity employer. Women, handicapped persons and members of minorities are encouraged to apply. The University of Hildesheim values gender and diversity vompetencies.

]]>
Interne Stelle