Weihnachtsvorlesung stößt auf großes Interesse: Spendenaufruf der Universität für den Sozialfonds

Friday, 04. December 2020 um 06:20 Uhr

An der diesjährigen Weihnachtsvorlesung der Universität Hildesheim nahmen im Livestream über 250 Personen teil. Carsten Jochum-Bortfeld, Professor für Evangelische Theologie, hielt einen Vortrag zum Thema „Und Friede auf Erden – Zum politischen Gehalt der biblischen Weihnachtsgeschichte“.

Die traditionelle Weihnachtsvorlesung, die coronabedingt in diesem Jahr online stattfand, ist erfolgreich verlaufen. Durchgängig über 250 Personen sind dem Livestream gefolgt. 

Weihnachtsvorlesung 2020

Auch in diesem Jahr hat die Universität pünktlich zur Adventszeit zur Weihnachtsvorlesung eingeladen. Aufgrund der besonderen Umstände der Coronavirus-Pandemie fand die Vorlesung dieses Mal in einem Onlineformat statt.

Prof. Dr. theol. habil. Carsten Jochum-Bortfeld, Professor für Evangelische Theologie an der Universität Hildesheim, hielt im Livestream einen Vortrag mit dem Titel „‘Und Friede auf Erden‘ – Zum politischen Gehalt der biblischen Weihnachtsgeschichte“ halten. Die Weihnachtsgeschichte des Lukasevangeliums ist im römischen Reich entstanden. Mit diesem Imperium setzt sich das Evangelium kritisch auseinander und entwickelt eine eigene Friedensvision. Die Vorlesung rief die Weihnachtsgeschichte als ein Stück besonderer Widerstandsliteratur in Erinnerung.

Die Begrüßung erfolgte durch Prof. Dr. Martin Schreiner, Vizepräsident für Stiftungsentwicklung, Transfer und Kooperationen. Die Moderation übernahm Markus F. Langer, Leiter des Friend- & Fundraisings der Stiftung Universität Hildesheim. Musikalisch wurde der Abend durch Leo Siebert als ,,Project ONE" mit einem weihnachtlichen Arrangement auf der E-Gitarre begleitet.

Spende: ,,Studium in Zeiten der Covid-19-Pandemie“

Wie immer ist die Weihnachtsvorlesung auch mit der Bitte um eine Spende verbunden, die in diesem Jahr unter dem Motto ,,Studium in Zeiten der Covid-19-Pandemie“ steht. Das Studium geht auch in diesen Zeiten weiter. Für einige Gruppen von Studierenden verändert die andauernde Situation das Studium jedoch gerade in finanzieller Hinsicht maßgeblich. Die Universität Hildesheim unterstützt diese in besonderen Notlagen aus ihrem Sozialfonds. Wenn Sie also Studierenden unserer Universität in besonderen, finanziellen Notlagen helfen wollen, dann können Sie unter der folgenden Bankverbindung spenden:

Zahlungsempfänger: Stiftung Universität Hildesheim
IBAN: DE86250500000106031768
Verwendungszweck: Sozialfonds – Corona

Das Team des Friedn- und Fundraisings dankt den Fördernden des Veranstaltungsprogramms ,,Bildung Stiften Online“ im Wintersemester 2020/21: Der Sparkasse Hildesheim Goslar Peine, der gbg Gemeinnützige Baugesellschaft zu Hildesheim AG, der Universitätsgesellschaft Hildesheim und der Ulla Popken GmbH.


DSC02510 1 Tanne Weihnachtskugel Foto Isa Lange s Fotos: Larissa Alija (4), Isa Lange (1)