Kooperation

Thursday, 02. July 2009 um 00:00 Uhr

Universität Hildesheim und Polizeiakademie Niedersachsen kooperieren

Die Stiftung Universität Hildesheim hat einen Kooperationsvertrag mit der Polizeiakademie Niedersachen geschlossen. Am 2. Juli unterzeichneten Universitätspräsident Professor Wolfgang-Uwe Friedrich und Johannes-Jürgen Kaul, Direktor der Polizeiakademie Niedersachen einen entsprechenden Vertrag.

Ziel der Kooperationsvereinbarung ist die enge Zusammenarbeit beider Institutionen im Bereich der Forschung und Lehre sowie im Bereich der Fort- und Weiterbildung von Studierenden und Lehrenden. Gegenstand der Zusammenarbeit ist insbesondere die Kooperation bei Forschungsvorhaben, die gemeinsame Organisation von Tagungen und Durchführung von Lehrveranstaltungen für Studierende, sowie die Initiierung von Fort- und Weiterbildungsangeboten für Studierende und Lehrende der Kooperationspartner.

Von dieser Vereinbarung werden beide Seiten profitieren. Die Polizeiakademie Niedersachsen wird im Rahmen verfügbarer Ressourcen universitätsangehörigen Studierenden und Lehrenden insbesondere die Gelegenheit zu Praktika und Hospitationen bei der Polizei Niedersachsen geben. Die Studierenden und Lehrenden werden dabei durch Lehrende der Polizeiakademie Niedersachsen betreut. Die Universität Hildesheim bietet hinreichend qualifizierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Polizei Niedersachsen im Rahmen der geltenden Promotionsordnungen Gelegenheit zur Promotion und unterstützt Studierende der Polizeiakademie Niedersachsen bei der Anfertigung von Bachelor- und Masterarbeiten.


Bild: Präsident Wolfgang-Uwe Friedrich und Johannes-Jürgen Kaul, Direktor der Polizeiakademie

Präsident Wolfgang-Uwe Friedrich und Johannes-Jürgen Kaul, Direktor der Polizeiakademie