UNI-E-Mail: Konfigurationsparameter für den Zugriff über E-Mail-Programme / Apps

Für den Zugriff auf das UNI-E-Mail-Postfach über ein E-Mail-Programm (wie z. B. thunderbird) oder eine App (wie z. B. "Mail" auf Apple-Geräten oder  "GMail" unter Android) sind zwei Konfigurationseinstellungen notwendig:

  • für den eigentlichen Zugriff auf das UNI-E-Mail-Postfach (Posteingangs-Server)
  • für das Versenden von E-Mails über den E-Mail-Server im Rechenzentrum der Uni Hildesheim (Postausgangs-Server)

Zugriff auf das UNI-E-Mail-Postfach

Für den Zugriff auf das UNI-E-Mail-Postfach gibt es zwei Möglichkeiten:

[Empfehlung] Die Daten verbleiben auf dem UNI-Server und werden nur mit dem lokalen E-Mail-Programm / der App synchronisiert

Diese Variante nutzt das sog. IMAP-Protokoll für den Abruf der Daten aus dem UNI-E-Mail-Postfach. Sie ist die empfohlene Variante, weil

  1. Die Daten auf den Servern der Uni verbleiben und damit weiterhin im Backup des Rechenzentrum enthalten sind
  2. Die Daten von mehreren Geräten gleichzeitig abgerufen werden können.

Für diese IMAP-Variante benötigt man die folgenden Daten zum Aufbau einer verschlüsselten Verbindung zum E-Mail-Server des Rechenzentrums (Posteingangs-Server):   

  • Serveradresse imap.uni-hildesheim.de
  • Port 993
  • Verbindungssicherheit: "SSL / TLS"
Die Daten werden vom UNI-Server heruntergeladen und stehen nur noch im lokalen E-Mail-Programm / der App zur Verfügung.

Abruf der Daten über das POP-Protokoll

Diese Variante nutzt das sog. POP-Protokoll, welches die Daten vom E-Mail-Server herunterlädt und i.d.R vom Server löscht (aber in jedem Fall die Daten nicht synchronisiert). In dieser Variante kann die Größenbeschränkung des UNI-E-Mail-Postfachs umgangen werden, allerdings muss man sich dann selbst um ein Backup des UNI-E-Mail-Postfachs kümmern und kann das UNI-E-Mail-Postfach nicht von mehreren Geräten gleichzeitig nutzen. Für diese Variante benötigt man die folgenden Daten zum Aufbau einer verschlüsselten Verbindung vom lokalen E-Mail-Programm / von der App zum E-Mail-Server des Rechenzentrums (Posteingangs-Server):   

  • Serveradresse pop.uni-hildesheim.de 
  • Port 995
  • Verbindungssicherheit: "SSL / TLS"

Versand von E-Mails

Um auch E-Mails über den E-Mail-Server im Rechenzentrum der Uni Hildesheim versenden zu können, muss man zusätzlich noch beim "Postausgangs-Server (SMTP)" die folgenden Daten eintragen:

  • Server: mail.uni-hildesheim.de mit dem Port 465 und der Verbindungssicherheit "SSL / TLS"

Support & Beratung

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter können sich bei Problemen mit der Einrichtung auf dienstlichen Endgeräten gerne an den IT-Support werden. 

Sonst steht das RZ-Servicebüro für weitere Nachfragen zur Verfügung.