UNI-E-Mail: Weiterleitungen

Einleitung: Was sind automatische Weiterleitungen von E-Mails

Automatische Weiterleitungen erlauben es, dass alle E-Mails an eine E-Mail-Adresse X automatisch an ein zweites E-Mail-Postfach Y weitergeleitet werden. Im Ergebnis muss damit nur noch das Postfach Y regelmäßig auf neue E-Mails geprüft werden.

Alternativen zu automatischen Weiterleitungen

Anstelle von automatischen E-Mail-Weiterleitungen kann man die allermeisten E-Mail-Programme / Apps so konfigurieren, dass diese mehrere Postfächer gleichzeitig verwalten:  Man muss also nur das UNI-E-Mail-Postfach zusätzlich zu bereits bestehenden Postfächern einrichten wie in der entsprechenden Anleitung beschrieben. 

Die Verwendung von mehreren UNI-E-Mail-Postfächern kann sogar einige Vorteile bieten wie z. B. eine bessere Trennung von verschiedenen Funktionen (hauptberufliche Tätigkeit vs. Gremientätigkeiten) mit der Möglichkeit ein Postfach z. B. an einen Nachfolger / eine Nachfolgerin in einem Gremium übereignen zu können. 

Bitte beachten Sie:

Einige externe Webmail-Portals bieten an, E-Mails von anderen E-Mail-Postfächern zu importieren. Dafür müssen aber die Zugangsdaten des UNI-Accounts in den externen Webmail-Portalen hinterlegt werden, welches aus Sicherheitsgründen gemäß den Benutzungsregeln des Rechenzentrums untersagt ist. 

Automatische Weiterleitungen der UNI-E-Mail

Aus rechtlichen und technischen Gründen ist es nur eingeschränkt möglich, für eine UNI-E-Mail-Adresse eine automatische Weiterleitung an eine andere E-Mail-Adresse einzurichten:

Weiterleitung an eine interne E-Mail-Adresse der Universität Hildesheim

Interne Weiterleitungen

Eine Weiterleitung innerhalb der Universität Hildesheim ist problemlos möglich. Dazu bitte in einem Webbrowser die Webmail-Oberfläche aufrufen und im Menü "Optionen" im Punkt "Mail" => "Lokales Konto" den Bereich "Weiterleiten" aufrufen. Dort kann entsprechend die interne E-Mail-Adresse eingetragen werden, zu der alle E-Mails automatisch weitergeleitet werden sollen. Danach muss die Änderung noch durch das Betätigen von "Einstellungen speichern" übernommen werden.

Keine Weiterleitung an eine externe E-Mail-Adresse der Universität Hildesheim

Weiterleitungen an externe E-Mail-Adressen außerhalb der Universität Hildesheim

Eine Weiterleitung an eine externe E-Mail-Adresse ist aus mehreren Gründen sehr problematisch:

  1. Rechtliche Gründe: Aus Gründen des Datenschutzes und des Dienstgeheimnisses ist eine Weiterleitung insbesondere für Bedienstete der Universität genauso problematisch wie generell die Nutzung von nicht universitären E-Mail-Adressen (vgl. die Nutzungspflicht der UNI-E-Mail).
  2. Technische Gründe: Die zur Abwehr von unerwünschten Werbe-E-Mails (SPAM) getroffenen Gegenmaßnahmen bewirken zunehmend, dass automatische Weiterleitungen an externe E-Mail-Adressen die Zuverlässigkeit der E-Mail-Kommunikation an sich signifikant beeinträchtigen (weitere Informationen).  

Aus diesem Grund kann das Rechenzentrum die Weiterleitung an externe E-Mail-Adressen nicht mehr unterstützen. Über die Webmail-Konfiguration eingestellte Weiterleitungen an externe E-Mail-Adressen werden zeitnah entfernt und der Eigentümer / die Eigentümerin per UNI-E-Mail & über die externe E-Mail-Adresse darüber benachrichtigt.

Weitere rechtliche Informationen:

Automatische Weiterleitung manuell deaktivieren

Die folgenden Schritte sind notwendig, um eine bestehende automatische Weiterleitung von UNI-E-Mails abzuschalten:

  1. Aufrufen der Webmail-Webseite (https://webmail.uni-hildesheim.de) und einloggen mit dem UNI-Account
  2. Wechsel in das Menü 'Optionen' auf der linken Seite
  3. Aufrufen des Menüpunkts 'Mail', darunter 'Lokales Konto' und darunter 'Weiterleiten'
  4. Entfernung des Hakens bei 'Automatische Weiterleitung aktivieren' und Bestätigen durch 'Einstellung speichern'.