Neues Weiterbildungsstudium: Kunst- und Kulturgeschichte des Mittelalters

Tuesday, 12. October 2004 um 00:00 Uhr

Die Bewerbungsfrist endet am 31. Oktober 2004

Geschichte und kulturelle Wurzeln in der Vergangenheit, das sind Themen, die auch heute noch interessant sind: Stadt- und Siedlungsgeschichte, Architekturformen, schriftliche und mündliche überlieferungen. Warum entstehen Siedlungen an bestimmten Orten, warum Herrscher- und Bischofssitzen, welche Handelsrouten sind von Bedeutung? Hildesheim mit seinem Weltkulturerbe bietet Möglichkeiten, Geschichte vor Ort kennen zu lernen, Spuren, die bis ins Mittelalter zurückreichen.


Die Universität Hildesheim bietet Interessierten ein neues weiterbildendes Studienangebot "Kunst- und Kulturgeschichte des Mittelalters". Teilnehmen können alle, die sich beruflich, ehrenamtlich oder auch aus privaten Interessen intensiver mit Kunst- und Kulturgeschichte beschäftigen möchten.

Latein- oder andere Sprachkenntnisse werden nicht vorausgesetzt. Seminare, Exkursionen, Vorträge und Arbeit mit Bild- und Textmaterialien bieten einen fundierten Einstieg. Alle Veranstaltungen finden in Zusammenarbeit mit Experten in Bibliotheken, Archiven, Museen statt und ergänzen die Seminare, die von Historikern bzw. Kunsthistorikern geleitet werden.


Eine Informationsveranstaltung findet am 26.10.2004 von 19:00 – 21:00 im Barocksaal der ehemaligen Domprobstei, Kesslerstrasse 57, in Hildesheim statt.

Weitere Informationen über das Zentrum für Fernstudium und Weiterbildung (ZFW) der Universität Hildesheim. Ansprechpartnerin ist Kathrin Vornkahl, 05121/ 883-230, E-Mail: vornkahl(at)uni-hildesheim.de