Kinder-Uni: "Das Rätsel der Dinosaurier"

Friday, 21. January 2005 um 00:00 Uhr

Erste Hildesheimer Kinder-Uni startet mit 400 Kindern

An der Universität Hildesheim geht es am 27. Januar um "Große Themen für kleine Leute". Unter diesem Motto startet die erste Hildesheimer Kinder-Uni. Die Organisatorinnen Dr. Iris Klaßen (Universität) und Dr. Ingrid Otto (VBE) haben als Auftakt-Termin bewusst einen Vormittag ausgewählt. "Durch diese Form der Schulveranstaltung haben Kinder quer durch alle Bildungsschichten die Möglichkeit, im Klassenverband die Universität zu besuchen", erläutern sie. Eingeladen wurden alle Grundschulen in Stadt und Landkreis Hildesheim, Klassenstufen 2-4.

Und das Konzept kommt an: Die Resonanz auf das Angebot ist überwältigend: Zur ersten Kinder-Uni in Hildesheim liegen 1300 Anmeldungen vor. Gut 400 davon wurden für den ersten Termin berücksichtigt. Für diejenigen Klassen, die jetzt nicht teilnehmen können, wird nach Ausweichterminen gesucht. Sie werden in jedem Fall frühzeitig über die nächste Kinder-Uni informiert, betonen die Organisatorinnen.

Am 27. Januar beginnt die Veranstaltung um 9:00 Uhr im Auditorium maximum. Nach einer kurzen Begrüßung durch den Präsidenten werden die Kinder erfahren, was "Universität" eigentlich bedeutet. Diesem Thema widmet sich Prof. Dr. Tilman Borsche vom Institut für Philosophie. Anschließend geht es um "Das Rätsel der Dinosaurier". Privatdozent Dr. Bernd Feige wird bis 10:00 Uhr mit den Kindern an einer Lösung arbeiten. Anschließend werden ein gesundes Frühstück in der Mensa und Rundgänge durch die Universität angeboten. Die Kinder-Uni endet ca. um 11:00 Uhr.

Studierende des Lehramts engagieren sich im Rahmen der Veranstaltung. Als Ortskundige begleiten sie die Klassen während des Vormittags. Pro Klasse gibt es zwei Guides. In der Mensa werden Studierende mit den Kindern englische Lieder singen.

Weitere Veranstaltungen auch mit höheren Klassenstufen und eine Familien-Universität am Nachmittag sind geplant.