Vertragsunterzeichnung

Thursday, 16. April 2009 um 00:00 Uhr

Vertrag zum Kauf der Liegenschaft Lübecker Straße unterzeichnet

Am15. April 2009haben der Präsident der Stiftung Universität Hildesheim, Professor Dr. Wolfgang-Uwe Friedrich, und Oberbürgermeister der Stadt Hildesheim, Kurt Machens, den Kaufvertrag der Liegenschaft Lübecker Straße unterzeichnet.

Damit ist ein wichtiger Schritt zur Entlastung der prekären Raumsituation der Universität Hildesheim perfekt: In der Lübecker Straße wird schrittweise der Sprachencampus der Universität mit folgenden Instituten angesiedelt: Institut für Deutsche Sprache und Literatur, Institut für Englische Sprache und Literatur, Institut für Interkulturelle Kom-munikation, Institut für übersetzungswissenschaft und Fachkommunikation, Institut für Informationswissenschaft und Sprachtechnologie, sowie das Institut für Sozial- und Organisationspädagogik. Neben der Nutzung der Räume der ehemaligen Polizei-Fachhochschule, die saniert wurden und in denen bis Mai auch eine großzügige Cafeteria von hoher Aufenthaltsqualität für bis zu 90 Personen mit einem Wintergarten und einem Atrium entstehen wird, wird ab Sommer diesen Jahres ein weiteres Gebäude gebaut, das ca. zusätzliche 1800 Quadratmeter Nutzfläche bringen wird. Mit dem Neubau dieses großen viergeschossigen Gebäudes innerhalb des Gebäudekomplexes wird in ca. 1 ½ Jahren die größte Außenstelle der Universität fertig sein, von wunderbaren Grünflächen umgeben.
Damit wird nach Jahren wachsender Studierendenzahlen auch dem erhöhten Raumbedarf der Universität Rechnung getragen.


Bild: Thomas Hanold, Baudezernent erläutert die Planungen für Oberbürgermeister Kurt Machens und Präsident Wolfgang-Uwe Friedrich

Thomas Hanold, Baudezernent erläutert die Planungen für Oberbürgermeister Kurt Machens und Präsident Wolfgang-Uwe Friedrich