Qun Li ist DAAD-Preisträgerin 2003

Tuesday, 14. October 2003 um 00:00 Uhr

Qun Li aus China hat eine Magisterarbeit mit der Note 1,0 erstellt.

Durch eine chinesische Freundin, die bereits in Deutschland studierte, erfuhr Qun Li vom Magister-Studiengang "Internationales Informationsmanagement" an der Universität Hildesheim. Sie wurde 1997 für einen der wenigen Ausländerstudienplätze des Studiengangs zugelassen und schloss 2002 ihre Magisterarbeit mit der Note 1,0 ab. Bereits während des Studiums fiel sie durch ihr großes Engagement auf.

Der Betreuer ihrer Magisterarbeit, Dr. Thomas Mandl, sieht in Li eine modellhafte Absolventin für den bundesweit einmaligen Studiengang IIM, in dem es um die Verzahnung von informationswissenschaftlichen, sprachwissenschaftlichen und interkulturellen Kompetenzen geht. Die 1971 in Shanghai geborene Studentin lernte während der Studienzeit ihren deutschen Ehemann kennen und ist nun bei SAP in München beschäftigt. Einmal jährlich besucht Qun Li ihre Familie in China. Auf die Frage nach Unterschieden zwischen China und Deutschland nennt sie zunächst die wesentlich zurückhaltenderen Umgangsformen in China. Sie musste erst lernen, sich Deutschen gegenüber direkt zu äußern. Positiv überrascht war sie von der Offenheit und Gastfreundschaft in Deutschland.