Der Multimediaraum (G 107)

Das Rechenzentrum der Universität Hildesheim bietet Lehrenden und Studierenden die Möglichkeit, eigene Seminare zum Vermitteln ihrer Lehrinhalte zu veranstalten. Außerdem können Studierende den öffentlichen Computerraum nutzen, um bspw. Hausarbeiten zu erledigen.

Unterstützt werden sie dabei von diversen technischen Hilfsmitteln.

Folgende Räume bietet das Rechenzentrum an:

  • Multimediaraum (G107): Zutritt nur mit vorheriger Freischaltung des Rechenzentrums. Die Anzahl der Arbeitsplätze sind auf maximal 32 begrenzt.  Die Sitzplätze sind in vier Parallelen Sitzereihen angeordnet.
  • Seminarraum (D108): Zutritt nur mit vorheriger Freischaltung des Rechenzentrums. Die Anzahl der Arbeitsplätze sind auf maximal 15 begrenzt. Die Sitzplätze sind dabei Kreisförmig angeordnet.
  • Terminalraum (E102): Steht Studierenden und Lehrenden jederzeit ohne explizite Freischaltung zur Verfügung. Die Anzahl der Arbeitsplätze sind auf maximal 24 begrenzt.

 

 

Der Multimediaraum des Rechenzentrums dient primär der Durchführung von Lehrveranstaltungen aus den verschiedensten Bereichen der EDV. Daran anschließend finden hier auch betreute Übungen an den Rechnern in kleineren Gruppen statt.

Wie der Seminarraum ist auch der Multimediaraum nicht frei zugänglich für Studierende, die eine Zugangskarte und eine gültige Nutzerkennung besitzen. Seine Nutzung ist vielmehr an die Teilnahme an den dort stattfindenden Veranstaltungen gebunden.

Der Multimediaraum beinhaltet folgende Ausstattung zum Vermitteln der Lehrinhalte:

  • 32 Windows 10 Rechner
  • Eine festinstallierte interaktive Tafel
  • Ein didaktisches Netz

 

Die 32 Windows 10 Rechner beinhalten vorkonfigurierte Software und können von allen Studierenden und Lehrenden der Universität genutzt werden. Die interaktive Lerntafel dient zum Projezieren wichtiger Lerninhalte und ist fest installiert. Zur Unterstützung bei der Ausbildung an den Rechnern dient ein didaktisches Netz, das alle möglichen Verschaltungen der einzelnen Arbeitsplätze erlaubt.

Ähnlich der Arbeitsweise in Sprachlaboren kann sich der Dozent oder die Dozentin auf einzelne Arbeitsplätze aufschalten und Hilfestellung leisten. Jeder Rechnerplatz kann für alle anderen Plätze sichtbar gemacht und über den Beamer zusätzlich noch auf die Leinwand projiziert werden - und vieles mehr.

Die Software, die auf den Rechnern des Multimediaraums zur Verfügung steht, umfaßt zur Zeit u.a. die folgenden Programme:

 

  • Mozilla Firefox
  • Filezilla
  • SPSS 25
  • SPSS Amos
  • Notepad++
  • HLM7
  • R
  • Ultimaker Cura
  • Office 2016
  • JASP

 

 

Für weitere Fragen zur Ausstattung des Raumes oder zu einzelnen Softwarepaketen steht Ihnen unser Mitarbeiter Herr Künzel vom IT-Support (D 105, Tel.: 05121 883 92842) zur Verfügung.

Bei Fragen zur Raumreservierung für Veranstaltungen wenden sich Dozierende bitte an das Beratungs- und Informations-Team im Servicebüro des Rechenzentrums (Tel.: 883-92888).