Lange Nacht am 7. März

Thursday, 28. February 2013 um 12:29 Uhr

Bundesweite Lange Nacht der aufgeschobenen Hausarbeiten am Donnerstag, 7. März: Ab 20:00 Uhr können sich Studierende aller Fachbereiche über wissenschaftliches Arbeiten austauschen und an ihren Abschlussarbeiten schreiben. Studentische Schreibberaterinnen und Schreibberater helfen mit Tipps zu Schreibtechniken.

Das Lese- und Schreibzentrum am Bühler-Campus lädt am Donnerstag, 7. März 2013, von 20 bis 02:00 Uhr ein, eine Nacht lang an wissenschaftlichen Haus- und Abschlussarbeiten zu schreiben. Dabei können sich Studierende über Schreibtricks, Motivationstipps, Lesestrategien und Schreibtypen austauschen. Es gibt Schreibberatungen, eine Schreibpartnerbörse, und ein „Speaker’s Corner“ zum Austausch über Erfolge und Frust beim Schreiben. Was Lehrende und Tutorinnen und Tutoren über ihre Lese- und Schreiberfahrungen erzählen, wird in einer Ausstellung vorgestellt.

Kaffee und Tee, Auflockerungsübungen, eine Nachtwanderung gehören auch zur Langen Nacht – und die Gewissheit, dass Hunderte von Studierenden deutschlandweit in dieser Nacht schreiben.

Studentische Schreibberaterinnen und Schreibberater unterstützen Kommilitoninnen und Kommilitonen dabei, sich den Schreibprozess einzuteilen, zu recherchieren und zu strukturieren oder eine Fragestellung zu entwickeln. Häufige Fragen in der Schreibberatung sind zum Beispiel, wie man ein Thema entwickeln kann, das anspruchsvoll, originell und ausreichend eingegrenzt ist.

Bei der Langen Nacht können sich Studentinnen und Studenten aller Fachbereiche über die Angebote des Lese- und Schreibzentrums informieren.

Schreibwochen vom 4. bis 15. März

Der Prozess des Schreibens kann in allen Phasen von der Ideenfindung über das Strukturieren und Gliedern, das Verfassen einer ersten Version bis hin zur Überarbeitung vom Austausch mit anderen profitieren. Deshalb bietet das Lese- und Schreibzentrum (Raum LN 226) am Bühler-Campus die Gelegenheit, innerhalb von zwei Wochen jeden Morgen (9:00 bis 11:00 Uhr) mit anderen die eigene Arbeit zu besprechen und danach daran weiter zu arbeiten. Bei Bedarf können sich Studierende zusätzlich für Einzelberatungen anmelden. Bitte melden Sie sich an bei Dr. Ulrike Bohle (schreibberatung@uni-hildesheim.de).